Ist ein 20-Jähriger schon sehr erfahren wenn er gut im Bett ist?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Naturtalent? 08.02.11 - 20:26 Uhr

Guten Abend.

Ich habe seit ein paar Wochen einen neuen Freund, am letzten Wochenende haben wir zum ersten Mal miteinander geschlafen. Ich muss dazu sagen, dass mein letzter Freund (mit Verlaub) eine Flasche im Bett war. Er war ungefähr so, wie es der lustige Beitrag weiter unten beschreibt: Zu kurz geraten, schnell gekommen und hat sich nicht um mich gekümmert.

Vielleicht gerade deswegen habe ich nun von meinem "Neuen" erst einmal nicht allzuviel erwartet und es hat mich umgehauen, wie gut er war/ist. Unglaublich einfühlsam, zärtlich, er wusste genau wo er mich berühren muss (und ganz nebenbei ist er auch noch angenehm gut bestückt :-D)... Es war der absolute Wahnsinn, bin heute noch ganz verklärt.

Nun stelle ich mir natürlich die Frage ob ein junger Mann das "einfach so" weiß, evtl. durch eine Frau gelernt hat oder schon mit sehr Vielen im Bett gewesen sein muss?! Ich weiß, dass ihr das auch nicht wissen könnt, aber lasst uns doch bitte mal gemeinsam spekulieren bevor ich ihn evtl. danach frage.. ;-)

#winke

Beitrag von daddy69 08.02.11 - 20:31 Uhr

Nein, er muss nicht viele Frauen gehabt haben.

Da reicht eine erfahrene Frau, die einem jungen Mann was beibringt, etwas Zeit und natürlich den Lernwillen des Mannes.

An Naturtalent glaube ich weniger.

Beitrag von binnurich 08.02.11 - 20:47 Uhr

reichen bestimmt auch wenige Frauen, natürliche Begabung und Bildungsfernsehen ;-)

und bestimmt bist du auch gut zu beeindrucken, nach dieser Duststrecke :-)

ich würde nur sowas fragen, wenn ich mit jder Art Antwort leben könnte

Beitrag von curry89 08.02.11 - 21:25 Uhr

Hallo,

ich kann leider nur von mir sprechen, aber ein Mann kann wirklich als Naturtalent geboren worden zu sein.

Ich hatte zwar bis jetzt nur zwei freunde gahabt aber diese zwei sind unterschiedlich wie tag und Nacht.

Mein erster Freund (er damals beim ersten mal 17), jungfrau: War wirklich mies im Bett. Hat sich nicht um mich gekümmert, kein wirkliches Vorspiel und nur auf seinen Schuss fixiert.

Durch diese ernüchterne erfahrung war ich was sex anging sehr schüchtern und dachte ich wäre schuld... denkste

Mein zweiter und jetziger freund (er damals beim ersten mal 26), jungfrau: Zärtlich, einfühlsam. immer darauf bedacht das ich auch auf meine kosten komme. Selbst wenn er gekommen ist und er merkt das ich auf einem guten weg bin macht er weiter und versucht das auch ich komme. Wenn er will aber ich nicht akzeptiert er das ohne auch nur einmal zu murren oder versuchen mich doch noch zu überreden.


also du siehst nur weil er gut im Bett ist, heißt das noch lange nicht das er viele hatte. in meinem Fall war ich beides mal die erste Sexualpartnerin und die Unterschiede sind riesig.

Ich habe meinen jetzigen freund mal gefragt woher er weiß was er machen muss. seine antwort: Ich habe ne menge gelesen und ich bin nur zufrieden wenn ich es geschafft habe das auch du kommst.


hoffe die antwort stimmt dich zufrieden

lg
curry89 + #baby 12+3

Beitrag von meine Meinung 08.02.11 - 21:46 Uhr

Hi :-)

Ich finde das kann man nicht verallgemeinern. Meiner Meinung passt es , oder es passt halt nicht.

Mit meinem Ex klappte es super, wir harmonierten sehr gut miteinander. Wir wussten was der andere wollte und mussten nichts sagen.

Wir haben beide darauf geachtet das jeder seinen Spaß hat.

Mit meinem jetzigen Freund macht es nicht so viel Spaß. Wenn er kommt achtet er nicht unbedingt darauf das ich auch meinen Spaß hatte.
Er ist da schon egoistisch eingestellt.Aber er ist eh kein super gefühlsvoller Mensch, hatte eine plumpte Art an sich

Auch der Sex selber ist ganz anders. Kann es gar nicht richtig erklären. Es ist irgendwie alles" abgehackter".

Also mit meinem Ex hatte ich oft Sex, mit meinem jetzigen weniger.

Beitrag von lila_lala 08.02.11 - 22:03 Uhr

Gut im Bett.

Was heisst das genau für dich?

Gut im Bett ist immer Ansichtssache. Und nach der letzten "Flasche" im Bett ist es bestimmt ein leichtes dich zu begeistern.

Ich denke "Mann" macht auch viel aus dem Gefühl heraus wenn er das Herz am richtigen Fleck hat...

Beitrag von lbeater01 09.02.11 - 08:59 Uhr

Hallo,

mein Freund ist auch sehr gut im Bett. ;-)

Er hatte allerdings nur ca. 3 Frauen vor mir. Also nicht sehr viele.
Woher er das hat weiß ich nicht.
Ihm ist es halt sehr wichtig, dass ich auf meine Kosten komme. Ich glaube, dass ist der Knackpunkt.
Außerdem haben wir von Anfang an darüber geredet, was uns gefällt und was nicht.
Ein bisschen Talent gehört wohl auch dazu. ;-)

LG
Janina

Beitrag von lichtchen67 09.02.11 - 09:06 Uhr

Mein hohes Alter zeigt eher folgende Tendenz:

ein Mann mit weniger Frauen aber langer Beziehung ist besser im Bett als der "tolle Hecht" der ständig andere Frauen hatte.

Eigentlich auch logisch... in einer langen Beziehung muss man es erstmal über Jahre "schaffen" mit- und füreinander sexuell attraktiv zu sein und aufregenden Sex zu haben. Wechseln die Frauen ständig, kommt man gar nicht in die Phase "schatz wir müssen reden" sondern geht einfach, wenns nicht so passt.

In diesem Sinne, genieße es einfach, dass Du einen Mann erwischt hast, der "es kann". Dafür muss er aber sicher nicht tausende Frauen flach gelegt haben.

Lichtchen

Beitrag von seelenspiegel 09.02.11 - 11:25 Uhr

Zum einen lässt sich das nicht pauschalisieren, zum anderen fehlt Dir evtl. doch ein wenig der direkte Vergleich.

Wenn man 1 Jahr lang jeden Tag nur trocken Brot isst....wie genial muss da ein Cheeseburger schmecken, obwohl dieser im Vergleich zu anderen Speisen eigentlich eher weniger gut abschneidet.

Beitrag von Naturtalent? 09.02.11 - 13:18 Uhr

Ich glaube nicht, dass es am fehlenden direkten Vergleich liegt.
Mit meinem Ex war ich nur 4 Monate zusammen und hatte vor ihm durchaus auch schon Sex mit anderen -"besseren"- Männern. Daran kann ich mich noch ganz gut erinnern. Fakt ist: Mein jetziger Freund ist einfach nur klasse! Vielleicht empfinde ich das aber auch so, weil er mich im Ganzen umhaut.. ;-)

Beitrag von seelenspiegel 09.02.11 - 13:46 Uhr

Dann schweig still und erfreue dich daran ;-) ....... warum das dann weiter "totdiskutieren" ?


Ich kann nicht mitreden....ich hatte noch nie ne 20 jährige als Sparringspartnerin, aber vielleicht liest das ja eine, und stellt sich zu Testzwecken zur Verfügung, wobei da die Chance eher bei Null liegen sollte *g*.

Beitrag von tippituppi 09.02.11 - 15:11 Uhr

Also mein Freund wird 18 aber ich bin einpaar Jährchen älter!
Vor mir hatte er glaube sexuell was mit 3 Mädels! Mit jeder aber nur einmal.
Für ihn war Sex langweilig... Er hat es nie gerne gemacht und so kam es dass jedes Mädel ihm dann fremdgegangen ist und er sich getrennt hat.

Nun ja ich bin Mitte 20 und hatte vor meiner Ehe (10 Jahre waren wir verh.) auch den ein oder anderen Mann im Bett aber mein Freund übertrifft jeden!

Er war in vielen Sachen unerfahren aber er kann mich super gut oral verwöhnen!! Mei o Mei sowas hat noch keiner so gut hinbekommen wie er!

Jedenfalls war er was den reinen Sex angeht unerfahren aber gut... Und wir sind nun schon seit einpaar Monaten zusammen und er wird immer besser *lach*

Ich glaube man musste ihm mal zeiegn was es alles gibt und dass Sex zb nicht nur im Bett gemacht wird!