Welche Spleens habt ihr ???

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von vam-pir-ella 08.02.11 - 12:23 Uhr

Hi!

Die Frage steht ja schon oben !

Bei mir ist es so, dass ich keinen kalten Käse essen kann. Geschmolzen hingegen mag ich ihn sehr. Und wenn er mal geschmolzen war und wieder abgekühlt ist find ich ihn auch lecker. Aber einfach so aus dem Kühlschrank, never, never, never !
Genauso ist es mit Schinken. Ich kann problemlos eine kalte Pizza essen, aber ein Schinken-Käsebrot, ööörrrgs .

Ausserdem rede ich mit meinem Auto. So im Sinne von "Na, Baby, wie gehts dir heute so. Jetzt fahr mer erst mal da und da hin..." Und dann tätschel ich es meistens noch ein wenig #hicks...Wahrscheinlich denken unsere Nachbarn, ich würde die Stimmen hören die gar nicht da sind .

So, ihr seid dran!

Gruß,

vam-pir-ella

Beitrag von caitlynn 08.02.11 - 12:56 Uhr

heisst das nicht spleene? wie ist der plural von spleen? *denkdenk*

okay nu zu mir:
Ich finde immer und überall tippfehler... in speisekarten, bedienungsanleitungen egal wo sie sind ich finde sie :-)

ich putze echt ungerne aber wenn ich mal anfange bin ich nicht zu bremsen und putze bis alles blinkt, mein mann verzieht sich dann schleunigst aus meiner schusslinie und denkt sich seinen teil

ich hab immer irgendwelche bonbons dabei in jeder tasche sind welche vorhanden dabei lutsche ich wirklich seltenst mal ein bonbon aber dabei sind sie trotzdem

lg cait

Beitrag von sternchen7778 08.02.11 - 13:34 Uhr

Oh, das mit den Tippfehlern könnte ich sein!

Und auch sonst bin ich bei Schriftstücken 1000% akkurat. Alles muss passend zentriert sein, die Farben müssen passen etc.

LG, #stern

Beitrag von daylana 08.02.11 - 13:03 Uhr

Ich schlafe IMMER mit 2 Decken. Egal welche Jahreszeit. Eine habe ich zwischen den Beinen und Armen gekuschelt und eine zum zudecken. Und wenn ich woanders nur eine habe kann ich nicht schlafen #schein

LG

Tanja

Beitrag von thea21 08.02.11 - 13:03 Uhr

Ich schlafe grundsätzlich und immer nackt.

Ich kaue auf meinen Wangeninnenseiten rum.

Nie ohne Labello.NIE!

Ich kann in einem Raum nur zur Ruhe kommen/schlafen/faulenzen, wenn die Tür zu ist. Halbangelehnt? Nie!

Ich höre immer laute Musik im Auto und singe auch immer mir. Mir ist dabei egal wer mich sieht und ob man es lustig findet.

Beitrag von ratatouille 08.02.11 - 18:37 Uhr

"Nie ohne Labello.NIE!

Ich kann in einem Raum nur zur Ruhe kommen/schlafen/faulenzen, wenn die Tür zu ist. Halbangelehnt? Nie! "

Genau diese "spleens" habe ich auch. Wehe, ich verlege mein Labello...oder bin unterwegs und merke, ich habe es vergessen!#schock

Das mit der Türe ist jetzt leider bei mir problematisch...unser Hund kann "beidseitig" Türen öffnen (aber leider nicht wieder schließen#aerger) und er "wandert" nachts ständig rum#augen...ich habe es mittlerweile aufgegeben, ständig nachts aufzustehen, um die Türe wieder zu schließen. Ich habe schon überlegt, so einen "Türschließer" an der Tür zu montieren...oder vielleicht eine Hundeklappe in der Schlafzimmertüre??#kratz#rofl

LG#winke

P. S.: ach ja! In einer anderen Umfrage hattest du mal den "Boris Becker-Vergleich" gebracht, wegen deiner hellen Augenbrauen...auch da mußte ich schmunzeln, da ich auch so helle Augenbrauen/ Wimpern habe und auch immer Boris Becker als Vergleich nehme#rofl...übrigens, schon mal an Färben gedacht? Das mache ich nämlich;-).

Beitrag von thea21 09.02.11 - 08:21 Uhr

:-) ist ja lustig :-) Ich wäre für Hundeklappe einbauen, offene Türen gehen garnicht :-)

Mit meinen Boris Becker Augenbrauen lebe ich mittlerweile. Ich mal die an, seit ich 16 bin, mittlerweile seit Jahren per excellence :-) keine 5 Minuten dauert das.

Ich habe schon öfter das färben versucht. Keine Ahnung, das sieht anders aus, so richtig anfreunden kann ich mich damit nicht :-)

Beitrag von gingerbun 08.02.11 - 13:17 Uhr

Ich muss immer Nudeln im Hause haben sonst werd ich nervös :-)

Wenn jemand "als" oder "wie" falsch einsetzt (kommt hier im Hessischen auffallend oft vor) muss ich immer reinreden da mich das aufregt.

Bin ich nicht liebenswert :-)
Britta

Beitrag von bensu1 08.02.11 - 13:17 Uhr

hallo,

meine spleens (nicht spleene #nanana):

ich höre übermäßig gut, deswegen machen mich schnauf- und nasenpfeifgeräusche wahnsinnig. dann muss ich gehen, sonst kann ich für nichts garantieren...
ein tropfender wasserhahn, ein dauerrauschender wc-spültank und ein leise vor sich hin pfeifender heizkörper werden sofort (im notfall von mir selber) gewartet.
ich kann nur mit ohrenstöpseln einschlafen (jetzt darf ich wieder, die kinder sind nicht mehr so klein).
ich muss immer lippencreme mit haben (früher war's labello, heute günstigeres melkfett mit ringelblumen).

lg
karin

Beitrag von nadeschka 08.02.11 - 13:27 Uhr

Ich führe ziemlich oft Selbstgespräche. Manchmal frage ich mich, ob das schon in Richtung Geistesgestörtheit geht....

#gruebel

Und mit Lippenpflege geht's mir auch so, wie einigen hier.
Ohne mein Döschen Carmex verlasse ich nicht das Haus. Außerdem habe ich in der Regel in jedem Zimmer mindestens eins stehen und immer eins auf der Arbeit auf dem Schreibtisch, für den (unwahrscheinlichen) Fall, daß ich doch mal vergesse, eins in die Handtasche zu packen. #schwitz

Beitrag von 24hmama 08.02.11 - 13:47 Uhr

hi

wie witzig:-D

Also ich habe immer und überall Handcreme.
Ich hasse es Menschen die Hand zu geben die trockene Hände haben,
oder Dinge anzugreifen die rauh sind#zitter
Nach jedem HÄndewaschen und auch sonst oft brauche ich Handcreme.
Mindestens! eine Handcreme ist in Küche, Wohnzimmer, Vorraum, AUTO!!!!,
Kinderwagen!!!!, Handtasche!!!
Äusserst wichtig, ohne Handcreme könnte ich mich gar nicht konzentrieren!

;-)#winke

Beitrag von phoebe-86 08.02.11 - 13:53 Uhr

hallo

- ich führe auch ständig Gespräche mit mir selber. Manchmal denk ich das ich bestimmt nicht ganz normal im Kopf bin.

- wir haben einen kleinen Wohnzimmertisch den ich abends, wenn wir auf de Couch sitze mindestens 50 mal wieder vor und zurück schiebe.

- ich trinke NIE Gläser oder Tassen ganz leer. Es ist immer noch ein Schluck drin. Allein bei dem Gedanken ich müsste den letzten Schluck aus dem Glas trinken bekomm ich Gänsehaut.

Beitrag von similia.similibus 08.02.11 - 13:58 Uhr

Ich habe auch immer und überall Handcreme und einen Lippenpflegestift dabei. Ich gehe nicht ins Bett, ohne mir die Hände eingecremt, in die Nase Bepanthensalbe geschmiert zu haben und...ganz wichtig...die Füße müssen frisch gewaschen und auch dick eingecremt sein. Ich kann nicht mit rauhen Füßen einschlafen! #augen

Beitrag von susi1103 08.02.11 - 14:01 Uhr

Hallo

also wenn ich mit dem Auto unterwegs war und daheim angekommen, muss ich immer nochmal zurücklaufen und gucken ob ich die Handbremse auch angezogen habe. Aber das mach ich echt nur wenn ich daheim auf den Parkplatz stehe!!#augen
Das nervt mich manchmal selber......

lg

Beitrag von lbeater01 08.02.11 - 15:09 Uhr

Aber es reicht doch, wenn der Gang drin ist oder stehst du sehr abschüssig? :-)

Beitrag von marion0689 08.02.11 - 14:02 Uhr

Hallo!!

Ich habe auch einen Handcremetick.
Ich HASSE trockene Hände. Nach jedem Händewaschen usw wird gecremt ;)
Vor paar Wochen haben wir tapeziert.
Beim Abmachen der Tapete entsteht immer so eine komisch Brühe aus Wasser und dem alten Tapetenkleber.
Das Zeug ist mir dann bei einer kurzen Pause an den Händen getrocknet.
Ich war kurz vorm durchdrehn #schock

Außerdem bekomme ich schon beim Gedanken an Watte eine Gänsehaut.
Ich hasse dieses Geräusch, das entsteht, wann man auf Watte rumdrückt.

Außerdem rede ich mit meinem Auto #schein

Beschimpfe andere Autofahrer #nanana

Wenn ich heimkomme, lege ich meine Schlüssel einfach auf die erstbeste Ablagemöglichkeit ---> und finde sie nachher nicht wieder

Ich ertrag es nicht, zu Hause in Jeans rumzulaufen --> Jogginghosen :-)
und außerdem bekomme ich die Krise, wenn ich zb im Winter heimkomme und meine Hose ist unten nass und ich trete drauf --->:-[

Achja: Ich parke auf Parkplätzen IMMER rückwärts ein, weil ich Angst habe, sonst nachher nicht mehr rauszukommen

Das mal nur ein Auszug aus meinen Spleens :-)

LG

Beitrag von merline 08.02.11 - 14:03 Uhr

oh ja, mit sowas kann ich auch dienen:

Vor Verlassen des Hauses nochmal durch ALLE Räume, ob auch alles aus und zu ist - dauert aber nur 5 min. *g* mein Mann kennt das schon und geht schon mal zum Auto vor...........

Ich kann mich erst entspannen und aufs Sofa lümmeln, wenn alles im Haushalt erledigt ist, was für den Tag ansteht

Bevor ich ins Kino gehe oder in ein Theaterstück o.ä. gehe ich IMMER vorher nochmal zum Klo, auch wenn ich da gerade gar nicht muss!

Bei meiner wöchentlichen Putzparty gehe ich immer nach dem gleichen Schema vor, und wehe, es unterbricht mich jemand, da kann ich richtig schlechte Laune kriegen *g*

Beim Einkaufen im Supermarkt gucke ich IMMER und bei JEDEM Teil aufs Haltbarkeitsdatum, bevor ich es in den Einkaufswagen lege

Beitrag von ninnifee2000 08.02.11 - 14:35 Uhr

Du bist eine Kreuzung aus mir und meinem Mann. Gruselig...

Beitrag von minimoeller 08.02.11 - 14:11 Uhr

Ich ekele mich vor ausgefallenen Haaren. Am schlimmsten sind schwarze oder braune Haare. Blonde Haare sind zwar auch fürchterlich, fallen aber auf den meisten Fußböden nicht so auf.

Es muss beimir IMMER die Klobrille runtergeklappt sein.

Labello und Handcreme sind Pflicht, sonst werde ich unruhig.

Ich kann nur bei geöffnetem Fenster schlafen. Auch bei Minustemperaturen - egal! Sonst bekomme ich Platzangst.

Und ich habe eine Riesenangst vor Spinnen. Ich bin wie gelähmt, wenn ich eine sehe. Einmal habe ich meinen nachbarn aus dem Bett geklingelt, weil eine fette, schwarzhaarige, langbeinige Spinne in der Wanne saß.

Aber sonst bin ich total normal...#schein

Beitrag von ninnifee2000 08.02.11 - 14:39 Uhr

Weißt du was wirklich schlimm ist:

Wenn du einen dicken, dunklen Fussel vom Fußboden aufhebst, weil er dich stört und du dann feststellen musst, dass es keine Absonderung von den Socken deines Mannes ist (die liegen bei uns zu Hauf rum), sondern eine kleine, dicke, schwarze Spinne.

Ich bin dann schreiend durchs Haus gerannt...

Beitrag von docmartin 08.02.11 - 15:03 Uhr

Ich sortiere die Kliedung im Schrank nach Farben. Es macht mich richtig nevös wenn ein rotes Shirt zwischen weißen Blusen hängt#schock. Aber wenn dann alles farblich sortiert von hell nach dunkel duch die Milchglasscheibe schimmert bin ich zufrieden#schein. In den Kinderschränken ebenso. Mein Mann hat es inzwischen aufgegeben Klamotten einzusortieren#schwitz weil ich es sowieso noch einmal machen (ach und die Breite der gefalteten Oberteile muss immer gleich sein#nanana).

Ich bin eine schlimme Filmeseherin. Alle Ungereimtheiten fallen mir auf und ich muss sie auch sofort kommentieren...das Mädel ahtte in der vorherigen Szene, angeblich selber Tag aber noch ein anderes Haarband im Zopf#kratz, wieso ist in der Rückblende jetzt wolkiger Himmel als die Rückblende vorhin spielte hat es geregnet und es war eine andere Jahreszeit#kratz, das kann ja gar nicht sien dass die verzweifelt fünf Kilometer gerannt ist, in einen Regenguss kam und noch immer wie aus dem Ei gepellt aussieht#kratz...mein Mann weint dann fast weil er meint ich könnt ja auch mal auf die Handlung achten ;-)aber ich kann mich bei einem Film nicht fallen lassen wenn die Details nicht stimmen.

Ich nehme nie das erste Produkt beim Einkaufen aus dem Regal sondern immer eines aus der zweiten Reihe, keine Ahnung wieso;-).

Ich wische IMMER #schwitzdie Klobrille mit einem Blatt Toilettenpapier ab bevor ich mich setze es sei denn ich bin bei mir daheim.

Ich brauche Shampoos nur ganz selten auf. MEist habe ich ein neues bevor das alte ganz leer ist und mein Mann verbraucht dann den Rest, genauso bei Gesichtscreme.
Und ich knabbere auf meiner Unterlippe.

Ich bin aber nur halb so verrückt wie das jetzt klingt:-D!
dm

Beitrag von lbeater01 08.02.11 - 15:05 Uhr

Hallo,

ich rede mit den Spinnen, die bei uns in der Wohnung "leben'.
Ich sage ihnen, dass sie sich lieber verstecken sollten, weil mein Freund sie sonst platt macht.
Wenn ich grad eine Spinne sehe und mein Freund diese auch gesehen hab, dann bringe ich sie schnell raus, damit er sie nicht töten kann.

Außerdem "tippe" ich ständig Wörter mit meine Zehen.
Vor meinem inneren Auge ist quasi eine Handytastatur und mit den Zehen tippe ich dann die Wörter. Die Buchstaben rechts mit dem rechten Fuß, die links mit dem linken Fuß und in der Mitte die Buchstaben werden mit beiden Füßen getippt.
Das mache ich schon seit Jahren und ich kann es mir nicht abgewöhnen. Mein Freund lacht immer, wenn sich meine Zehen wieder bewegen. Meistens bekomme ich es gar nicht mit.

Oh und bei Fliesen oder Steinen gehe ich nur sehr ungern auf den Fugen.

Seitdem ich eine Hose hatte, wo ständig der Reißverschluss aufging (Jahre her), muss ich nun ständig zwischendurch überprüfen ob mein Reißverschluss wirklich zu ist.

So das reicht für`s Erste....

LG
Janina

Beitrag von cawai 08.02.11 - 15:45 Uhr

das ist ne tolle umfrage :-D

viele nennen mich monk2... hmm kann ich nicht so ganz verstehen, aber was solls ;-)

also

wäscheklammern müssen immer die gleiche farbe haben... ich kann ein teil nicht mit 2 verschieden farbigen klammer aufhängen... und genauso muss es auch an der wäschespinne sein... ein viertel der wäschespinne bekommt also gelbe, die andere rote, die andere grüne und wiederrum die andere blaue klammern...

beim einkaufen nehme ich nie das erste teil, sondern immer 2-3 dahinter...

in der küche kann ich es nicht haben wenn die geschirrspülmaschine läuft und man das dreckige geschirr einfach in die spüle stellt... es wird dann sofort abgewaschen, auch wenn es nur ein löffel ist

wäsche liegt bei mir im schrank, genauso wie bei meinem mann und meinen kindern, farblich sotiert

ich habe immer sagrotantücher dabei... benutze sie immer bevor ich einen einkaufswagen anfasse oder wenn mir leute die hand geben... (das wiederrum mache ich dann erst, wenn die person entweder weg ist oder gerade nicht hinschaut, bis dahin werde ich fast wahnsinnig)

ich gehe auf KEINE öffentliche toilette... da kann ich noch so dringend pieseln müssen

ich rede mit meinem auto wenn der tank aufblinkt "ja mein schatz, wir fahren gleich zur tankstelle damit du schön was zu trinken bekommst, halte noch die paar kilometer aus"

zu hause renn ich nur in schlabbersachen rum

ich geh nie ungeschminkt aus dem haus, auch wenn ich nur zum bäcker um die ecke muss

ich mache 2 mal am tag mein badezimmer sauber

ich hasse raue gegenstände... wie z.b. kartons, servietten usw... bekomme dann ne mordsgänsehaut und ab und an zahnschmerzen weil ich so verkrampfe

ich muss jeden tag mindestens ne maschine wäsche waschen und zusammenlegen... sonst macht es mich irre... auch wenn ich kaum was zu waschen hab, such ich mir was zusammen, auch wenns noch nicht getragen oder dreckig ist

jeden samstag gibt es morgens mettbrötchen... JEDEN samstag... ohne geht schon gar nicht mehr

ich muss jeden tag wischen und saugen... wenns sein muss auch mehrmals...

ich laufe immer wieder zum auto zurück um mich zu vergewissern das ich auch wirklich abgeschlossen hab... auch wenn ich geschaut habe, macht es mich den ganzen einkauf lang trotzdem verrückt, aus angst, doch nicht richtig geschaut zu haben

ich fahre grundsätzlich immer zu schnell... also in ner 30 km/h zone 35-40, in der 50 km/h zone 55-60 usw...

joa das wars glaub ich, gibt bestimmt noch mehr, aber das fällt mir gerade net ein

liebste grüße
jasmin

Beitrag von witch71 08.02.11 - 19:00 Uhr

Ein Tipp von Frau Monk zu Frau Monk:

"ich laufe immer wieder zum auto zurück um mich zu vergewissern das ich auch wirklich abgeschlossen hab... auch wenn ich geschaut habe, macht es mich den ganzen einkauf lang trotzdem verrückt, aus angst, doch nicht richtig geschaut zu haben"

Probier mal aus, beim überprüfen zum Auto (oder zu Dir selbst) halblaut zu sagen: "Ich habe abgeschlossen, das Auto ist definitiv zu!".
Das bestätigt Dir sozusagen wie ein virtuelles Häkchen an einer erledigten Sache, dass abgeschlossen ist und Du wirst zukünftig völlig entspannt einkaufen gehen können. ;-)

Beitrag von docmartin 08.02.11 - 21:22 Uhr

...reich mir die Hand!

...ich glaube unsere Spleens ähneln sich sehr, so ca. zu 90% (und ich habe in meinem Post nicht alle aufgeführt weil ich dachte sonst hält mich hier jeder für verrückt!

LG dm

  • 1
  • 2