Fertig mit den Nerven

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosa2010 08.02.11 - 11:56 Uhr

Hallo,

ich mache bei mir auf der Arbeit momentan eine ganz schwere Phase durch.
Das Problem ist eine unserer Auszubildenden.

Sie erzählt Sachen über mich , die überhaupt nicht stimmen.
Aber was Sie gestern gemacht hat hat den Bogen echt überspannt!!!

Wir hatten eine Auseinandersetzung. Sie hat sich bei mir entschuldigt und wollte das vor den anderen klarstellen. Das hat sie zumindest zu mir gesagt.
In Wirklichkeit hat sie das aber nicht getan, sondern mich quasi als Lügnerin hingestellt.
Daraufhin habe ich ihr gestern morgen unter Zeugen gesagt, das ich mit Ihr Privat absolut nichts mehr zu tun haben will. Sie kam dann später auf mich zu und meinte: Wir müssen uns ja nicht mögen, aber unsere Arbeit soll nicht darunter leiden" Damit war das Thema dann für mich erledigt.

Dann bekomme abends ich von einer Arbeitskollegin eine Nachricht über Facebook, ich soll doch mal lesen was die Auszubildene da gepostet hat :

"Manche Schwangere sind echt behindert!!!!
Wie dumm kann man sein?
Und sie sagt von sich, das sie Schwangerschaftsdummheit hat.Das hat aber nichts mit der Schwangerschaft zu tun! Die ist dumm!!!
Schön wenn man mit SOWAS auch noch zusammen arbeiten muss..!

Da ich die einzige Schwangere in unserer Filiale bin, ist es glasklar von wem die Rede ist.
Und die hat das gepostet kurz nachdem sie meinte unsere Arbeit soll nicht darunter leiden.

Ich war gestern echt erschüttert darüber?? Ich habe dem Mädel echt garnichts getan. Verstehe das einfach nicht!!!:-(:-(:-(:-(:-(

Beitrag von dresdnerin86 08.02.11 - 12:00 Uhr

Hallo,

manche Leute können einfach nicht miteinander. Ich würd darüber hinweg sehen und die Lügen die sie verbreitet versuchen als solche zu enttarnen.

Aber was sie in ihrer Freizeit macht oder irgendwo postet ist ihre Privatsache.

LG,
Gwen

Beitrag von butter-blume 08.02.11 - 12:01 Uhr

Hi,

das nennt man Mobbing und ist ein Kündigungsgrund! Solltest du ihr vielleicht mal stecken! Habt ihr nen Betriebsrat???

LG Butter-blume

Beitrag von nanunana79 08.02.11 - 12:04 Uhr

Ähm, aber sie ist die Auszubildende, oder? Wer ist denn ihr direkter Vorgesetzter? Kannst du mit ihm mal sprechen? Mit ihr hast Du es ja anscheinend schon im Guten versucht.

LG

Beitrag von dummnase 08.02.11 - 12:06 Uhr

Ich kann deinen Ärger verstehen. In ähnlichen Verhältnissen muß ich leider auch arbeiten.
Bin immer wieder erschüttert darüber, was sich heutzutage von den Azubis rausgenommen wird.:-[

Ich würde dir auch raten, es nicht so sehr an dich heran zu lassen. Es ist "nur" eine Auszubildende! Sollte es in irgendeiner Form möglich sein, versuche Abstand zu halten und nur das Nötigste mit ihr zu sprechen.

Sollte es allerdings nicht besser oder ertragbar werden, würde ich mal Kontakt zu Personalleitung suchen!

LG Dummnase

Beitrag von rosa2010 08.02.11 - 12:07 Uhr

Unsere Verkaufsleiterin ist momentan leider im Urlaub, aber sie bekommt das auf jedenfall gezeigt!!

Sie hat es übrigens während der Arbeitszeit über das Handy gepostet. Außerdem finde ich nicht, das es Ihre Sache ist wenn sie sowas schreibt!!
Viele unserer Kollegen sind dort angemeldet und haben es gelesen!!!!

Ich habe jetzt schon zweimal mit Ihr geredet, sie hat sich bei mir entschuldigt mich in den Arm genommen und dann sowas!!! Was soll ich denn noch tun?
Ich kann da nicht einfach drüber weg sehen. Ich bin wirklich am Ende. Meine Nerven machen das nicht mehr lange mit! Das war ja nicht ihre erste Aktion gegen mich!!!!


Beitrag von lunes 08.02.11 - 12:11 Uhr

weisst was das ist mobbing....und kann es sein das sie eifersuchtig ist??/ auf dich und deine ss???!!!

kommt mir so vor.

sprech mal mit deinem chef darueber bzw betriebsrat. sie steht eigentlich unter dir (auszubildede) und duerfte sich sowas gar nicht leisten....

ich wuirde damals auch gemobbt...red mit deinem doc/fa darueber und lass dich deshalb krankschreiben!!!

das hilft. du kommst mal raus und es tut dir gut abstand zu haben!!!

lg und lass dir das nicht gefallen!!

Beitrag von meerschweinchen85 08.02.11 - 12:19 Uhr

Also sry, aber die Frau hat echt nicht mehr alle Latten am Zaun. Dumm ist die Azubine die sowas ins Internet postet. Ich würde damit einfach mal zum Chef gehen.Im Zweifel druckst du diesen Post mal als beweis aus. Das ist nämlich bösartiges mobbing was die da veranstaltet.Die Frau ist echt psycho. Erst mobbt sie dich, dann entschuldigt sie sich und im nächsten Moment fängt die wieder an dich zu mobben. Wie krank ist das denn.Ich glaube die hat einfach zu wenig zu tun.

Also ich wünsche dir ganz viel Kraft und trotz allem noch eine schöne Restschwangerschaft.

Liebe Grüße Meri mit Zwergi #ei 32. SSW

Beitrag von rosa2010 08.02.11 - 12:29 Uhr

Ich danke euch allen für die aufmunternden Worte!!
Werde euch auf jedenfall auf dem laufenden halten !!!!

Beitrag von irish.cream 08.02.11 - 12:55 Uhr

Ich weiß ja nicht wo du arbeitest - aber hätte ich mir sowas in der Ausbildung erlaubt- auch noch vor Zeugen- wäre das mein letzter Tag in diesem Betrieb gewesen!

Sie ist "nur" ein Azubi und ich kenne es so, dass den Festangestellten Respekt gebührt!

Grausam sowas.. vll ein Grund mehr, warum kaum noch ausgebildet wird..

Beitrag von schullek 08.02.11 - 13:19 Uhr

screenshot machen, zum arbeitgeber gehen udn der regelt das.

lg