Eisprung errechnen mit Hilfe des Mondes.

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von felizitas-sonnenblum 08.02.11 - 14:39 Uhr

Hallo Leute!

Hier der Kalender der unterstützend zu Eurer ZK Eure persönlichen Empfängniszeiten berechnet!

Alles was ihr wissen müsst ist Eure Geburtszeit.

Viel Spass damit!

http://www.leichte.info/fuer_Frauen/kosmobiologische_empfaengnisplanung.htm

Hatte den Beitrag heute morgen schonmal reingestellt. Die Reaktionen waren sehr unterschiedlich.

Wie gesagt es ist unterstützend zum ZK, fallen beide Daten des Eisprungs und der möglichen Empfängnis auf einen Tag, ist die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden sehr hoch.

Wer darüber lacht, hat wohl nicht verstanden worum es geht und sollte sich besser darüber informieren, z.B. mit googeln. :-D


LG Felizitas

Beitrag von glamoursunny 08.02.11 - 14:46 Uhr

Juhuuu...

also ich find man sollte alles mal ausprobier.... :-D

schaden kanns doch nich...
und es gibt soviele sachen die man nich für möglichgehalten hat...
und es trotzdem gibt ;-);-)

also daher... :-D


gibt es den schon eine oder mehrere
frau bei der es wirklich ma geklappt hat ?!

Beitrag von neptune 08.02.11 - 14:49 Uhr

Vielen Dank für den Link! Ich probiers aus!:-)

Liebe Grüsse und alles Gute!

Beitrag von felizitas-sonnenblum 08.02.11 - 15:26 Uhr

Also ich war schon zweimal schwanger. Bin drei Tage nach Neumond geboren. Mit meiner Mondtabelle habe ich errechnet, dass ich jedesmal zwischen Neumond und dem ersten Viertel schwanger geworden bin. Gut, der Zeitraum hat eine Dauer von 7 Tagen. Wann es genau eingeschlagen hat, kann man schlecht nachvollziehen. Auf alle Fälle aber bin ich aber nicht bei Vollmond schwanger geworden.

Es soll auch Frauen gegeben haben, die völlig überraschend schwanger geworden sind, weil sie die Befruchtungsphase falsch "errechneten" und zum "falschen" Zeitpunkt Sex hatten.


LG Felizitas

Beitrag von sallyluna 08.02.11 - 15:37 Uhr

Naaaa jaaaaaaaaaa
schon wieder son kram aber ganz witzig. Meine Schwägerin hat auch dieses Kosmobiologische Zeugs angewendet. Schwanger wurde sie davon nie und jetzt ist sie zu alt.

Allein auf Gott und die Astrologie sollte man sich wohl nicht verlassen.

So ich geht jetzt zu meiner Freundin und lass mir die Karten legen!#winke

Beitrag von felizitas-sonnenblum 08.02.11 - 15:42 Uhr


Wunder kann selbst diese Methode nicht vollbringen. Gründe, dass es nicht funktioniert hat, kann es genug andere geben. :-) Die Psyche spielt auch mit ein.

Was lässt Du denn legen? Tarot, Lenormand....???;-)


LG

Beitrag von dentatus77 08.02.11 - 15:41 Uhr

Hallo!
Und wie bekomm ich es hin, dass sich mein Zklus um diese 10 Tage nach hinten erschiebt #kratz.
Das ist ja alles schön und gut, läßt sich aber doch nur schwer beeinflussen, oder habt ihr ne Idee?
Liebe Grüße!

Beitrag von felizitas-sonnenblum 08.02.11 - 15:45 Uhr

Hallo!

Es wäre nur eine Hilfe. In Stein meisseln könnte ich diese Methode auch nicht. :-) Wenn Dein Zyklus mehr oder weniger als 28 Tage ist, verschiebt sich das mit der Zeit selbst.


LG

Beitrag von tristimonia 08.02.11 - 16:14 Uhr

Wie geht das denn?????????????????? Ich bin jetzt platt! Bei mir stimmt das überein! #freu

Beitrag von sharky2011 08.02.11 - 18:52 Uhr

Hallo,
hatte das heut morgen schon gesehen und mal spasseshalber ausgerechnet. Das Ergebnis wäre prima, laut der Rechnung hätte ich genau dann meinen kosmobiologischen Empfängniszeitpunkt, wo mir Urbia heut morgen auch meinen ES erreichnet hat.

Hab heut meine Mens bekommen und hätte am ca. 19.2. ES... Und kosmobiologische Empfängnis wäre auch am 19.2. irgendwann am späten Nachmittag / frühen Abend!

Na da bin ich ja mal gespannt!!!!!

LG sharky