Wahnsinn

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von bettina1601 08.02.11 - 20:37 Uhr

Deine Geburtsberichte sind einfach wundervoll.
Ich bin wirklich beeindruckt von der Energie, Kraft und Liebe, die in jedem einzelnen dieser Berichte steckt.
Außerdem finde ich es wunderschön, wie tolerant du gegenüber anderen und deren Meinungen sein kannst. Du hast mich doch etwas nachdenklich gemacht...
Ich bin sehr glücklich mit meinem Leben und lasse mich durch die Meinung anderer auch nicht runterziehen, aber ich muss zugeben, dass ich mir doch oft schon gedacht habe, dass mein Weg der "Richtigere" ist, als der vieler anderer. Du hast mir gezeigt, dass jeder Weg der Beste sein kann...
Ich werde ich Zukunft wohl auch mit mehr Verständnis (wenn möglich) doch auf jeden Fall mit mehr Toleranz andere und deren Leben sehen.
Vielen Dank dafür!!

Bettina1601

Beitrag von serafina.nr.1 09.02.11 - 18:13 Uhr

danke für deine lieben worte!!!
ich denke niemand hat es gern wenn jemand anderer über sein leben bestimmen will....und sich anmasst es besser zu wissen.....und das gilt genauso für kritik..;-) ich las mal den spruch dass nur der wirklich reif ist der sich über ehrliche kritik genauso freut wie über ehrliches lob...naja das wird denk ich noch etwas dauern bei mir;-) ich bemüh mich jedenfalls;-)
ich hab die erfahrung gemacht dass die toleranzgrenze beim dritten kind bereits überschritten ist...und bekam das direkt und indirekt sehr oft in unserer müttergruppe bestätigt...ein kind ok, zwei kinder ok, bei drei wird es schon problematisch...man fällt einfach auf...;-)
ich kann mich noch gut erinnern wie es war als wir das erste mal mit meiner ersten tochter, 4, meine zweiten sohn, damals 18 monate und meinem dritten sohn, damals eben gerade ein monat alt im sommer an unserem lieblingsspielplatz waren...zwei mütter mit jeweils einem kind im alter meiner tochter, also 4, die ich vom sehen kannte, steckten die köpfe zusammen...ich sass mit einem buch im schatten eines baumes auf einer bank. meine tochter auf der rutsche, mein sohn im sandkasten. alles ruhig, das baby wacht auf, ich beginne es zu stillen, dann geht mein sohn zur rutsche und ich geh eben mit dem baby am arm ( und an der brust) zur rutsche und stelle mich hinter ihm hin und helfe ihm bei der leiter ein bisschen rauf....was haben die gemeckert!!!!
ich hörte nur- xy mach das nicht. yz mach dies nicht....sie rannten wie die blöden hinter ihren einzelkindern her die die aufmerksamkeit voll genossen - da sie anscheinend ja zuwenig davon bekamen da die mütter ja arbeiten gingen- und waren voll k.o nach einer stunde...und über mich hörte ich nur immer wie sie sagten....nein das könnte ich mir nicht vorstellen- könntest du dir das vorstellen...?? nein also ich für mich könnte mir das nicht vorstellen...mir reicht meiner schon !!!etc.!!!sie bemitleideten mich.................!!!
wie sie traurig hersahen dass ich an der leiter stehen musste- dass meine tochter beim nächsten mal schon von sich hinter ihrem kleineren bruder raufkletterte und mir stolz sagte, schau mal mami ich kletter hinter ihm rauf und pass auf ihn auf!!! schien ihnen entgangen zu sein.....und auch dass ich den rest des nachmittags, kurz unterbrochen durch einmaliges wickeln, mit jause austeilen, stillen und lesen richtig mit musse verbringen konnte, während sie ihren beiden kleinen rackern durch den halben spielplatz nachlaufen mussten, weil sie einfach nicht hörten, wenn man sie rief, oder wegrannten, wenn mom hinter ihnen her war...!!!!;-)
sie sahen aber dennoch nicht ein, dass ich es mit drei und dann vier kindern am spielplatz wesentlich ruhiger und stressfreier hatte als sie...als dann noch mein grosser, damals etwa 13, mit seinem fahrrad und einem freund am heimweg vorbeischaute, war es endgültig aus....ja dann war ich mir bewusst würden sie diese nacht kein auge mehr zutun können...!!! dass ich noch ein viertes kind sozusagen aus dem ärmel gezaubert hatte!!!
deshalb denk ich dass jemand der zart besaitet ist und kritik nicht gut verträgt auch beim dritten kind spätestens das handtuch schmeissen wird.....weil ab da wird es problematisch...vorallem wenn man schon sohn und tochter hat wird das noch weniger auf verständnis stossen....es gibt kaum etwas das fremde menschen so emotionalisiert wie eine grössere schar eigener kinder..;-)
warum auch immer- das phänomen besteht jedenfalls.

mit liebem gruss von
serafina!!!!