was soll ich tun??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von **Hilfe** 08.02.11 - 15:37 Uhr

Hallo,
ich muss mir jetzt erstmal was von der Seele schreiben und hoffe auf ein paar Erfahrungen von euch:
Mein Freund und ich sind seit 11 Jahren zusammen, vor 2 Jahren haben wir gebaut und wohnen in unserem schönen Häuschen. Keine Kinder - nicht verheiratet!
Seit einiger Zeit, fing mein Freund an, wegen Nichtigkeiten zu streiten und ich war immer Schuld, er stellte die Beziehung in Frage, ob das überhaupt noch Liebe ist u.s.w., wir haben lange geredet und zum Schluss meinte er, dass es ihm vielleicht zu Gut geht. Wir haben uns zusammengerauft und es war wieder Gut. Nun waren wir mit Freunden im Urlaub, hier war auch ein guter Freund von mir dabei. Auch er ist schon lange in einer Beziehung. Eines Abends haben wir alle ein bißchen viel Getrunken und mein Kumpel hat mir über die Wange gestreichelt und gesagt das wird schon wieder, da kam mein Freund wie von einer Tarantel gestochen um die Ecke und warf uns vor wir hätten was miteinander. Völliger Quatsch. Er ist so dermaßen ausgerastet, das er mir sogar ein kleine Ohrfeige gab, ich habe ihn nichteinmal angebrüllt weil ich so schon unter Schock stand. Er hat sich sofort dafür entschuldigt. Trotzdem glaubt er mir und unserem Kumpel nicht, sodass er sich am nächsten Tag wieder betrunken hatte und mich aufs übelste Beschimpft hat, Schlampe, etc pp. Die Wogen haben sich einigermaßen geglättet. Ich musste den Kontakt abbrechen zu meinem Kumpel, was ich auch getan habe. Doch nun, ist ein ganz massiver Knick in der Beziehung. Er liebt mich und hat angst mich zu verlieren. Ich dagegeben stelle nun unsere Beziehung in Frage, liebe ich ihn noch genug um dem Stand zu halten. Ich schäme mich so für ihn das er vor all unseren Freunden so ausgerastet ist! Ich kann irgendwie kaum umgehen mit der Situation.
Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich weiss nicht was ich machen soll, wir haben doch ein Haus und es war immer Schön zwischen uns!
Sorry das es so lange geworden ist!!

Beitrag von redrose123 08.02.11 - 15:46 Uhr

Was bitte ist eine Kleine Ohrfeige?

Sag Ihm er soll Respekt udn Sozial dir gegenüber sich verhalten so würde ich es tun, ansonsten weiss er wo die Tür ist....

Beitrag von **Hilfe** 08.02.11 - 15:51 Uhr

Er hat nicht zugeschlagen, sodass es einen Abdruck hinterlassen hat!
Ich hoffe wir bekommen das hin, aber das Unverständniss ist halt da, weil ich ihn so noch nie erlebt habe!

Beitrag von redrose123 08.02.11 - 16:07 Uhr

Ach je dann gehts ja noch #augen Gewalt auch ohne Abdrücke wären für meinen Mann und mich unterste Schublade vor allem wegen sowas#kratz Aber gut viel erfolg und schaut das ihr euch nicht beschimpft oder verhaut

Beitrag von curly80 08.02.11 - 21:38 Uhr


klingt ziemlich nach einem Vertrauensproblem... und das auf beiden Seiten.

wäre gut wenn ihr redet und euch evtl. prof. Hilfe dazu sucht damit es nicht eskaliert oder in der Sackgasse landet.

ganz viel Liebe und Vergebung wünsch ich euch beiden #winke

Beitrag von barebottom 09.02.11 - 08:14 Uhr


hmmm... mein Ex hat mich auch schon geohrfeigt, es hat auch keinen Abdruck hinterlassen.

Ihr habt beide ein Problem mit der Beziehung und unter Alkoholeinfluß wird das nicht besser.

Vielleicht würde euch beiden eine Eheberatung helfen?!

LG #blume