Blähbauch... Fragen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemel2701 08.02.11 - 15:16 Uhr

Hallo

ich hab mal n paar Fragen weil ich total den Blähbauch habe (tut auch n bissl weh...:-() jetzt hab ich gelesen, man so probiotische Joghurts essen. Welche sind denn da gut, hilft Activia? Außerdem soll Frau in der SS ja viel trinken, wenn ich trinke (habe schon Durst) dann tut mein Bauch noch mehr weh, keinen Plan mehr was ich machen soll... #gruebel#kratz

Liebe Grüße

Beitrag von pfaelzerin69 08.02.11 - 15:22 Uhr

Hallo,
habe dies gerade gestern einer anderen Mama gesendet:
ein prima Naturheilmittel um die Darmtätigkeit zu normalisieren ist Indischer Flohsamen, erhältlich in der Apotheke. Er ist rein pflanzlich und das Granulat mit Geschmacksrichtung Apfel wird einfach in reichlich (!)Wasser oder Saft eingerührt und sofort getrunken. Er quillt sehr stark auf und kleidet den Darm mit einer Schleimschicht aus, so dass alles leichter flutscht. Und er hat keine Nebenwirkungen, wie z. Bsp.Leinsamen, der in geringem Umfang Blausäure enthält, die nur durch Abkochen neutralisiert wird. Im übrigen quillt der Flohsamen um ca. das 20-fache mehr als Leinsamen.
Ich nehm den Flohsamen mittlerweile nur noch jeden 2ten Tag und bin meine Verdauungsproblem los, was auch dem kleinen Mausekind im Bauch gut tut.

Beitrag von kruemel2701 08.02.11 - 15:29 Uhr

wieviel Granulat den auf wieviel Wasser?

Beitrag von pfaelzerin69 09.02.11 - 08:22 Uhr

Hallo Kruemel,
der Flohsamen ist ineinzelen Portionsbeutel verpackt. Ich löse 1 Beutel in 1 Glas Orangensaft (ca. 200 ml) und trinke das und hinterher nochmal das Gleiche Glas Mineralwasser - viel trinken ist hier wichtig, da der Flohsamen ja stark quillt.

LG

Beitrag von marjatta 08.02.11 - 15:52 Uhr

Also, du kannst auch Lefax nehmen. Das darin enthaltene Simeticon /Dimeticon (je nach Hersteller) wird vom Körper nicht aufgenommen und kann problemlos in der Schwangerschaft genommen werden.

Hilft mir am besten. Von probiotischen Jogurts z.B. Aktivia, halte ich nicht viel. Sie haben bei einer Bekannten zu schweren Magen-Darm-Problemen geführt. Außerdem reichen dafür auch normale Jogurts aus. Ist alles nur Marketing ;-)

Gruß
marjatta

Beitrag von diva10 08.02.11 - 16:37 Uhr

Meine FÄ hat mir sab simplex empfohlen (wird auch Babys und Kleinkindern gegeben) Mir hilfts und es schmeckt auch noch lecker ;-)
Ansonsten viel trinken, ausreichend Bewegung

Beitrag von kruemel2701 08.02.11 - 16:50 Uhr

Kann ich denn das Lefax und das sab simplex einfach so nehmen oder sollte ich das vorher mit meiner FÄ absprechen?