FA macht keinen Bluttest?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cicuka 08.02.11 - 14:42 Uhr

Hallo ihr Lieben #winke,

als ich am Freitag nach 3 positiven Tests bei meinem FA war, weil ich ein leichtes, stechendes Unterleibsziehen hatte, hat er per US noch nichts eindeutiges erkennen können (wäre auch in der 4. SSW zu früh gewesen).

Er meinte, er könne nichts gegen das Ziehen ausrichten und wir sollten sowieso erstmal abwarten, was passiert. Ich solle diesen Freitag nochmal hin.

Das hatte mich verwundert, da ich hier im Forum öfter gelesen habe, dass direkt beim ersten Besuch ein Bluttest durch den FA veranlasst wird. Mir scheint es so, als hätte er eine gleichgültige Haltung demgegenüber, wie es weiter geht... #aerger

Meine Fragen daher:
Lassen eure Frauenärzte beim ersten Besuch immer einen Bluttest durchführen? Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht? Was haltet ihr davon?

Ich wäre euch für Antworten sehr dankbar :-)!

LG & #winke,

Cicuka

Beitrag von knutschi2009 08.02.11 - 14:46 Uhr

Hallo


Nun ich kenne das nicht anders
bei mir wurde bis jetzt immer gleich Blut abgenommen nachdem ich sagte das ich einen test habe der Posetiv ist und damit die auch das HCG kontroliernen können wie es ansteigt ob alles in ordnung ist

daher versteh ich das bei dir nicht das er dir kein Blut genommen hat


lg

Beitrag von wartemama 08.02.11 - 14:47 Uhr

Meine FÄ hat auch keinen Bluttest gemacht - sie konnte beim ersten Termin allerdings auch schon etwas sehen. Ich halte es nicht für tragisch, wenn der Bluttest nicht durchgeführt wird - zumal Du zeitnah den nächsten Termin bekommen hast.

Herzlichen Glückwunsch und eine tolle Kugelzeit! #blume#fest

LG wartemama

Beitrag von marilama 08.02.11 - 14:47 Uhr

Hallo,

ist doch erstmal gut, dass du so kurz hintereinander einen Termin bekommen hast, also finde ich schon, dass er sich um dich kümmert.

Bluttest muss er nicht zwingend machen, aber ich kann dir sagen, dass ein leichtes Ziehen in der Früh-SS ganz normal ist, das sind die Mutterbänder, die sich vordehnen, wegen sowas wäre ich erst gar nicht so bald zum FA. Das wird dich die nächsten Wochen begleiten, ich glaube mein FA hätte mir erst gar keinen Termin vor der 6. Woche gegeben.

Grüße

Beitrag von borstie2000 08.02.11 - 14:50 Uhr

Hallo !

Normalerweise ist es in der 4.SSW noch zu früh für Bluttests, da die erst in der offiziellen Vorsorgeuntersuchung gemacht werden.

Im Prinzip ist Deine Schwangerschaft noch nicht ganz "bestätigt", soll jetzt nicht heißen, daß Du nicht schwanger bist, sondern die SS wird durch einen gezielten Ultraschallbefund nochmals bestätigt.

Zum aktuellen Zeitpunkt kann der FA ja noch gar nicht feststellen, ob die SS gesichert ist (Embryo mit nachweisbaren Herztönen, Fruchthülle vorhanden usw.), das geht frühestens ab der 6./7. SSW.

Ab diesem Zeitpunkt werden dann dann die Bluttests gemacht und Du bekommst einen Mutterpaß.

Also, halte noch ein bisserl durch, in 2-3 Wochen wirst Du mehr wissen !

Viel Glück#klee

Borstie SSW 14+2 und Simon (7 Jahre alt)

Beitrag von cicuka 08.02.11 - 14:57 Uhr

Vielen Dank, ihr seid echt lieb :-)!

Das hat mir jetzt einen großen Teil meiner Unsicherheit genommen. Also dann mal positiv in Richtung Freitag schauen #verliebt.

LG #herzlich

Cicuka

Beitrag von siem 08.02.11 - 15:06 Uhr

hallo

bei mir wurden nur bluttests bei den künstlichen befruchtungen gemacht und nun, weil auf dem us-bild neben dem krümel etwas wächst das da nicht hin soll.
ansonsten wird das nicht gemacht und ich finde das völlig ok,solange keine komplikationen auftreten.was soll das auch bezwecken? du hast mit urin positiv getestet und in ein paar tagen wird man eine fruchthülle auf dem us sehen. außerdem kostet jeder bluttest den krankenkassen wieder unnötig geld und dann werden die beiträge noch weiter erhöht.
finde persönlich, dass hier zuviele zu unnötigen bluttests rennen und auch sowas mit: ich habe eben (noch vor nmt) getestet und gehe gleich zum fa.
sehen kann man da nix und wenn man nicht unbedingt medis nehmen muß sollte man ruhig zwei wochen warten bevor man zum fa geht um etwas zu sehen.alles andere sind echt unnötige kosten (klar, wenn man auffällige schmerzen oder blutungen hat ist ein arzt besuch immer ok) und sollte selbst bezahlt werden.
und ja, ich weiß dass zwei wochen warten schwer fällt.bin selber das 5 mal schwanger, habe davon zwei verloren und diesmal ist es auch noch kritisch. aber dann würde solche panik:ah, man hat noch nix gesehen und ist das nun eine elss? ja nicht immer auftreten.
ist nicht böse gemeint und nur meine meinung.
noch vergessen:

herzlichen glückwunsch!
hier bei urbia war gerade ein schöner artikel zum thema dem körper vertrauen und positivdenken in der ss.
liebe grüße
siem