Mönchspfeffer - ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sannyeagle 08.02.11 - 13:50 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe seit etwa 3 Monaten Möchspfeffer eingenommen und müsste mir jetzt eine neue Packung kaufen. Allerdings habe ich im Internet gelesen, dass dadurch Brusttumore oder Turmore an der Hirnanhangsdrüse entstehen können. Das macht mir Angst und ich zweifle daran, ob ich das Zeug jetzt weiter nehmen soll oder nicht.

Ich nehme Mönchspfeffer, um meinen Zyklus regelmäßiger zu bekommen. Früher schwankte er zwischen 7 und 56 Tagen, einmal sogar 84 Tage. Jetzt ist er - dank Mönchspfeffer - 27 bis 29 Tage lang, also ziemlich perfekt.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Weiternehmen oder lieber nicht?
Was könnte ich stattdessen nehmen oder machen, damit ich wenigstens ungefähr weiß, wann mein Eisprung ist (Tempi messen macht mich irre und meine FÄ rät mir deswegen davon ab)?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

Liebe Grüße,
Sanny

Beitrag von le-berlin 08.02.11 - 13:55 Uhr

bei mir hat möpf leider gar nichts gebracht, habe ihn geholt um endlich meine mens wieder zu bekommen, aber es hat sich nix getan, wirkt also bei jeder frau anders. aber das mit dem tumoren ist mir neu#gruebel

#blume#blume

Beitrag von sannyeagle 08.02.11 - 13:59 Uhr

Ja, ich war auch schockiert. Ich war schon kurz vor der Bestellung, als ich das gelesen habe:

http://www.eurapon.de/agnus-castus-stada-filmtabetten-8865478/138771297168181/

Beitrag von marilama 08.02.11 - 14:03 Uhr

Hallo,

hatte auch Mönchspfeffer genommen, um meinen Zyklus zu regulieren.

Wurde dann auch besser (immer so um 30 ZT), aber ich hatte nie einen ES (in dem Zyklus, in dem Blut abgenommen wurde, hatte sogar mal mein Zyklusblatt gepasst).

Ich würde anstatt noch ne Packung zu kaufen, mal einen Hormoncheck machen lassen (Bluttest ca. 5. und 18 ZT), ob du wirklich einen ES hast und eben auch sonst alles in Ordnung ist.

Grüße

Beitrag von le-berlin 08.02.11 - 14:04 Uhr

da steht aber nur dass man das nicht nehmen soll, wenn man einen tumor hat, nicht dass man davon tumore bekommt;-)

Beitrag von sannyeagle 08.02.11 - 14:09 Uhr

oh... stimmt... :-[
Da hab ich mich wohl vertan #schrei, sorry.

Beitrag von le-berlin 08.02.11 - 14:11 Uhr

macht ja nix...:-)