Nachtdienst im Altenheim wie viel Personal wird bei euch eingesetzt?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von 010luna010 08.02.11 - 17:06 Uhr

Hallo, #winke

Mal eine Frage an alle die die in einen Altenheim arbeiten...

Wie sieht bei euch der Nachtdienst aus?

Wie viel Personal wird bei euch eingesetzt?

Ich fang bald auch wieder in einen Altenheim an zu arbeiten, als Dauernachtwache aber ich bin eig. "nur ein Helfer", da ich keine direkte Ausbildung als Altenpfleger oder Altenpflegehelfer habe, also werde ich wohl kaum ganz alleine sein im Nachtdienst oder?
Das Haus is immerhin auch ziemlich groß mit 309 Plätzen die auch fast alle belegt sind.

Zumal mir auch gesagt wurde ich müsste nur ich glaub von 22.30-01.30 auf Bereitschaft wach sein und dann könnte ich schlafen gehen, Tv gucken ect. in einen seperaten Raum.

Danke schonmal, für eure Antworten #blume



Beitrag von sue20 08.02.11 - 17:29 Uhr

1 examienierte Kraft + 1 Helfer-Für 36 Bewohner.

Wenns "unnormaler " lauft dann nur eine exam. Kraft für 36 Bewohner!

Vg Sue

Beitrag von vickyhh 08.02.11 - 18:27 Uhr

Hallo,

Für 80 Bewohner sind 1 Fachkraft und 1 Helfer da. Der Dienst beginnt für die Fachkraft um 21:15 und endet um 6:45 Uhr und für den Helfer von 21:45 bis 6:30 Uhr.

LG

Beitrag von loonis 08.02.11 - 19:08 Uhr




Ich arbeite seit 12 Jahren als Dauernachtwache (Krankenschwester)
auf dem Betreuten Wohnbereich einer Residenz.
Wir haben 32 Bewohner ,ich bin alleine ,ich arbeite 21-7 Uhr ...
Bis 23 Uhr ist aber noch 1 Spätdienst da (meist ohne Examen) ...

LG Kerstin

Beitrag von zwiebelchen1977 08.02.11 - 19:28 Uhr

Hallo

Wir haben 160 Bewohner.Bei uns und es sind 2 Exam. Schwestern von 20.Uhr bis 6.30 da.

Bian

Beitrag von powerschnecke 08.02.11 - 22:08 Uhr

Wow, das ist heftig.


Und das lasst ihr euch gefallen? #zitter

Beitrag von powerschnecke 08.02.11 - 22:06 Uhr

Nabend,

ich bin Gesundheits- und Krankenpflegerin in einem Seniorenwohnpark. (zur Zeit im Beschäftigungsverbot #baby:-) )
Das Haus könnte mit 40 Bewohnern belegt werden. Meistens sind es aber deutlich weniger.

In der Nacht sind wir alleine, das ist auch ok. Ist machbar.

Ich arbeite von 20:15 bis ca. 6:15 Uhr.


Mit 309 Plätzen wirst du sicherlich nicht alleine sein ;-)
Schon gar nicht als Helfer, dir muss immer eine exam. Kraft zur Seite stehen.

Viel Spaß dir :-p

Beitrag von sophielogie 09.02.11 - 00:18 Uhr

hallo,

Jedes Haus hat seinen eigenen Pflegeschlüssel und Schichten!

Dann ist noch ausschlaggebend, ob es ein reines Altenheim, Pflegeheim oder Krankenhaus ist. sagt auch viel über die besetzung aus.

Fakt ist, das Du nur mit einer ex. Altenpflegerin oder ex. Krankenschwester arbeitest!

Viel Spass und mach doch die lehre, wenigstens den "Altenpflegehelfer";-)

Grüsse
heike

Beitrag von vetchy 09.02.11 - 10:14 Uhr

Hallo!

Der offizielle Teiler (bundesweit oder nur in BaWü weiß ich leider nicht) liegt bei 50 Bewohnern, wobei mindestens eine Fachkraft anwesend sein muss.

LG
vetchy