Kehlkopfentzündung, Eure Tips, BITTE!!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von barzoli 08.02.11 - 18:29 Uhr

Hallo Zusammen,

mich plagt zur Zeit ( seit 5 Wochen) eine echt fiese Kehlkopfentzündung, mal mehr mal weniger Schlimm.
Seit gestern bekomme ich nun Antibiotikum.

Mein Hals fühlt sich an als hätte ich ein Ei verschuckt, dazu tut es echt weh ( komischerweise nur links)
Ich schnarche wohl unsäglich und sprechen ist super anstrengend.

Habt ihr denn Tips für mich, was ich sonst noch tun kann damit das besser auszuhalten ist??

Nicht sprechen ist schwer, da ich eine 4 Jahr alte Tochter zu Hause habe, die ich schlecht den ganzen Tag anschweigen kann.

Danke schonmal an Euch

Gruss
Barzo

Beitrag von salome25 08.02.11 - 18:39 Uhr

Huhu,

ich habe bei sowas immer Locabiosol. Das ist so ein Spray, das man inhalieren kann. Das hilft gut. Innerhalb von zwei Tagen sind die Schmerzen weg. Das ist frei verkäuflich in der Apotheke erhältlich.


Gute Besserung

Salome

Beitrag von daviecooper 08.02.11 - 19:02 Uhr

Hallo!

Ich hab das auch immer mal wieder...:-(

Meine Schwester hatte eine KK-Entzündung und sie hat mit ihrem Sohn vereinbart (er war damals knapp 6), dass sie sich nur in Zeichensprache unterhalten. Er fand es lustig und bis auf wenige Sätze konnte meine Schwester schweigen und ihre Stimme schonen...

Vielleicht klappt das ja auch schon mit einer 4jährigen:-D

LG

daviecooper

Beitrag von sterni84 08.02.11 - 19:55 Uhr

Hallo!

Mit dem Antibiotikum wirds schnell besser.

Ich hatte Ende Dezember auch eine Kehlkopfentzündung - so schlecht gings mir schon lange nicht mehr.

Salbeitee trinken bzw. damit gurgeln hat bei mir ganz gut geholfen und mit dem Pariboy inhalieren.

LG Lena

Beitrag von 221170 08.02.11 - 21:43 Uhr

Sach ma!
Ihr kriegt aber den Hals nicht voll (oder doch#rofl)?

Locabiosol ist gut und was auch super ist:
Tantum verde

Das ist Zeug zum gurgeln, es heilt nicht, betäubt aber gut. H. hatte kürzlich den ganzen Rachen entzündet ("Nein, ich brauche nicht zum Arzt, es geht schon, es ist schon viel besser" und am nächsten Tag zum Arzt weil man nicht mehr schlucken kann.....#klatsch), der bekam das Zeug verschrieben.
Es half binnen kürzerer Zeit recht gut, es betäubt halt wenigstens.

Und sonst?

L. ist übrigens operiert, aber....siehe mein Post in KigaAlter, isch krisch Plaque.

Grüße
A.