Könnte nur weinen

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ??????????????? 08.02.11 - 14:01 Uhr

Ich bin in der 6. Woche Schwanger..Habe eine sieben Jährige Tochter und bin mit mein Freund neun Jahre zusammen. Mein Freund will das Baby nicht..Er sagt: wir haben ein Problem und das muss gelöst werden".Er meint die Abtreibung..Ich versteh das alles nicht, das ist doch ein Alptraum..Ich kann doch kein Baby abtreiben..Ich bin 27 und Erzieherin in der Kita.Ich bin nur am weinen und egal was ich sage..dann sagt er ich soll realistisch bleiben..wir haben nur ein Leben usw..Ich hab richtig angst..Ich sagte wir können uns doch trennen und er könnte doch seine Tochter weiter sehen..Aber nein das Problem muss gelöst werden:-(Ein Baby zu bekommen ist das schönste was es auf der Welt gibt...Ich hätte am Montag wieder ein Arzt termin und er fragte was ich da noch will, ich soll doch schließlich zur Schwangerschaftsberatung gehen:-(

Beitrag von manu-ll 08.02.11 - 14:03 Uhr

Was sind denn seine Gründe so zu reagieren?
Du willst das Kind?

Manu

Beitrag von ??????????? 08.02.11 - 14:06 Uhr

Ja ich möchte das Kind. Er will kein zweites.. er sagt wegen geld und zeit..Er muss viel arbeiten und kann daher weniger zeit mit seiner Tochter verbringen.

Beitrag von manu-ll 08.02.11 - 14:15 Uhr

Ach Mensch, aber das ist doch kein Grund sich gegen ein zweites Kind zu entscheiden?! Ein Job, ist ein Job, das kann sich auch ganz schnell mal ändern und dann wird die (wenige) Zeit, die man hat eben zur echten Qualitätszeit gemacht.

Ich kann mir das als Grund aber irgendwie nicht vorstellen, ich denke, das steckt etwas Grundsätzliches dahinter.

War denn immer klar, dass er nur ein Kind will? Wie geht er denn mit deinem Wunsch, das Kind zu behalten, um??

Ihm muss doch klar sein, dass sich eure Beziehung grundlegend ändert, wenn du gegen deinen Willen diese SS beendest?!

Beitrag von ????????? 08.02.11 - 14:19 Uhr

Ihm ist egal was ich will,hauptsache er bekommt was er will:-( viel hat er Angst für zwei Kinder unterhalt zu zahlen:-(so kann man einfach nicht reagieren

Beitrag von manu-ll 08.02.11 - 14:30 Uhr

RICHTIG!!!!

Aber warum bist du mit einem Mann zusammen, den nicht interessiert, was du willst??

Mein Mann und ich könnten in Kleinigkeiten, Alltagsdingen nicht unterschiedlicher sein, aber in den großen Fragen des Lebens sind wir uns einig, DAS ist für mich Vorraussetzung für eine funktionierende Ehe!

Es ist dein Leben! DU entscheidest!! Nimm dir Zeit dafür!!

Beitrag von sofi2007 08.02.11 - 14:09 Uhr

Bitte!!!!???

Ich verstehe das nicht ganz!! Ihr kennt euch doch nicht seit gestern. 9 Jahre zusammen und so eine Reaktion!

Hat er denn bestimmte Gründe? War die Familienplanung abgeschlossen? Für beide? Wenn ja, dann muss er halt auch besser aufpassen oder sich sterilisieren lassen.

Ich finde er macht es sich einfach.

Du entscheidest, denn Du müsstest die Abtreibung und seelischen Belastungen ertragen und nicht er. Wenn er nacher eine unglückliche und gebrochene Frau an seiner Seite hat, wird er auch nicht glücklich darüber.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft!!!

Ich umarme dich ganz fest.

LG
Sofi

Beitrag von ???????????? 08.02.11 - 14:16 Uhr

Danke..Ja ich bin an allem Schuld wegen dem Antibiotikum..Jedes Kind weiß das die Pille nicht wirkt..Ja ok aber er wußte auch das ich Antibiotikum nehme..Das war schon immer ein Lebe Mann..sieht nur sich und sein Fußball..Ich mach fast alles allein. Das ist doch keine Liebe wer so reagiert:-(

Beitrag von sunflower5 08.02.11 - 14:40 Uhr

Genau, das seh ich auch so.
Da bleibt dir nur folgendes:
Ihm sagen, dass du NICHT abtreiben wirst und das Kind behälst.
Dann ist der Ball bei ihm.
Jedenfalls hat er deine Entscheidung zu respektieren.
Nötigung zum Abbruch ist in D strafbar, das kannst du ihm gerne sagen.

Du mussst nur stark und standhaft bleiben.

Dann muss er sehen, was er aus der Situation macht.

Es kann auch gut ausgehen, wenn er sich wieder einkriegt oder eben nicht.

Jedenfalls wünsche ich dir, dass du dich nicht unterkriegen lässt!

Tu nichts , was DU nicht willst!
Männer haben da leicht reden....

Glückwunsch also zu deiner Schwangerschaft!

Beitrag von babybauch2011 08.02.11 - 14:19 Uhr

hör bitte auf dein herz
wenn du das baby bekommen möchtest dann BEKOMM es OHNE ihn

er hat kein recht dich zu einer abtreibung zu zwingen
die se geschichte hängt dir ein lebenlang nach

Wenn du das baby möchtest ,und so klingt es dann muß er damit leben
es ist DEIN körper EUER gemeinsames BABY

was ist das sorry für ein Arsch ,dieses kind als PROBLEM zu sehen???

boah

ich hab 9 kids und vor 3w meine zwillis hergeben müßen wgen MA in der 9.ssw

bitte lass dich nicht einschüchtern und geh zur not zu pro familia die helfen dir in jeder lage

alles erdenklich gute für dich und ich hoffe du machst das richtige

gglg

Beitrag von angeldragon 08.02.11 - 14:25 Uhr

du hast 9 kinder? respekt wirklich bewundernswert wie kann man das alles schffen??

zur TE er darf dich nicht zwingen du musst die einverständiss geben nicht er wen du dein kleines nicht hergeben willst dan tu es auch nicht deine seele würde zereisen an etwas was du gar nicht wolltest wie wärs mit einer beratung bei carritas? die können dich anonym beraten und mit dir wege suchen wie du es auchaleine schaffen kannst ich verstehe nicht wie dein freund so wenig auf deine gefühle eingehen kann anscheinend liebt ihr euch doch wie kann man so auf der seele des anderen rumtrampeln??

Ďŗåçħę

Beitrag von barebottom 09.02.11 - 11:52 Uhr


ähm.... du hast was falsch verstanden:

Sie ist 9 Jahre mit ihrem Partner zusammen!
Sie hat nur 1 Tochter, das zweite Kind ist unterwegs.



Lg #blume

Beitrag von angeldragon 09.02.11 - 12:01 Uhr

nene ich meinte babybauch sie hat doch geschrieben das sie 9 kinder hat ;-);-)

ich finde das einfach klasse wen man mit so vielen kindern klar kommt ich glaub ich währe voll überfordert

#winke#winke

Beitrag von anyca 08.02.11 - 14:24 Uhr

Das ist ja wirklich blöd, wie Dein Partner sich verhält ... aber alles in Deinem Text sagt, DU WILLST das Kind, also wirst Du es auch bekommen :-)! Er kann Dich ja nicht zwingen zur Abtreibung.

Ich wünsche Dir, daß er sich nach dem ersten Schock einkriegt und letztlich auch das zweite Kind liebt. Da wäre er ja nicht der erste Mann.

LG anyca

(deren Mann bei beiden 100% geplanten! Schwangerschaften anfangs erst mal etwas schlucken mußte ...)

Beitrag von jamie-lee 08.02.11 - 15:12 Uhr

Hallo

Schön dass du schreibst dass ein Baby zu bekommen das Schönste auf der Welt ist, weil das ist es auch. Könnte mir vorstellen dass man nach 9 Jahren Partnerschaft ,glaubt bei solchen Aussagen jemand nicht richtig zu kennen. Ich glaube wenn du auf das hören wirst was er will hat diese Beziehung keine Zukunft, denn solche Bedingungen kann, glaube ich eine Frau nie verzeihen. Also wenn ich an deiner Stelle wäre ich würde das Kind bekommen und ihm das klar sagen und abwarten wie er sich dann entscheiden würde. Geht er dann waren jetzt für mich diese 9 Jahren alles umsonst und steht nicht zu dir. Ich hab schon soviel gelesen und es wurden vielen verschiedene Frauen trotz unterschiedlichste Verhütung ss ausser die Sterilisation, deshalb sage ich auch es kann immer vorkommen. Höre auf dein Herz. Ich wünsch dir alles Gute.

LG J-L

Beitrag von dieselelse 08.02.11 - 17:05 Uhr

hi kannst mich gern anschreiben ,wenn du magst mein ex will das kind auch auf keinem Fall.lg moni

Beitrag von lebenslichter 08.02.11 - 18:41 Uhr

Hallo,

wenn dein Freund euer Ungeborenes als "Problem" ansieht, scheint es fragwürdig, ob es der richtige Mann für dich und deine bald zwei Kinder ist.
Du hast dich schon für dein Kind entschieden, tu, was dein Herz dir sagt. Es ist natürlich sehr hart und traurig, dass dein Freund dich zu einer Abtreibung zwingen will, aber du bist die Mutter und du entscheidest, ob das Kind leben darf oder nicht. Derjenige, der nicht realistisch ist, ist dein Freund, denn du siehst euer Kind schon jetzt als kleines Menschenkind. Und das ist es wirklich. Das Herzchen schlägt bereits.
Ich rate dir, trenne dich vorerst von diesem Mann, denn der Druck, den er ausübt und die Verantwortungslosigkeit, die er an den Tag legt, scheinen dich total kaputt zu machen und evtl. tust du dann noch etwas, was du im Nachhinein schwer bereuen würdest. Eine Abtreibung wird eure Beziehung nicht retten. Viele Frauen meinen, wenn sie ihrem Freund zuliebe abtreiben, wird alles gut, doch das Gegenteil ist oft der Fall. Die Beziehung zerbricht, weil die ungewollte Abtreibung immer unterschwellig präsent ist.
Schenke deinem Kind das Leben, denn das ist es ja, was du möchtest und was auch die richtige Entscheidung ist.
Es gibt gute Beratungsstellen, die dir jetzt weiterhelfen können, bei Interesse einfach pm.

Alles Gute für dich!

Lebenslicht

Beitrag von curly80 08.02.11 - 21:02 Uhr


ich hab beim lesen richtig dein Angst gespürt, aber das ist in deiner Situation gar nicht gut für dich.

Echt traurig und schrecklich wie manche Männer sich verhalten nachdem sie ein Kind gezeugt haben. Sollen sie doch vorher mal nachdenken!!

Wenn du dich zu sehr bedroht fühlst möchte ich dir raten ein Frauenhaus aufzusuchen dort kannst du zur Ruhe kommen und deine Schwangerschaft ohne ihn genießen wenn er sich nicht einkriegen sollte.

Sag ihm das du das Baby auf keinen Fall verlieren möchtest denn es ist schon jetzt ein Teil von dir. Das würdest du einfach psychisch nicht verkraften und wenn er das nicht akzeptieren kann dann gibt es eine Trennung!

ich wünsch dir ganz viel Kraft und lass dich nicht unterkriegen.
Wenn er dich nicht versteht dann hat er dich nicht verdient.
#klee

Beitrag von caracoleta 08.02.11 - 20:52 Uhr

NIEMAND darf dich zu einer Abtreibung zwingen! Das ist Nötigung und ein Straftatbestand.
Bitte wehre Dich, wenn Du das Kind behalten willst. Und ganz ehrlich: Schiess den Typen in den Wind.

Herzlichen Glückwünsch zur Schwangerschaft!#liebdrueck

Beitrag von jakutia 08.02.11 - 22:13 Uhr

Hallo, liebes ?,

erst mal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft, auch wenn die Reaktion Deines Partners Dir die Freude darüber rauben mag. Lass die Tränen ruhig laufen. Vielleicht weichen sie ja das Herz Deines Freundes auf. Mag sein, dass reden auch gar nicht weiter hilft im Moment. Er hat kein Recht, Dir das Baby auszureden. Wovor hat Dein Freund so große Angst? Könnte da das Problem liegen, das es zu lösen gilt?
Geh einfach zum nächsten Arzttermin, und falls Du in Schwierigkeiten kommst, zu einer Beratungsstelle. Dort muss man Dir all die Hilfe anbieten, die brauchst, falls Du mit den Kindern allein dastehen solltest, was ich Dir nicht wünsche.
Lass Deinem Freund ruhig die Zeit, die er braucht, um sich mit dem Gedanken anzufreunden, noch mal Papa zu werden. Eine unkomplizierte Schwangerschaft wünscht Jakutia

Beitrag von salida-del-sol 08.02.11 - 22:51 Uhr

Hallo Du,
Du sitzt gerade in einer fießen Zwickmühle zwischen Freund und Deinem ungeborenen Kind und Du siehst in Deinem Leben nur noch viele Fragezeichen.
Männer denken häufig, dass die Abtreibung, die Lösung eines Problemes wäre, aber sie übersehen, dass Mutter und Kind bereits eine unbeschreibliche Einheit sind. Und dass es für die Mutter ein Eingriff sein kann, der ihr Leben über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. Für Dich wäre eine Abtreibung ein Alptraum, damit hast Du Dir Deine Antwort schon gegeben. Niemand kann etwas von Dir verlangen, was für Dich mit so viel Not verbunden wäre. Eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht. Dein ungeborenes Kind ist Dir jetzt schon näher, als es Dein Freund je sein kann.
Du bist ihm in Deinen Angeboten schon sehr weit entgegengekommen. Nun ist er dran. Und wenn er das nicht tut, dann ist er Deiner Liebe nicht wert.
Für Dich ist ein Baby das Schönste auf der Welt, dann lass Dich von nichts und niemand um dieses Schöne bringen. Denn Du könntest es Deinem Freund vermutlich nicht verzeihen, dass er Dich um dieses Kind brachte. Eine Abtreibung könnte einen tiefen Riß in Eure Beziehunbg bringen. Sage ihm wie wichtig er Dir als Vater für dieses Kind wäre und was Du an ihm schätzt. Denn Männer sind gerne die Helden ihrer Frauen und Familien, darum erweichen ernstgemeinte Komplimente manches harte Männerherz.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von salida-del-sol 08.02.11 - 22:52 Uhr

Hallo Du,
ich noch einmal. Zu Deiner Überschrift: wer um ein ungeborenes Kind weinen kann, der wird auch einen guten Weg mit diesem Kind finden.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von ?????????? 09.02.11 - 12:35 Uhr

Danke für die lieben Antworten...Das stärkt mich.Ich weiß das ich das Kind nicht Abtreiben lasse. Ich liebe Kinder und das ist mein Beruf..ich arbeite jeden Tag mit ihnen zusammen:-)Ich hoffe das alles gut wird.

Beitrag von babybauch2011 09.02.11 - 14:50 Uhr

wird es ganz sicher

genieß die ss und freu dich auf dein baby


lg

Beitrag von ela001 11.02.11 - 14:49 Uhr

hallo liebe kinderfreundin!

vor drei tagen hast du hier ganz traurig und mit vielen fragezeichen gepostet.
ich weiß ja nicht, wie es dir inzwischen geht? aber ich möchte dir doch vor dem wochenende noch einen ganz dicken mutmach-gruß schicken!!#liebdrueck

ich kann gut verstehen, dass dich die reaktion deines freundes sehr verletzt. jetzt seid ihr schon so lange zusammen und anscheinend merkt er gar nicht, wie weh er dir tut und wie du dich oft alleine gelassen fühlst....?! das tut mir wirklich leid für dich.

auf der anderen seite finde ich es total schön, wie du über deine liebe #herzlichzu kindern und über deinen beruf schreibst. vielleicht kannst du aus dieser deiner liebe zu kindern die nötige kraft schöpfen? sodass DU dich wenigstens (wenn auch zunächst alleine) auf euer kleines freuen kannst? dein letztes posting hat sich ja fast schon so angehört, als hättest du ein wenig mut dazu gefasst!
und ich drücke dir ganz fest die daumen#klee, dass der zukünftige papa auch bald nachzieht (die männer brauchen da ja oft einfach viel länger....).

ich wünsche dir ein erholsames wochenende und dann alles gute beim arzt am montag. schreibst du wieder, wie es dir weiter geht? ich würde mich freuen.

mein großer wunsch für dich ist; dass du dich sehr bald ganz unbeschwert auf das schönste der welt, nämlich dein baby#baby freuen kannst!

liebe grüße
ela