11 Monate...Wie kriege ich Essen in das Kind??? ;-pp

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von schokoholic 08.02.11 - 19:24 Uhr

Hi,

meine Kleine ist 11 Monate alt und ich stille sie noch VOLL.. #schwitz

Sie hat bisher alles an Brei usw. verweigert-z.B. süßen GOB und auch die "herzhaften"Menüs...
Sie ißt immer ein paar Löffel (2-4) ,wenn überhaupt,und dann geht gar nichts mehr #nanana
Danach aber,wenn ich sie dann stille, trinkt sie wie ein Weltmeister,also hat sie ja Hunger.
Mit Fingerfood habe ich es auch schon probiert-da kann sie GAR NIX mit anfangen..
Und an der Reiswaffel hat sie sich letztens mördermäßig verschluckt #zitter

Es ist auch nicht so ,das ich abstillen will-aber maaaal eine Mahlzeit ersetzen wäre toll-zumal wir kaum einen Rhythmus haben und sie schon 8 Zähnchen hat und die auch einsetzt... #schock

Wer weiß Rat? Wie kriege ich sie zum Essen und Trinken aus der Flasche,Trinklerntasse usw.

Danke und lg,Schoko und die kleine unverbesserliche Stillerin #verliebt

Beitrag von findus-mama 08.02.11 - 20:15 Uhr

Einfach weiter Stillen und immer mal was zu Essen anbieten, ich hab 13 Monate vollgestillt;-)

Beitrag von frau_e_aus_b 08.02.11 - 20:56 Uhr

Also ich würde auch einfach weiterstillen.

Bei uns war es genauso. Ich hab letztenendes 15Monate vollgestillt und dann noch weitere 4Monate zum einschlafen und in der Nacht.

Wir haben auch alles Mögliche versucht ihn zum Essen zubewegen, aber er hatte kein Intertesse und dann kann über Nacht die "Wende" und er wollte nur aß alles was man ihm vorsetzte und auch gleich vom Fam-Tisch mit.

LG
Steffi

Beitrag von anarchie 08.02.11 - 21:05 Uhr

Hallo!

hab gerade keine zeit, nur kurz:

ich habe meine Kinder 8,11, 14 und 15 Monate vollgestillt, weil sie eher nicht assen - ich kenne das...

Trotzdem sind alle völlig unkomplizierte esser geworden...

wenn es dich nicht ganz arg drängt und die Maus gedeiht, dann würde ich echt zum Abwarten raten:-)

lg

melanie und die 4 Kurzen

Beitrag von vifrana58116 08.02.11 - 21:11 Uhr

Hallo,

hast du mal versucht, jemand anderen füttern zu lassen? Unsere Maus hat auch am Anfang keine Anstalten gemacht. Von mir hat sie sich glaube ich total verschaukelt gefühlt (ich stille), bei meinem Mann ging es auch nur ein klein bisschen besser. Der Durchbruch kam, als mein Papa sie gefüttert hat. Er hat sie in aller Seelenruhe gefüttert und auf einmal waren über 100 g weg, wo vorher vielleicht 3-4 Löffel gingen. Dann ging es kontinuierlich vorwärts und jetzt sind wir bei ca. 150 g (+- 30 g) selbstgekochtem Brei.

Ansonsten ruhig Blut. Das wird schon!

Gruß vifrana

Beitrag von maddie77 08.02.11 - 21:30 Uhr

Hallo
Meine Süße(14Monate) wollte nie Brei. Wir haben alles versucht:rumkspern, ablenken, fremdfüttern, selberkochen, Gläschen usw... Alle gutgemeinten Ripps eben. Sie wollte einfach nicht. Jetzt, seit 4 Tagen futtert sie alles, was ihr in die Finger kommt. Einfach so! Ihre Mamamilch liebt sie weiterhin, aber sie isst auch mit uns mit. Wenn Du also kein Problem mit dem Stillen hast, dann mach Dir keinen Kopf. Gnieß die Zeit, in der Dir noch keine Gedanken über den täglichen Essensplan machen musst.

Glg Maddie