Kind anmelden

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von minchen32 08.02.11 - 15:49 Uhr

Huhu Ihr Lieben

war heute beim Standesamt und wollte unsere Kleine anmelden. Leider fehlten bei meinem Freund noch Unterlagen die wir vorlegen müssen da er ja Inder ist und die deutsche Staatsangehörigkeit noch ncht hat. Jetzt müssen wir auf die Papiere warten.

Wiess einer von euch ob es schlimm ist wenn man das KInd etwas später anmeldet??? Die vom Standesamt wissen ja Bescheid warum es länger dauert



LG Yasmin mit Navleen 7 Tage alt #verliebt

Beitrag von qrupa 08.02.11 - 16:00 Uhr

Hallo

das sollte kein Problem sein. Ihr werdet halt nur die urkunde später bekommen und damit solche Dinge wie Kinder- und Elterngeld erst später beantragen können. Mein mann hat auch die Heiratsurkunde vergessen gehabt und so hat sich alles etwas länger hingezogen

Beitrag von minchen32 08.02.11 - 16:08 Uhr

aber die gelder werden doch trotzdem rückwirkend von geburt an gezahlt oder???

Beitrag von debbie-fee1901 08.02.11 - 16:24 Uhr

Ja das schon, nur mit deinem MuschaGeld dauert es dann auch!!

Aber alle Gelder werden dir ausbezahlt.

Herzlcihen Glückwunsch zur Geburt!!

Beitrag von zwillinge2005 08.02.11 - 16:59 Uhr

Hallo,

Du solltest die Anträge ruhig schon stellen - acuh ohne vorliegende Geburtsurkunde. Wichtig ist, dass die Antragstellung fristgerecht erfolgt.

Elterngeld wird z.Bsp. nur 3 Monate rückwirkend gezahlt.

LG, Andrea

Beitrag von boochan 08.02.11 - 16:09 Uhr

Ui mein Mann ist auch Inder! :-D
Er hatte damals alle urkunden direkt in die Hand bekommen beim Standesamt!
Also verzögert sich das alles bei euch bestimmt auch nur um 1-2 Tage!

Glückwunsch nochmal zur Geburt! Und schöner Name habt ihr euch ausgesucht!
Weißt du, was er bedeutet?

Alles Liebe

Boochan mit Anish 5 1/2 Monate

Beitrag von lachris 08.02.11 - 19:03 Uhr

Kommt drauf an was fehlt und wie lange ihr braucht die Unterlagen zu besorgen.

Wenn nur eine Kleinigkeit fehlen sollte, die in ein, zwei Wochen eingereicht werden kann, ist das kein Problem.

Wenn jedoch seine Geburtsurkunde fehlt und die erst aus Indien bestellt werden muss und ihr Pech habt und das Standesamt eine Echtheitsprüfung machen möchte kann dass ein dreiviertel Jahr und länger dauern.

Da Elterngeld nur drei Monate im nachhinein gewährt wird finde ich es sehr relevant.

Falls Ihr die Vaterschaft noch nicht anerkannt habt, lass doch die Urkunde zunächst nur auf Dich ausstellen und dann den Vater später eintragen.

VG lachris

Beitrag von katy68 08.02.11 - 21:52 Uhr

Hallo

mein Mäuschen ist bereits 9,5 Monate alt und hat noch KEINE Geburtsurkunde, da der KV seine Unterlagen bis heute nicht vollständig dem Standesamt vorgelegt hat. Sage ich jetzt mal nichts dazu.

Wichtig ist, dass Ihr Euch vom Standesamt vorläufige Geburtsurkunden ausstellen laßt, die sind dann zweckgebunden: für Kindergeld, für Elterngeld und für die Krankenkasse, die werden auch von den betreffenden Stellen akzeptiert (Ihr müsst dann nur die Original Geburtsurkunde nachreichen) und Ihr könnt somit alles wichtige zeitnah beantragen

LG Katy