Helft mir mal auf die Sprünge

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von sina1123 08.02.11 - 11:36 Uhr

Hallo ihr Lieben,


folgender Sachverhalt: ich getrennt lebend mit zwei leiblichen Kindern und einem Pflegekind plane für Sommer2011 einen Umzug zu meinem Freund(getrennt lebend, 2 Kinder). Der Wohnort dort wäre von meinem jetzigen Wohnort 280 km entfernt. Mein Freund wohnt aktuell in einer 1,5 Zimmer Wohnung, seine Kinder bei ihrer Mutter, dass ist ja logischerweise zu klein für uns alle!

Wer hat Erfahrung, wie geht man vor? Es bietet sich natürlich nicht an, die derzeitige Wohnung hier mit einer Frist von 3 Monaten zu kündigen ohne etwas anderes in Aussicht zu haben. Ich bin schon mit versch. Immobilienmaklern in Kontakt getreten und stehe nun in deren Kartei.

Ausserdem wird meine große Tochter(6) dieses Jahr eingeschult, die Anmeldefristen sind längst vorbei!

Es ist doch sicher schonmal jm. von euch umgezogen auch über größere Distanz, wie macht man es denn richtig!? Auf irgendeiner Gemeinde anzurufen und dieses was, wäre, wenn durchzuspielen halte ich auch nicht für richtig. Aktuell suchen wir in einem Umkreis von 30km, das sind auch Wohnungen die uns gefallen frei, aber keiner lässt sie bis August leer, dafür ist die Nachfrage zu groß!

Helft mir mal!

Liebe Grüße

Sina

Beitrag von tinaxx 08.02.11 - 12:00 Uhr

Hallo!

Dass es dir zu riskant ist, deine jetzige Wohnung zu kündigen, ohne eine neue zu haben, kann ich verstehen. Dann musst du halt einkalkulieren, 2 oder 3 Monate doppelte Miete zahlen zu müssen oder einen Nachmieter zu suchen (mit dem dein jetziger Vermieter einverstanden ist).

Jetzt schon eine Wohnung zum 1.8. zu suchen halte ich für recht früh, ist aber bestimmt von Region zu Region unterschiedlich. Bei uns sind z. Z. überwiegend Wohnungen zum 1.4./1.5. oder 1.6. inseriert.

Was die Schule angeht: Wenn ihr umgezogen seid, wird deine Tochter am neuen Wohnort in die zuständige Grundschule gehen - wo ist das Problem? Du meldest sie an, sobald ihr den Mietvertrag unterschrieben habt und gut ist. An meiner Schule ziehen ständig Schüler weg oder zu, das ist nicht kompliziert...

Viel Erfolg beim Suchen,
Tina.