Umfrage: Welchen Beruf / Job habt ihr?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von lbeater01 08.02.11 - 14:48 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben. Mich würde mal interessieren, als was ihr so arbeitet und ob es euch Spaß macht.
Oder habt ihr vielleicht einen Traumberuf, den ihr zur Zeit nicht ausübt?

Ich habe Industriekauffrau gelernt und arbeite nun im Einkauf bei einer Firma, die Pflegebetten herstellt.

Mein Traumjob ist es nicht. Aber im Moment weiß ich leider auch nicht, welcher Beruf mich glücklich machen würde.

Danke schon mal für eure Antworten.

LG
Janina

Beitrag von angeldragon 08.02.11 - 14:51 Uhr

ich hab reataurantfachfrau gelernt in den touristengebieten ist das so üblich koch, kellner, zimmermädchen oder abwäscher zu sein als ich mal für kurze zeit in berlin lebte machte ich mein soziales jahr im altenheim ich denke das währe mein traumberuf aber ich bekam keine lehrstelle und nun bin ich eben kellnerin

Ďŗåçħę

Beitrag von thea21 08.02.11 - 14:53 Uhr

Traumberuf läuft in eine super andere Richtung.....

Derzeit arbeite ich als Sachbearbeiterin im Ordermanagement/ Assistenz Abteilungsleiter bei Siemens...

Ich hab einiges schon probiert...

Abteilung ist nett, Arbeit manchmal recht wenig, wenn da aber sehr anspruchsvoll.

Einzig mein Chef ist ein verplanter Troll.

Beitrag von angeldragon 08.02.11 - 14:54 Uhr

troll#rofl#rofl#rofl

Ďŗåçħę

Beitrag von thea21 08.02.11 - 14:58 Uhr

Ist so...ein Freak vor dem Herren....

Er istn Diplom Physiker bla blub....und nun: Stell ihn dir bildlich vor.

Hochwasserbundfaltenhose und Hornbrille! Dazu leicht ergrauter Lockenkopf und Karosacko.

Beitrag von angeldragon 08.02.11 - 15:04 Uhr

***in die tastatur beist*** #rofl#rofl

Ďŗåçħę

Beitrag von enni12 08.02.11 - 15:06 Uhr

So ein Exemplar hatte ich mal in meiner Abteilung...

Hat mittags nach dem Essen am Bürodrehstuhl Sport gemacht #rofl

Und immer sein Platzdeckchen rausgeholt und fein ausgebreitet...

Beitrag von lbeater01 08.02.11 - 15:14 Uhr

#schock#schock
#rofl#rofl#rofl

Beitrag von kaminrot 08.02.11 - 18:06 Uhr

Hoffentlich liest hier niemand mit, der ihn kennt.... #zitter

Beitrag von schneefrau28 08.02.11 - 19:21 Uhr

Sei beruhigt. Davon gibts - leider - genug Sorten #zitter

Beitrag von ayshe 08.02.11 - 19:27 Uhr

#rofl Hört sich als hieße er Kjell und wäre bei der Olsenbande.

Beitrag von enni12 08.02.11 - 15:00 Uhr

Hallo,

gelernt habe ich Bürokauffrau.

Ich bin zur Zeit in Elternzeit, vorher war ich Abteilungsleiterin der Arbeitsvorbereitung bei einem Automobilzulieferer.

Traumjob? Ja, eigentlich schon. Aber mit so hohem Stressfaktor, dass man das nicht viele Jahre durchhält...

Ich gehe ab August wieder, nur noch 30 Stunden die Woche und lasse mich über den Einsatzbereich bei meinem alten AG überraschen ;-)

LG

Dani

Beitrag von lilly7686 08.02.11 - 15:09 Uhr

Hallo!

Derzeit bin ich ausschließlich Mama und Hausfrau :-D Das ist eigentlich schon mein Traumberuf. Zusätzlich habe ich die Ausbildung zur Stillberaterin gemacht, was ich ehrenamtlich machen werde (muss noch die Prüfung ablegen).
Im März werde ich die Ausbildung zur Trageberaterin machen. Auf die Freu ich mich schon :-D

Ich habe eine Lehre gemacht. Bzw. nach 1,5 Jahren abgebrochen, weil ich meine Große mit 17 bekommen habe: Maler und Anstreicher. Ein fürchterlicher Beruf für eine Frau, die kein Bier trinkt und keinen Baustellenhumor mag ;-)

Vor der Elternzeit habe ich als Heimhilfe gearbeitet. 3 Jahre lang und ich habe es geliebt :-) Ein sehr schöner Beruf, nicht immer leicht aber sehr dankbar.
Ich werde in den Job auch wieder zurück kehren nach der Elternzeit von 2,5 Jahren.

Lg

Beitrag von merline 08.02.11 - 15:26 Uhr

Ich bin CAD-Konstrukteurin für Haustechnik/TGA.

Mein Traumberuf wäre Architektin/Innenarchitektin gewesen, aber damals waren meine Noten bezüglich Numerus Clausus und Studium nicht ganz ausreichend. Egal, ich bin jetzt auch gerne das, was ich bin! :-)

LG Merline

Beitrag von hannah1010 08.02.11 - 15:45 Uhr

Hallo!

Ich bin Kinderkrankenschwester,..war schon immer mein Traumberuf und ist es (seit inzwischen 15 Jahren ) immer noch!!

lg tina

Beitrag von lbeater01 08.02.11 - 15:49 Uhr

Hallo,

das wollte ich früher auch mal werden.
Aber ich war mir dann doch nicht mehr sicher, ob ich mit der Arbeit klar kommen würde.

Tja und nun sitze ich im Büro und irgendwie befriedigt mich das so gar nicht.

LG

Beitrag von wasteline 08.02.11 - 15:46 Uhr

Dipl. Ing. Schiffbau - ich würde nie was anderes machen wollen. Mein Traumberuf von Anfang an.

Beitrag von curlysue2 08.02.11 - 15:52 Uhr

Hi,

ich wäre gerne in die Verhaltensforschung gegangen (Tiere). Habe dann aber Tierarzthelferin gelernt, musste aber leider aus gesundheitlichen Gründen mich neu orientieren.
Dann eine weitere abgeschlossene Berufsausbildung als Automobilkauffrau. Die Arbeit hat auch Spaß gemacht und ich habe dort bis zur Elternzeit gearbeitet. Da unser Sohn einige Ärztelauferei und wir ein Betreuungsproblem hatten und mein Exchef nicht wirklich familienfreundliche Firmenpolitik betrieb, habe ich dort nach der Elternzeit aufgehört - aber auch nbur, weil wir es auch finanziell konnten - und arbeite momentan seit zwei Jahren als Tagesmutter (und bin z. Zt. auch sehr zufrieden).

LG

curlysue

Beitrag von sausi72 08.02.11 - 15:55 Uhr

Hallo,
ich bin Apothekerin, aber mein Traumjob ist das nicht.

LG Sausi

Beitrag von tanjawielandt 08.02.11 - 15:58 Uhr

Hallo
Ich habe Arzthelferin gelernt und 11 Jahre in einer großen, intern. Gemeinschaftspraxis gearbeitet.
Die Arbeit hat mir immer viel Spass gemacht und auch das Verhältniss mit den Kolleginnen war immer super. Obwohl ich mittlerweile schon seit 12Jahren nicht mehr dort arbeite, habe ich immer noch Kontakt mit Einigen.
Jetzt bin ich "nur noch" Hausfrau und Mutter und mache nebenher noch etwas Heimarbeit.

Beitrag von lene77 08.02.11 - 16:04 Uhr

Altenpflege #schwitz ...

Mittlerweile kann ich meinem Job nicht mehr wirklich viel abgewinnen.
Ich würde lieber "normal" arbeiten gehen. 5 Tage die Woche, Wochenenden und Feiertage frei, keine Wechselschicht ...
Na ja ... aber zumindest krisensicher ...


LG, Lena

Beitrag von angeldragon 08.02.11 - 16:09 Uhr

haben kellner auch nicht 5 tage woche und feiertage ich währ gerne eine altenpflegerin geworden was würdest du den gerne arbeiten??

#winke#winkeĎŗåçħę

Beitrag von lene77 08.02.11 - 21:29 Uhr

Hm ... ich glaube ich würde gerne im Büro arbeiten wollen ... Tippen hier, Kaffee kochen da ... :-D

#winke Lena

Beitrag von seluna 08.02.11 - 16:14 Uhr

Ich bin "Medizinische Fachangestellte", früher hieß das schlicht und ergreifend Arzthelferin", nicht zu verwechseln mit der Sprechstundenhilfe.

Mein absoluter Traumberuf wäre der der Hebamme.

Ich hatte vor 17 Jahren die Chance, habe es dann aber meinen Eltern zu liebe beiseite geschoben und bereue es heute noch bitter.
Meine Mutter war damals schwanger mit meinem Bruder (ich war 18/19) und habe meine selbstständgen Eltern im Geschäft unterstüzt und meine chance sausen lassen.
Leider.

Ich hätte den Beruf wahnsinnig gern erlernt, aber nu ist es zu spät. :-(



Beitrag von sonntagsmalerin 08.02.11 - 16:48 Uhr

Warum ist es zu spät? Du könntest doch immer noch umsatteln, oder? :-)