Eigentlich ja ein top Zuckerwert, aber wie halte ich das durch???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lotte79 08.02.11 - 19:57 Uhr

Hallo zusammen,

so jetzt mal allen voran die Frage an die Schwangerschaftsdiabetikerinnen.

Am Freitag wurde bei mir der OGTT durchgeführt, wo die Werte zu hoch waren. Daraufhin habe ich jetzt ein Blutzuckermessgerät bekommen und soll halt die Ernährung komplett umstellen.

Tja das habe ich jetzt auch getan. Allerdings merke ich wie ich jetzt ständig Hunger habe. Ich habe wirklich alles an Zucker weggelassen, süsse nur noch mit Süsstoff, trinke ansonsten nur noch Wasser und lass alles wo auch nur ein Hauch von Zucker drin ist weg.

Statt der geliebten Leberwurst gibts jetzt Vollkornbrot mit Käse (würg ich hasse Käse).. Süssigkeiten-gestrichen...

Tja dafür liegen meine Werte jetzt (habe heute mit dem messen angefangen) nüchtern bei knapp 70 und nach den Mahlzeiten um die 90. Sind doch top werte oder?

Aber wie kann man denn das noch lange durchhalten? Da vergeht einem ja mal so richtig die Lust überhaupt was zu essen...

Wie macht Ihr das denn? Ich trau mich einfach nicht, einfach mal zu schauen ob ich nicht doch nen kleinen Schokoriegel oder mal Leberwurst (zum Beispiel jetzt) essen könnte. Zu arg ist der Gedanke, dass das halt alles ans Baby weitergegeben wird....

Danke euch und Gruss

Silke

Beitrag von jaba87 08.02.11 - 20:03 Uhr

Das mit dem Hunger kenn ich^^ Am Anfang war ich auch übervorsichtig mit dem essen. Mittlerweile gönne ich mir aber auch mal nen Schokoriegel und der Zuckerwert macht gar nix gravierendes. Deine Werte sind ja schon sehr niedrig. Ich bekam gesagt v9or den Hauptmahlzeiten sollte der Wert unter 90 liegen und eine Stunde nach dem Essen unter 130.

Essen kannst du deine Leberwurst selbstverständlich weiter^^

Auf die Menge kommt es an^^

Bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung ic hab jetzt schon einiges an Essen ausprobiert was bei mir geht und was nicht^^


Liebe Grüße

Janine + Bauchzwerg 30+6

Beitrag von miolino 08.02.11 - 20:06 Uhr

Hallo Silke,
ich selber leide auch darunter und muss sogar 2mal täglich Insulin spritzen:-(

Dein Nüchternwert ist ok, allerding ist dein Wert nach dem Essen ein wenig zu niedrig. Er sollte zwar 1 Std. nach dem Essen unter 140 sein, aber um die 90 hat man nur im nüchternen Zustand.
Leberwurst darfst du genauso essen, wie auch mal zwischen durch einen Schokoriegel;-)
Salat bist du satt wirst sogar. Du musst halt auf deine Kohlenhydrate achten, z.b. Kartoffeln, Nudeln, Reis, Brot jegliche Art und wie du auch weißt, Zucker;-)

So und nun viel spaß beim essen #mampf
lg

Beitrag von lotte79 08.02.11 - 20:14 Uhr

Hallo,

danke Dir für die Antwort. Dann ist der Wert nach dem Essen jetzt tatsächlich zu niedrig? Ich werd kirre.... Erst zu hoch, dann zu niedrig#augen Da soll noch einer durchblicken.

Naja zumindest erklärt sich halt, warum ich denn ständig Hunger habe. Ich weiss halt momentan wirklich nicht was ich denn essen soll oder kann. Also ess ich schon viel weniger als sonst....

Naja unter den Voraussetzungen darf ich mir dann wohl echt nen Schokoriegel gönnen. Ich könnte es ja austesten, wie der Zucker dann ansteigt, aber ich habe immer noch son Respekt vorm pieksen (und bestimmt schon zehn Sensoren verschleudert bis ich endlich gerafft habe, wie das Teil funktioniert#klatsch).

Lg
Silke

Beitrag von redsea 08.02.11 - 20:06 Uhr

Hallo,

du kannst mal versuchen, als Zwischenmahlzeit was Süses zu essen und messe dann den Wert.

Ich mache das meistens so, das sich zu mittag nicht so besonders viel esse und dann ist mein Wert meistens so bei 100.

Dann kann ich am Nachmittag auch mal ein Stück Kuchen od. Pralinen essen und der Wert ist danach (messe dann nur für mich) auch nicht höher als 140.

LG
Redi

Beitrag von meleke 08.02.11 - 20:30 Uhr

Hallöchen,

das kenne ich nur zu gut. In der ersten Woche nach dem besagtem Zuckertest hab ich auch total brav Diät gehalten. Leider, um die Werte zu halten, auch im Bereich Obst und Milchprodukte sehr sparsam gewesen. In der zweiten Woche hab ich den Arzt gebeten mir Insulin zu verschreiben. Ich hab nämlich durch diese Diät 4 kg abgenommen und auf Dauer wäre es zu einem Vitaminmangel gekommen.

Heute spritze ich Morgens und Abens Basal (Langzeitinsulin) und 20 Einheiten zu jeder Mahlzeit.... esse woraus ich Appetit habe und meine Zuckerwerte sind zu 95 % top.... :-[ es sei denn da lag noch Schoko von den Kindern rum und meine Hände wollten mir nicht gehorchen :-p .

alles Gute

LG Susi