Hämatom neben der Fruchthöhle

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von littlebabyplanet 08.02.11 - 17:57 Uhr

Hallo ihr lieben,

Kennt ihr das?.. Bin schwanger in der 5 Woche war beim FA. Beim Ultraschall hat die Ärztin eine Fruchthöhle gesehen (5mm) un daneben eine Flüssigkeitansammlung sie hat gemeint das es Blut sein kann . Ich war schockiert:-(
muss jetzt utrogest einführen 3x1tgl und mich schonen

Hat das jemand von euch auch gehabt?? Wie verläuft das??

Beitrag von daszweitekind 08.02.11 - 18:05 Uhr

ich hate das auch nur das mein fa nix sahr! bin wach geworden mit ne fetten blutlache! naja was denkt mann sich den "es ist bestimmt tot" war echt traurig kaum im kh angekomm war ich drann und mann hat das baby hüpfen gesehn .fazit es kann sein das du bloutest aber dene nicht gleich das schlimste bei so ne nachricht wers nomal das du blutest !

Beitrag von linchenw 08.02.11 - 18:17 Uhr

Ich habe ein Hämatom in der Plazenta und blute seit 3 Wochen!Hatte eine Sturzblutung und das von anfang der schwangerschaft bis jetzt 20 ssw!Mach dir nicht son Kopp die kleinen sind echt zähhh!Alles Gute und pass auf dich und dein Würmchen auf!Lg linchenw+Jonas 2 jahre+Lisa Marie 20 ssw

Beitrag von anja_duisburg 08.02.11 - 18:14 Uhr

Hallo!
ich hatte das leider auch in der 11 woche.
Ohne dass mein FA vorher was sah. Naja dann abends kurz vorher aufs WC und 2 min. später merkte ich dann dass ich blute wie sonstwas.
Natürlich haben wir voll die Panik bekommen dass ich unseren Zwerg nu verloren habe, per Krankenwagen ins KH dann Ultraschall.
Habe nicht auf den Monitor sehen wollen weil ich dachte da wäre nix mehr.
Aber der Zwerg war da und war am zappeln.
Naja der Doc meinte es steht 50:50 dass der zwerg bleibt oder geht.
Musste dann im KH bleiben, den ersten Tag nur liegen, danach langsam bischen laufen. Ich durfte nach 4 Tagen nach hause, alles bestens.
Nur schonen soll ich mich noch immer etwas.
Ich hoffe nur ich bekomme sowas nicht nochmal denn dieser schock sitzt echt noch tief.
Also am besten öfter mal liegen, nicht so dolle haushalt oder heben und sowas.
Es kann abbluten, kann sich aber auch so zurück bilden.
Ich drücke euch die Daumen.
LG
Anja+Zwerg 14SSW

Beitrag von starlight2010 08.02.11 - 18:18 Uhr

ich hatte es auch von der 7-14 ssw ...am anfang oft und viel frisches rotes blut und dann immer weniger und braunes altes blut...und dann war der bluterguss weg...kann passieren wenn alles zu schnell wächst und dehnt

Beitrag von mick68 08.02.11 - 18:22 Uhr

ja ich hatte das auch.

allerdings hatte ich zwei mal starke blutungen dadurch und gedacht, meine ss hätte sich erledigt. ich habe auch utrogest bekommen und wurde krankgeschrieben.

nachdem ich dann wieder arbeiten gehen wollte, ging es plötzlich das 2. mal mit blutungen los und ich bekam beschäftigungsverbot. seitdem bin ich zu hause und langweile mich :-)

aber ich musste auch viel liegen, war auch ne woche im kh. du musst dich wirklich schonen, wenn du deine ss behalten möchtest.

glg und alles gute, mick

Beitrag von littlebabyplanet 08.02.11 - 18:47 Uhr

Danke erstmal für eure antworten;-)

Ich hab keine Blutung muss das abbluten? Oder geht das so weg ich hab ziemlich Angst weil ich eine Fg hatte vor einem Jahr .Die Ärztin hat gemeint ich soll mich schonen in wie fern schonen garnichts machen oder leichte arbeiten????

Beitrag von bensu1 08.02.11 - 19:13 Uhr

nichts schweres heben, keine gewaltmärsche, viel liegen, also maximal leichte arbeit wurde mir damals gesagt.

lg
karin

Beitrag von bensu1 08.02.11 - 18:47 Uhr

hallo,

das kommt öfter vor. bei meiner tochter hatte ich blutungen aufgrund eines hämatoms über wochen. aber es ist alles gut gegangen, obwohl an schonung nicht zu denken war...

wird schon alles gut gehen, mach dir keine sorgen. #liebdrueck

lg und alles gute
karin

Beitrag von siem 08.02.11 - 22:08 Uhr

hallo

ja,ich.zumindest ist was genau neben dem krümel in der gebärmutter wo der fa letzte woche noch dachte, es wäre ein hämatom. das war dienstag und ich ende 6/anfang 7 ssw. mußte dann donnerstag wieder hin und der fa hatte gehofft, dass es sich selbst absorbiert.donnerstag war es noch genauso groß (ca 1,5cm) und krümel war gewachsen und herz schlug.
gestern mußte ich wieder hin.krümel gewachsen, herz schlägt aber das " hämatom" wurde auf 2 cm gemessen.also nix mit absorbieren. außerdem ist es so abgegrenzt oval und weiß und im us-bild schräg vor krümel und noch größer als krümel.
nun war mein fa nicht mehr sicher mit hämatom.vielleicht ein muskelknoten (myom) oder ein zipfel vom mutterkuchen seinen ideen nach. aber wirklich wissen tut er nix.
morgen ist kontrolle im kh. mal sehen was sie sehen und sagen.hoffe baby geht es gut. hatte im sommer gerade meine zweite fg.
aber nach der hämatomdiagnose habe ich viel gegooglet und es kommt relativ oft vor. meistens verläuft die ss trotzdem problemlos und die zwerge kommen gesund zur welt.
beim nächsten us kann deine blutansammlung schon weg sein. mein fa meinte, es kommt häufig von der einnistung, dass es etwas blutet.ich vermute, wie manche frauen einnistungsblutungen haben ist das eben auch, nur dass das blut eingekapselt wurde und nicht abläuft.
lg und eine schöne ss
siem

Beitrag von littlebabyplanet 09.02.11 - 07:59 Uhr

Hallo siem,

Ich hoffe auch das es nur eine Einnistungsblutung war oder sowas keine Ahnung , muss heute sowieso wieder zur Kontrolle mal schauen was sich da getan hat ,ich bin total gespannt und aufgeregt.
Ich hatte auch vor einem eine Fg hoffe das es diesmal gut geht.


Lg :-)
Littlebabyplanet

Beitrag von secretxxx 09.02.11 - 08:36 Uhr

Hi,

ich hab das anfangs auch gehabt, kannst auch in meiner VK sehen, aber bei der nächsten untersuchung nach 14 tagen war das hämatom schon weg, ich habe nur magnesium genommen :-) hatte auch ein wenig angst, aber ist von alleine weg gegangen ohne blutung, kommt auch oft vor meinte mein arzt, er hatte keine bedenken oder ich hatte auch keine verbote bekommen. wie gesagt in der 7 ssw war es schon wieder weg :-)

Beitrag von littlebabyplanet 09.02.11 - 10:11 Uhr

Hallo,

Danke für die Antwort:-), ich hoffe das geht bei mir auch weg , hab heute noch Termin beim FA. Ich hoffe ich komme mit guten Nachrichten.

Lg:-)

Littebabyplanet