Hallo Septembermamis! Wie gehts euch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von uta27 08.02.11 - 17:12 Uhr

Einen wunderschönen Nachmittag euch allen!

Ich wollte mal horchen, wie es den anderen Septembermamis denn so geht?
Ich habe am Freitag meine erste Vorsorgeuntersuchung bei mir zuhause und bekomme dann von meiner Hebamme meinen Mutterpass, freu!

Da muss man erst ein 4.Kind bekommen, um zu merken, dass man Mutterbänder hat! Dit tut ja manchmal richtig weh! Kenne Ich garnicht!
Letzte Woche habe ich mich noch gefreut, ha, keine Übelkeit!
Und jetze???
Ick werd morgens wach - übel!
Mittags - übel!
abends uff der Coutch? - übel!

Und müde bin ich! Heute auf dem Heimweg bin Ick in der S-Bahn einjepennt, 3 Stationen zu weit gefahren...und wie mich die Leute dann angeschaut haben...ick glaube, ick hab total geschnarcht!#schwitz

Und meine Jeans fangen an zu zwicken, bin völlig aufgebläht!

Liebe Grüße an euch alle, Uta

Beitrag von kruemel2701 08.02.11 - 17:16 Uhr

Hallo

ja mir geht´s so ähnlich, naja übel ist mir meist nur abends, aufgebläht bin ich bis zum geht nicht mehr, würde gern mal was gescheites essen aber es geht net so wirklich...
Bauch zieht auch ganz schön, mein Rücken schmerzt auch total... hab immer gedacht, das kommt erst am Ende der SS :-p

Naja aber ich habe gestern auf dem US einen kleinen schwarzen Krümel gesehen, da nimmt man sowas doch in Kauf ;-)

Liebe Grüße

Beitrag von uta27 08.02.11 - 17:29 Uhr

Hallo!
Komisch, nicht wahr?
Ich kenne solche Wehwehchen garnicht!
Und irgendwie zwickt es mich überall!
Wie soll das blos werden, wenn der Bauch dick und rund ist?
#schwitz

Ultraschall lasse ich nicht machen, geh auch nur zur Hebi.

Alles Gute für Dich und Deinen Krümel!
LG, Uta

Beitrag von seraja 08.02.11 - 17:25 Uhr

Hallo ^^

Ich muss sagen d. es mir, bis auf diesen ständigen Durst, prima geht *freu*

Ja, das Problem mit den Mutterbändern hab ich auch. Vor allem wenn ich etwas mehr arbeite oder so ^^

Wie gehts euch mit den Hormonen? Ich könnte manchmal echt nur heulen und im nächsten Moment ist es wieder besser und alles ist wieder prima ^^"

Nächste Woche, am Freitag, hab ich wieder einen Termin bei meinem FA und dann bekomme ich meinen MuPass. Freu mich schon tierisch drauf...vor allem weil ich dann wieder mein Krümmelchen seh.

Wünsche euch noch einen schönen Abend....ich suche mal weiter im inet nach einer klinik wo ich entbinden mag xD

lg, Paulina

Beitrag von uta27 08.02.11 - 17:32 Uhr

Hallo Paulina!
Ick muss auch so oft heulen, oder habe das Gefühl, dass gleich die Tränchen kommen!
Wenn Ich irgendetwas schönes oder trauriges lese, höre, sehe...

Ich freu mich auch auf den Mutterpass!
Am Freitag kommt ja die Hebi zu mir nach Hause und da ist die ganze Familie da!
Meine Tochter freut sich besonders darauf!
Mein Maxe freut sich, sie mal wieder zu sehen, sie hat Ihm ja bei uns zuhause "rausgeholfen"!

Ich bekomme meins daheim, vorausgesetzt, es ist alles gut, aber das wird es schon sein!

Liebe Grüße, Uta

Beitrag von seraja 08.02.11 - 17:35 Uhr

wird bestimmt alles gut gehn ;)

Ich muss sagen d. ich Frauen die zuhause entbinden (möchten) irgendwie bewundere xD Bei mir löst der Gedanke an Wehen, Geburt usw. jetzt schon Angst aus ^^" Ich hoffe d. legt sich noch.

lg

Beitrag von uta27 08.02.11 - 17:42 Uhr

denke ich auch! Hatten wir ja nun schon ein paar Mal!

Bei mir ist es ganz das Gegenteil!
Wenn Ich mir vorstelle, ich müsste in eine Klinik, dann schleicht in mir die Panik hoch! Ich habe richtig Angst davor!

Meine Freundin hatte auch solche Angst vor Ihrer 2.Geburt! (die erste war eine Katastrophe in einer Klinik!)
Ja, das Ende vom Lied? Sie hat Ihr Kind innerhalb von ca. 20minuten in meiner Badewanne alleine geboren!
Ich hatte sie in die Wanne geschickt, um zu schauen, ob es richtige Wehen sind. Ob sich der weite Weg in das Krankenhaus schon lohnt! Die Wehen hat sie zwar gespürt, aber nicht als Schmerz und auch garnicht regelmässig!
Nachdem der kleine auf Ihrer Brust lag, hat sie gesagt: "Cool, können wir das noch einmal machen?"
Sie bekommt jetzt Ihr 3. Kind, Termin ist der 18.02. und diesmal ist es eine geplante Hausgeburt!

Such Dir früh eine Hebi, mit der du ganz entspannt das Thema Geburt angehst und die Ängste wegquatschst! Um so informierter Du bist, was in Dir vorgeht, um so besser kommst Du mit der Situation klar!
LG, Uta

Beitrag von fienchen007 08.02.11 - 17:27 Uhr

* es zieht und zwickt
* Kreislauf.Probleme
* ständige Übelkeit
* Müdigkeit
* leicht reizbar
* chronische Unlust auf alles
* und meine Brüste bringen mich um, kann nur mit BH schlafen und wache auf, wenn ich mich rumdrehe

Heute geht es mit der Übelkeit einigermaßen. Musste mich die letzten Tage aber mehrmals übergeben. Schon komisch. Da geht es einem mal vergleichsweise gut, und man macht sich gleich gedanken

Euch allen alles gute

Beitrag von uta27 08.02.11 - 17:35 Uhr

singen wir das Mütter-Tantra:
Es ist eine Phase - es ist eine Phase - es ist eine Phase #rofl#rofl#rofl

Ich drücke Dir fest die Daumen, dass es Dir bald besser geht!
Hab nen guten Tip gegen "Kreislauf" !
Rosmarin-öl
Habe ich immer in der Tasche! ein paar Mal dran riechen und schwups, schwindel und Kreislaufprobleme weg!
Cooles Zeuch!
LG, Uta

Beitrag von fienchen007 08.02.11 - 17:36 Uhr

Hey, danke für den Tipp :-) Bekommt man das in der Drogerie oder Apotheke?

Beitrag von uta27 08.02.11 - 17:47 Uhr

Apotheke!
Reines ätherisches Rosmarinöl 5ml
LG, Uta

Beitrag von junistern2006 08.02.11 - 17:28 Uhr

Hi
Eigentlich bin ich zwar Anfang Oktober dran, ich bekomme meinen dritten ks, der wird dann wohl Ende September gemacht werden. Daher lese ich auch immer bei euch mit. Bei mir ist das anders. Ich habe in der zzweiten ss so schlimme schmerzen an den mutterbaendern gehabt und jetzt gar nicht. Das macht mir eher sorgen. Ich habe außerdem jeden Tag leichte Blutungen vom gebaermutterhals. Ist auch bloed. Naja, und uebel auch immer. Ich habe gerade husten und muss echt aufpassen, dass dabei .... #schein
Ich freue mich auf Montag. Da werde ich doch hoffentlich das kleine Herzchen schlagen sehen.
Schiene Gruesse !
Inga mit Jan und Lasse und Kruemelchen

Beitrag von uta27 08.02.11 - 17:51 Uhr

Hallo Inga!

Ich muss Dir sagen, dass die Namen Deiner Kinder total toll sind!
Gefallen mir gut!
Hoffentlich wird das bald mit dem bluten!
Ich weiss, wie blöd das ist!
Bei meiner Tochter hatte Ich bis zum 6.Monat Blutungen.
Sie war eine Zwillings-ss und der eine Zwilling hat sich nicht weiterentwickelt, ist aber nicht abgegangen.
Ich hatte auch so Angst, dass etwas schlimmes passiert!

Ich Drücke Euch ganz doll die Daumen, dass alles gut wird und glücklich weitergeht!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von junistern2006 08.02.11 - 18:06 Uhr

Danke dir. Ich mache mich eigentlich selten verrückt. Wird schon alles klappen... Nu muessen wir ja noch nen dritten passenden Namen finden. Ist nicht so einfach. Ueber so etwas mache ich mir aber schon mal Gedanken....
Gruss

Beitrag von jucoaa 08.02.11 - 17:33 Uhr

Hallo

Ja ich bin auch mit dem 4 Kind schwanger#huepf
und mußte schnell feststellen das jede ss anderes ist.
Ich wußte auch bis vor 4 wochen nicht das ich Mutterbänder habe,wie peinlich.
Ich habe teilweise höllige brustschmerzen,
übelkeit hatte ich bis jetzt selten
obwohl heute morgen habe ich das 1 mal gebrochen.
Zwischenzeitlich ist mir schwindelig und ich habe das Gefühl das ich schon 10kg zugenommen habe.

Beitrag von uta27 08.02.11 - 17:53 Uhr

Oh, toll, auch ein viertes!

Mit der Brust ist ja blöd!
Ich hab schon eine Körbchengröße mehr, freu!
Aber so richtig doll weh tut da noch nüscht! Ist zwar unangenehm an den Seiten und die Brustwarzen fangen an, empfindlich zu werden...

Liebe Grüße, Uta

Beitrag von himmelrot 08.02.11 - 17:48 Uhr

Mior gehts gut..
Mir ist zwar übel aber ich hab in den ganzen 11 wochen nnur einmal gekotzt#schein
Ich finds gut (:
Müde bin ich immer.
meine Brüste haben schon Dehnungsstreifen. #hicks

Aber meinem kleinen zappelphillip gehts ganz gut.
Und ich freu mich schon wenn die " heiße Phase " vorbei ist.



Ganz liebe Grüße an Alle September Mamis Und eine wunderschöne Kugelzeit

Himmelrot mit zappelphillip (11 ssw )#verliebt

Beitrag von uta27 08.02.11 - 17:55 Uhr

Hallo Himmelrot!
Krass, kann man Streifen auch an der Brust bekommen?
Auweia! Du arme!

Ich bin auch heilfroh, wenn ich die kritische Zeit überstanden habe!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von dk-mel 08.02.11 - 18:39 Uhr

ja ja, ich hab damals vor zehn jahren streifen gehabt, überall, nur nicht am bauch#kratz, dabei hab ich nur dort zugenommen...

ist auch in meiner familie untypisch... tja, mal schauen, wie es dieses mal wird...

Beitrag von mariiiiia 08.02.11 - 17:48 Uhr

Letzte Woche hatte ich täglich mit Übelkeit und teilweise auch Erbrechen zu kämpfen. Die ersten 4-5 Wochen verging kein Tag ohne Mittags- bzw. Abendschläfchen, sooo müde war ich! War auch richtig faul und hatte keine Lust auf Arbeit und Haushalt.

Seit Freitag gehts mir viel besser. Übelkeit ist wie weggeblasen, hatte wieder Energie. Heute hab ich nur ein leichtes Kribbeln und leichtes Ziehen im Bauch.

Nächste Woche hab ich den nächsten Termin. 4 Wochen sind so lang! ;)

Liebe Grüße,
Maria (11. SSW)

Beitrag von suse.79 08.02.11 - 17:56 Uhr

Hallöchen,

mir ging es am Anfang der Schwangerschaft blendend - so ganz anders, als bei der ersten.

Inzwischen jedoch habe ich wieder ganztätige Übelkeit, selbst nachts, wenn ich gegen halb vier aufwache - Übelkeit! Und Sodbrennen - und es hilft nichts! Leider ist nun auch noch eine dicke Erkältung hinzugekommen.
#schmoll
Zum Ärger meines Mannes kann ich seit Wochen nicht mehr kochen, weil ich die Essensgerüche nicht mehr vertrage. Vorletztes Wochenende hatte er Pasta mit Tunfisch gekocht - als ich in die Küche kam, musste ich mich übergeben. :-[

In der 7. und der 9. SSW hatte ich vermehrt mit Blutungen zu kämpfen, wegen eines Hämatoms.

Nun habe ich Freitag meine 1. Vorsorgeuntersuchung mit Ultraschall und hoffe, dass es meinem Würmchen gut geht. #zitter

Viele Grüße und alles Gute euch allen
Suse

Beitrag von mariiiiia 08.02.11 - 18:01 Uhr

Das mit dem Kochen hab ich auch hinter mir!! Ich hatte gar keine Lust auf die ganzen Gerüche. Gestern hab ich dann endlich mal wieder gekocht :)

Beitrag von suse.79 08.02.11 - 18:45 Uhr

Na dann können wir bzw. er ja noch hoffen, dass es sich noch vor Ablauf der Schwangerschaft wieder gibt. Ds macht Mut, danke! ;-)

Beitrag von mariiiiia 08.02.11 - 19:21 Uhr

Auch wenn man es nicht glaubt: es geht vorbei :D
Und dann geniesst du dein Essen mehr als je zuvor! ;)

Beitrag von chaosmama73 08.02.11 - 18:02 Uhr

Hallihallo,

bei mir ist es das 3. Kind...nach 10 Jahren Pause:)

also meine Mutterbänder machen sich auch bemerkbar, vielleicht erinnere ich mich auch einfach nicht mehr an "damals" ;-)

und mir ist ständig übel-leider...auch daran kann ich mich nicht mehr erinnern...

ich finde alles riecht so eklig...

Leider soll ich mich schonen, da ich Blutungen hatte, woher auch immer die kamen, aber dem Kind gings gut zum Glück, das fällt mir schon sehr schwer,bin eher so´n Quirl ;-)

Ich freu mich wahnsinnig auf das Kind,auch wenn ich wirklich öfters fluche über diese Dauerübelkeit und den Ekel.Hoffe, es geht bald vorbei!

Nen Bauch hab ich auch, Jeans gehen garnicht mehr vor allem gegen Nachmittag.Aber ich habe 2-3 Kilo abgenommen, weil ja nix mehr so richtig schmeckt...

euch allen alles Gute#klee

#winke

  • 1
  • 2