geburtsplanungsgespräch...ich werde mein kind nicht zur welt bringen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von solex 08.02.11 - 17:37 Uhr

hallo!
ich hatte ja gestern schonmal im vorraus gefragt,was da so gemacht wird und hab mich ansich drauf gefreut.
aber was ich da erlebt habe,dass glaubt mir bestimmt keiner!#schock

erstmal ctg schreiben,war ja ok...wehen ca alle 5 min,aber nicht sonderlich stark. da meinte die hebi schon,dass ich wohl da bleiben müßte #kratz

dann beim doc:
er fragte nach dem gewicht von meinem großen bei der geburt und meinte dann,dass ich auf keinen fall übertragen sollte,eher am termin einleiten lassen muß,weil es sonst zu groß wird!es würde keinen sinn machen,wenn das kind 2 tage länger im bauch bleibt,es würde eher 200-400gr schwerer sein.ansich wäre es jetzt schon fertig!
als ich mich dann erdreistete zu sagen,dass man ja am et schauen kann,wie es ihm geht und wie groß er ist, zählt der doc mir auf,wo und wie ich intim überall reißen kann,wenn er nicht eingeleitet wird#schock

also das fand ich schon echt übel...auf jedenfall hat er dann us gemacht und ich bin ja nicht blöde,ich habe gesehen,dass er die punkte vom kopf zuweit außen gesetzt hat.da stand beim kopf 40+6#zitter und er brummte nur,dass er es ja gesagt hätte!
in der 34 ssw,waren aber alle maße in ordnung-immer!
hätte ich angst bekommen,dann hätte er heute eingeleitet!weil mein baby ja "fertig"wäre

ach und noch ganz viele solche sachen...das beste war der satz,bei einer anderen frage,wo er mich wieder überzeugen wollte (ich höre mir gerne alles an,bilde mir aber meine eigene meinung)...er hat ne halbe stunde mir n vortarg gehalten,aber ich habe mich einfach neutral gegeben,da meint er wortwörtlich:
sie können mich nicht leiden,ich sie nicht...gehen sie in ein anderes kh,da sehen sie,dass es überall so gemacht wird!#schock#kratz

jetzt hab ich beschlossen,dass ich mein kind nicht gebären werde,sondern einfach inside behalte...auf son scheiß hab ich keine lust!
oder eben zu hause gebären...nur meine hebi ist die woche nicht da #schwitz

danke fürs zuhören
lg
soli+rambo 38ssw

Beitrag von zaubermaus211 08.02.11 - 17:45 Uhr

#schock Das ist ja wirklich ne bodenlose Frechheit!!
ich würde definitiv in einem anderen KH entbinden!!!
Ich dachte solange keine medizinische notwendigkeit besteht, wird auf die Wünsche der Mütter rücksichtgenommen (zwecks Einleitung..)

Alles Gute dir!!
Zaubermaus

Beitrag von solex 08.02.11 - 17:53 Uhr

ich will jetzt auch in ein anderes,aber das ist 40min weit weg (dieses wäre nur 6 min weit weg gewesen)...

aber ich fand es schon übel...vor allem die unterstellung,ich hätte meine infos ausm netz! das,was ich wußte und was ich als gegenargument anbrachte,weiß ich von meiner hebi und von einem arzt!

ja,ich weiß,halt von meiner hebi,dass man nicht direkt einleitet,wenn es dem kind und mir gut geht...und nicht,weil der arzt das so will

ich finds auch ne fiese sache,mir aufzuzählen,was alles kaputt gehen kann...ob er gehofft hat,dass ich n kaiserschnitt machen lassen will??

Beitrag von meleke 08.02.11 - 17:57 Uhr

Natürlich. Ein KS bringt mehr Geld. Und so schade es auch ist, es gibt KH die haben eine "übernatürlich" hohe KS-Rate..... wahrscheinlich weil es in Deutschland Städte tatsächlich Stadtteile gibt wo nur Frauen mit riesen Baby's im Bauch wohnen.... *Vorsicht Ironie*

Beitrag von daby01 08.02.11 - 17:49 Uhr

drinbleiben?Keine zufriedenstellende Lösung!Das einzig gescheite was er sagte:such dir sofort ein anderes KH!!!!
Alles Gute!

Beitrag von mama.tanja 08.02.11 - 17:50 Uhr

Oh mein Gott geh sofort in ein anderes Krankenhaus!!! Die Ärzte sollen dir ja die Angst nehmen nicht machen!!! Frechheit #nanana

Wünsch dir alles Gute bei der Entbindung und hoffe ein anderes Krankenhaus behandelt dich besser.

Lg tanja + #ei 12+5

Beitrag von meleke 08.02.11 - 17:52 Uhr

#liebdrueck eui offf, da hast du ja den bestgelauntesten Arzt bekommen, den das KH wahrscheinlich zu bieten hat.

Bei der Geburt meines Sohn's vor 3 Jahren hatte ich auch das Glück an zwei so Spezialisten zu raten. Der ersten traute meinen Körper auf gar keinen Fall ne spontane Geburt zu. Und als ich dann 10 Tage vorm ET zum KS Termin im KH kam, kam der nächste Spezialist und meinte auch Quatsch, wie machen keinen KS, wir leiten ein..... hätte ich doch damals auf beide nicht gehört, sondern lieber noch gewartet.

Es ist schon schade was man sich so alles bieten lassen muß. Aber lass dir das nicht gefallen! Zur Not suche dir wirklich ein anderes KH. Oder falls es nicht der OA war, lass dir ein Termin bei ihm geben.
Unglaublich #klatsch

Wünsche Dir alles Gute.

LG susi

Beitrag von solex 08.02.11 - 17:59 Uhr

das hab ich ja auch schon gedacht,aber ich kann ja während der geburt auch das pech haben,dass der dann da ist und darauf habe ich keine lust..

dann bin ich dem ausgeliefert!

vll machen wir es bei geburtsbeginn so,dass wir hier anrufen und fragen,wer dienst hat

Beitrag von sanne4 08.02.11 - 18:07 Uhr

Da fällt mich nur eins ein:

Tze #kratz

ich würde auch in ein anderes Krankenhaus gehen und allen erzählen, die es hören wollen, was für ein grottiges Krankenhaus das dort ist #cool

Pöh...

Alles Gute #herzlich

Sanne mit Klara und #ei 14+0

Beitrag von dk-mel 08.02.11 - 18:29 Uhr

bei mir wars damals gegenteilig: mir wurde geraten (und auch durchgesetzt), natürlich zu gebären, obwohl ich wahnsinnig schlank war und bin und dachte, das müsste bei mir alles mögliche zerstören.. habs aber irgendwie hinbekommen ohne großartige risse oder sonstige komplikationen und bin froh, dass die mich damals so eingeschüchtert haben.

ich würde auf jeden fall einen anderen azt hinzuziehen. vielleicht hat dein arzt ja recht, was weiß ich, vielleicht hast du schwaches bindegewebe oder sonst irgendeinen befund, aber ein guter arzt würde dir das dann eben auch begründen.

klingt nach unserem zweiten kh in der stadt, die zocken auch gern ab, service null...

Beitrag von nisivogel2604 08.02.11 - 18:34 Uhr

Dahin würde ich ganz sicher nicht gehen. Hat deine Hebi keinen Ersatz? Sonst versuch doch noch eine zu finden.

Ich finde deine Reaktion klasse! Hut ab!

lg

Beitrag von andoura81 08.02.11 - 19:09 Uhr



Ein Tipp: Bitte beschwer dich bei der obersten Leitung des Krankenhauses über den Arzt, das geht GARNICHT und man sollte gleich was dagegen tun, sonst macht er das ja noch öfter so! Da werd ich glatt mit wütend, was bildet der sich ein??! Total unprofessionell, so etwas zu sagen, auch wenn ers gedacht hat!

Also, ich würd mir auch ein anderes KH suchen, aber mich vorher über dieses Verhalten beschweren.

Alles Gute Dir#klee

Beitrag von diva-82 08.02.11 - 22:05 Uhr

Hi !!


Meinst du nicht das Ärzte wissen was sie tun ??

Also wenn zb. mein Arzt sagt es wird ein KS gemacht dann wird einer gemacht und basta ich bin kein arzt ich weiß sowas nicht.

Er hat dir doch nur erzählt wo man überall reißen kann..von meiner Schwägerin die Schwester brachte ihr Kind auch normal zur Welt obwohl es sehr groß war und sie ein sehr schmales becken hat sie wollte aber normal..was kam bei raus...der arzt musste regelrecht das baby aus dem bauch drücken. und die kleine kam mit einem gebrochenen schulterblatt zur welt..#pro#nanana


Geh doch in ein anderes KH oder nochmal zu deiner FA und frag da nochmal nach.

LG

Beitrag von solex 09.02.11 - 10:01 Uhr

also:
wenn der arzt mein kind erst vermessen hätte,bzw meinen bauch abgetastet und danach meinte,es wäre zu groß,dann hätte ich mir gedanken gemacht...aber mein kind ist völlig in der norm!
von meiner hebi und meinem fa bestätigt!durch vorheriges abtasten und messen! und nicht durch schauen in eine glaskugel!

wenn du von 2 ärzten gesagt bekommst,deine bacuhschmerzen kommen von der galle (weil sie abgetastet haben und us gemacht haben) und du gehst zu einem anderen arzt,der dich überhaupt nicht angeschaut hat und sagt,ne es ist der blinddarm,würdest du dich auch gleich operieren lassen? weil seine glaskugel vll besser ist? oder würdest du sagen,dass du es erst untersucht haben möchtet?;-)#gruebel