Umfrage: ab wann gebt Ihr oder habt schon mit Beikost angefangen??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von taeboginger 08.02.11 - 14:08 Uhr

Hallo,

interessiert mich, da ich mir wie ein Alien vorkomme: die Große hat mit 7 Monaten Beikost bekommen (vorher kein Interesse) und unsere Kleine (jetzt 6 Monate) will keinen Löffel (egal ob selbstgekocht oder nicht, egal ob Milchbrei, Obst, Getreide....) und Fingerfood rät mir der Kinderarzt momentan ab, da sie die Brocken im Mund noch nicht steuer kann (und sich ständig verschluckt). Alle um uns rum futtern aber schon wie wild udn ich werde schräg angeguckt....

LG
Tae

Beitrag von findus-mama 08.02.11 - 14:32 Uhr

1 Kind mit 10 Monaten

2 Kind mit 8 Monaten

3 Kind mit 13 Monaten

Vorher hatten sie kein intresse und waren auch nicht Beikostreif;-)

Beitrag von taeboginger 08.02.11 - 14:40 Uhr

Hallo

haben sie dann gleich vom Tisch mitgegessen oder eher klassisch den Brei?

Lg Tae :-)

Beitrag von findus-mama 08.02.11 - 14:41 Uhr

Nein, kein Brei, sie haben gleich vom Tisch gemapft selber mit den Händen und Gabel und Löffel

Beitrag von kleine_steffi 08.02.11 - 14:56 Uhr

Huhu!

Ich habe meinen Kleinen 6 Monate voll gestillt und habe dann mit Beikost angefangen.
Wir sind jetzt in der 4. Woche und es klappt gut.

LG

Beitrag von hippogreif 08.02.11 - 15:40 Uhr

Ich habe bei meiner angefangen, als sie 5 Monate alt wurde. Hat auch gleich super geklappt, daher denke ich, war es der richtige Zeitpunkt.
Aber das ist eben von Kind zu Kind unterschiedlich. Irgendwann essen sie alle ;-)
Ich verstehe allerdings nicht, warum Du noch kein Fingerfood geben sollst. Natürlich keine schwer kaubaren Brocken wie Nüsse, etc. Aber ein Stück Brötchen, Brezel, Brot, Zwieback zum drauf rumkauen, warum denn nicht? Daran kann man sich kaum verschlucken, weil sie ja das Brot mehr aufweichen als abbeißen. Und außerdem tut es zahnenden Kindern gut, auf irgendwas drauf rumzukauen - so massieren sie ihr Zahnfleisch.

Beitrag von anom83 08.02.11 - 16:11 Uhr

Hallo,

Niklas war auch 5 Monate alt als wir mittags mit Brei angefangen haben. Er hat auch gleich gut gegessen, allerdings hat die Brei-Phase bei uns nur 2 Monate gedauert, da sind wir dann auf den Familientisch umgestiegen. Mit 7 Monaten hat Niklas nämlich die ersten Zähnchen bekommen und von dem Moment an den Brei verweigert.

Ich würde es aber abhängig vom Kind machen wann mit der Beikost angefangen wird. Niklas war mit 5 Monaten definitiv beikostreif, aber wer weiß, vielleicht isst mein nächstes Kind erst mit 10 Monaten....

LG Mona mit Niklas (20 Monate)

Beitrag von redrose2282 08.02.11 - 15:42 Uhr

hi

meine große mit 4,5 monaten und mein kleiner ebenfalls. mund auf machen und kauen, und schlucken klappt schon ganz gut.

lg red

ps:

hab bei beiden mit milupa brei angefangen am abend

Beitrag von soffal 08.02.11 - 16:24 Uhr

Hallo!

Meine Große war 4,5 Monate.

Mein Kleiner war 5 Monate.

Vorher hatten sie überhaupt kein Interesse, aber von einen auf den anderen Tag, wollten sie dann uuuuunbedingt auch etwas vom Löffel!
Und da haben wir dann angefangen!

Ich glaube, die Kleinen zeigen uns schon, wann sie mal was anderes wollen...

... und da kann man dann gar nicht mehr anders! ;-)

Also lass alle anderen gucken! #winke


LG

Soffal und Lukas (9 M.) und Emily (5 J.)

Beitrag von angelbabe1610 08.02.11 - 19:22 Uhr

Hallo,
Semih war 7 Monate alt. Vorher hat ihn das Essen gar nicht interessiert und er war auch noch nicht beikostreif.
Mit 7 Monaten begann er zu schmatzen, wenn wir aßen :-). Das nahmen wir als Zeichen von ihm, dass nun Interesse da war und probierten es.
LG #winke
Alexia und Semih

Beitrag von wunki 08.02.11 - 20:15 Uhr

Mit Beikost habe ich bei meinem Sohn (8 Monate) vor einem Monat angefangen. Vorher wollte ich es einfach nicht. MuMi - möchte keine Flaschenmuttis angreifen - ist nunmal das Beste für das Kind. Deshalb geht es bei uns auch gaaaaaaaaaaaanz langsam. Wenn mein Sohn die Brust will, bekommt er sie. Also lass die Blicke einfach abprallen (egal ob Still- oder Flaschenmama). Deine Tochter und natürlich auch du, aber in erster Linie deine Tochter, bestimmt, wann es beginnt. ;-)

LG Wunki

Beitrag von lebenslichter 08.02.11 - 20:31 Uhr

Mein Kleiner futtert bei uns mit seit er 7,5 Monate alt ist. Brei mag er gar nicht, also gibts Finger-Food.

Lg,
lebenslicht

Beitrag von frau_e_aus_b 08.02.11 - 21:05 Uhr

Mit 15Monaten... vorher hatte der Zwerg kein Interesse am Essen

LG
Steffi

Beitrag von perserkater 08.02.11 - 23:05 Uhr

Hallo

Beide mit 6 Monaten und nur Fingerfood. Was redet dein Kia denn da für Unsinn?

LG

Beitrag von hoffnung2011 08.02.11 - 23:23 Uhr

hm, dann würde ich schräg zurückschauen..

Nr.1 nach dem 4.Monat und es war für uns eine Rettung, weil sie von der milch nciht satt wurde..

bei Nr.2 steht dieses noch aus..