Frage zu pulvermilch...und essen in der nacht

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von shayenna26 08.02.11 - 20:12 Uhr

Hallo

Habe bei meinem ersten kind 14mon gestillt deswegen habe ich keine ahnung von flaschennahrung:/
Da ich eine brustverkleinerung hatte,die von a bis z vermasselt wurde,werde ich leider nicht stillen können:(

Nun zu meinen fragen
1. Soll man die milch jetzt schon kaufen? Bzw welches ist die beste?es gibt ja verschiedene wie weiss ich welche mein baby braucht?


2.ich habe jetzt flaschen von chicco gekauft. Gehen da alle sterilisierer? Tun es mikrowellensterilisierer auch?

3.wielange gehts bis eine flasche milch trinkbereit ist?

Sry fühl mich so hilflos :)
Lg shay mit joshua 3 jahre und ayleen 30ssw

Beitrag von binipuh 08.02.11 - 20:19 Uhr

Hallo shay,

ich würde gucken, welche Milch im KH gegeben wird.
Wenn Dein Baby sie verträgt, würde ich sie weiter nutzen.
Dann muß sich der kleine Magen nicht umgewöhnen.

Ich koche morgens Wasser ab und fülle sie in eine Thermoskanne und in ein Fläschen.
Dazu noch ein Fläschen Fencheltee (macht das Pulver bekömmlicher).
Wenn der Kleine Hunger bekommt, ist die Flasche superschnell fertig, da ich dann das heiße Wasser mit dem kalten und dem Tee mische.

Sterilisatoren für die Mikrowelle sind - zumindest nach Aussage einer Freundin - nicht so toll für die Flaschen. Keine Ahnung, was da passiert.
Wir haben daher den Steri von Nuk gekauft - haben auch Nuk Flaschen.
Da passen sowohl hohe schmale, als auch Weithalsflaschen rein.

Viele Grüße

Bini

Beitrag von canadia.und.baby. 08.02.11 - 21:26 Uhr

Huhu,

Zu 1: Am besten bleibst du erstmal bei der die im KH gegeben wird. Später kannst du dann sanft umstellen.
Eine beste gibt es da nicht , die beste ist die die dein Kind am besten verträgt.
Wir haben erst die Humana Pre gegeben und mit ca 6 Monaten auf Babylove 1 umgestiegen.

Zu 2: mikrowellensterilisierer gehen auch. Wir nutzten den seit der ersten Flaschen gabe. Welche aber nun für die Chicco flaschen gehen weiß ich nicht.


Zu 3. Inzwischen brauch ich keine Minute für die Zubereitung.
Zu Anfang hatte ich 2 Thermoskannen , eine für heißes Wasser und eine für abgekochtes kaltes Wasser.
Inzwischen nur noch für heißes Wasser.

Lieben gruß und alles gute
Cana mit Jasmin 14 Monate

Beitrag von kleine1102 08.02.11 - 21:46 Uhr

Hallo shay!

Bezüglich der Marke würde ich abwarten, was die Kleine im KH bekommt und wie sie die Milch dann verträgt. Anfangs sollte man immer PRE-Nahrung füttern (gibt's von fast allen bekannten Marken), die ist der Muttermilch am ähnlichsten und kann nach Bedarf gefüttert werden (wie beim Stillen). Wenn die Maus etwas älter ist und von der PRE-Milch nicht mehr satt werden SOLLTE, kannst Du allmählich auf 1er Milch umstellen.

Bezüglich des Vaporisators (so heißen die #flaschen- "Sterilisatoren") solltest Du ausprobieren, in welchen Eure Chicco-Flaschen passen. Ist nicht alles kompatibel, ich finde übrigens die Dinger für die Mikrowelle nicht so gut. Ist aber wohl Ansichtssache.

Für die Zubereitung der Nahrung empfiehlt es sich, Wasser abzukochen, eine (oder zwei) #flasche(n) damit zu füllen und kalt werden zu lassen. Eine weitere Menge abgekochtes Wasser füllst Du in eine Thermoskanne (extra dafür kaufen), dort bleibt es lange warm. Hat das #schrei Hunger, füllst Du jeweils vom kalten UND heißen Wasser einen Teil in eine andere #flasche, so dass die gewünschte Temperatur erreicht wird (wie man mischen muss, findest Du super-schnell heraus!). Pulver dazu- und die #flasche ist in weniger als einer Minute trinkfertig :-)! Es gibt auch solche Portionierer für das Milchpulver, da kannst Du die benötigte Menge auch schon vorher abfüllen. Besonders für unterwegs und nachts sehr praktisch #pro.

Eine Alternative ist, die benötigte Menge Wasser ins #flaschechen zu füllen und im Flaschenwärmer genau bei der richtigen Temperatur warm zu halten. Kostet halt viel Energie, aber für nachts durchaus eine Möglichkeit.

Hoffe, das hilft Dir ein wenig weiter!?

Lieben Gruß & alles Gute #blume!

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von asturis 10.02.11 - 14:47 Uhr

hallo,

zu 1. welche Milch (Marke) die Beste ist kann ich dir nicht sagen. das kommt auch aufs Kind an. aufjedenfall würd ich das ganze 1. Lebensjahr nur PRE-Milch geben. Eventuell auch HA (=Hypoallergen) falls dein Kind allergiegefährdet ist (hast du selbst oder der Kindsvater Allergien?, dann unbedingt)
Ich hab meinem Sohn anfangs Nest** Beba Pre HA gegeben, bin dann aber auf A*tamil pre HA umgestiegen, da das grade mit dem Nestle-Skandal war und mein Sohn die eh nicht so sonderlich gerne getrunken hat.

zu 2. ich denke mikrowellensterilisatoren tuns auch, aber ich persönlich hab die Fläschchen einfach alle im Geschirrspüler mit gewaschen. da wird ja mit teilweise 90 Grad gewaschen (und somit sind sie ja auch ausgekocht)
ist wesentlich praktischer und kostet nix extra.

zu 3. naja das kommt drauf an. wenn du Leitungswasser nimmst, musst du es vorher abkochen, dann dauerts in der Regel länger bis es wieder so weit abgekühlt und trinkbereit ist. Ausser du kochst schon morgens eine größere Menge ab und wärmst dann die Menge die du brauchst in der Mikrowelle auf - dann gehts natürlich schneller. Oder du verwendest gleich stilles Mineralwasser aus der Flasche, dann brauchst es auch nur in der Mikrowelle aufwärmen (Dauer ist natürlich abhängig von der Leistung des Geräts)

Kopf hoch!

lg, Asturis mit Eric 3J. und Strampelinchen 28+6