bitte nennt mir evtl. Anzeichen bei ES+9

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bianca06 08.02.11 - 12:25 Uhr

ich hibbel so und ein paar Anzeichen würde mir Hoffnung machen;-)

Beitrag von saskia33 08.02.11 - 12:27 Uhr

Achte bitte nicht so auf Anzeichen,die können nämlich genauso PMS sein ;-)
Sind sich sehr ähnlich !

lg

Beitrag von bianca06 08.02.11 - 12:31 Uhr

Ich weiß....Du hast ja so recht!
Aber genau das macht mich ja auch so nervös.

Grundsätzlich ist es mir eigentlich egal, ob es diesen Monat oder später klappt, aber wenn man dann erstmal "mittendrin" ist, würde man sich schon freuen.

Glaube, dass wir letzten Monat sowieso zu spät waren;-)

Wie weit bist Du??

Beitrag von saskia33 08.02.11 - 12:35 Uhr

ZB in VK ;-)

Bei mir war es jetzt 2 mal so das wenn ich Schwanger gewesen bin ich überhaupt keine Anzeichen hatte!
Das sind meine Anzeichen;-)

Wenn ich das volle Programm habe(Pickel,Brust Aua,UL ziehen) kommt meine Mens immer ,von daher geb ich darauf nix mehr!
Nach fast 12 Monaten kennt man seinen Körper :-p

Beitrag von nimdal 08.02.11 - 12:30 Uhr

leider gibt es eine Anzeichen, das ist je nach Frau unterschiedlich - und es können alles auch Mens Anzeichen sein

versuch dich abzulenken - der NMT kommt bestimmt ;-)

aber ich versteh dich - ich bin die Ungeduld in Person...

Beitrag von bianca06 08.02.11 - 12:32 Uhr

...diese Ungeduld bringt einen manchmal um den Verstand:-D

Wie weit bist Du?

Beitrag von nimdal 08.02.11 - 12:42 Uhr

ja stimmt schon!

ich bin erst im 3.ÜZ bei ES+14 oder 15 und warte auf die Mens (heute oder morgen, denk ich halt)

Ich bin (glücklicher Weise) wieder lockerer geworden - letzter Zyklus war ich schrecklich verkrampft, ich war zu 99% sicher dass ich ss war... ich hab mir viel eingeredet... das hat mich echt auch irre gemacht!

also meine Einstellung ist nun folgende: wenn unser Wunschkind zu uns kommen will sucht es sich den richtigen Moment aus - und ob das diesen Monat oder nächsten, oder erst in ein paar Monaten ist ist doch egal - ich habe mir vorgenommen bis Juni ruhig zu bleiben, erst wenn es bis dahin nicht klappt fange ich an mir Sorgen zu machen (also dann frage ich mal beim Arzt nach). Der Durchschnitt liegt ja bei 6 Monaten bis Frau ss wird selbst wenn sie die Bienchen richtig setzt...

was nicht heißt dass ich am Ende vom Zyklus nicht hibble ;-) aber ich mach mich nicht mehr selbst irre damit - wenns nicht klappt dann üben wir eben weiter! das macht mein Leben gerade viel entspannter! #winke

Beitrag von geotina 08.02.11 - 12:38 Uhr

Hallo Bianca

ich hatte Ziehen in den Leisten, das hatte ich sonst aber auch - das eher ungewöhnliche war. dass ich Mensschmerzen hatte bzw. auch beim warm duschen bekam. Richtige Mensschmerzen wurden sonst beim Duschen besser. Das heißt aber nicht, dass du nicht ss bist, wenn du es nicht bekommst, dafür sind die Körper zu unterschiedlich. Ich schaue auch auf jedes Zeichen, habe mich aber auch schon oft vertan. Also lieber noch ein paar Tage abwarten, bleibt dir und uns eh nichts anderes übrig #winke

lg Tina

Beitrag von lucas2009 08.02.11 - 12:46 Uhr

Also bei meiner ersten SS kann ich mich nicht darn erinnern, das ich welche gehabt hätte. Mir hat nur der Kaffee nicht mehr geschmeckt und wenn ich schwer gehoben habe, hats sich eben anders angefühlt im UL.

Bei meiner zweiten SS hatte ich starke Übelkeit und Durchdall, Müdigkeit und starkes stechen in den Leisten und ganz doll Brust AUA, schlimmer als sonst vor NMT.

Bei meiner dritten SS, war ich auch absolut Müde, hatte starkes Brustaua und auch stechen in den Leisten, teilweise krampfartig auch alles schon vor NMT.

LG