ab wann Fläschle nicht mehr in den Vaporisator?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bine1982 08.02.11 - 20:43 Uhr

Hallo,

meine Zwillis werden jetzt am 10. Februar 5 Monate.
Ab wan kann ich mir die Arbeit sparen und die Fläschle im Vaporisator steril zu machen?
Muß aber erwähnen, das ich meine Fläschle in der Spülmaschine sauber machen lass. Hab ich damals bei meiner Großen auch gemacht, nur weiß ich nicht mehr, ab wann ich den Vaporisator weggelassen hab.

Ich denke, das das steril machen jetzt nichts mehr bringt, das sie alles in den Mund nehmen, was sie zu greifen bekommen.

was meint ihr? Weiterhin benutzen oder weglassen?

Danke
Gruß
Bine1982

Beitrag von wichti76 08.02.11 - 20:45 Uhr

Ab 6 Monaten nicht mehr.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 08.02.11 - 20:52 Uhr

Hi Bine,

ich hab bei beiden Kindern mit dem Auskochen aufgehört als sie anfingen ohnehin alles in den Mund zu stecken (also mit etwa vier Monaten). Danach habe ich sie noch sporadisch hin und wieder ausgekocht.

Generell sollten Fläschchen jedoch nicht in die Spülmaschine. Zum Einen leidet das Material darunter. Viel wichtiger ist jedoch, dass Spülmaschinentabs so ziemlich die giftigste Chemikalie im Haushalt sind und nicht gerade selten Reste davon in den Flaschen hängen bleiben. Das passiert gerade bei Plastik sehr schnell wenn sie verkratzt sind. Da setzt sich das Zeug schnell mal in die kleinsten Kratzer rein. Bei der nächsten Flaschenmahlzeit trinken sie das dann halt mit #zitter.

Und da in der Maschine selten mehr als 70 Grad erzielt werden und die wirklich gefährlichen Bakterien erst ab 80-90 Grad abgetötet werden macht es gar keinen Sinn die in die Spülmaschine zu stecken. Unter fließendem Wasser mit Spüli spülen ist da tausendmal besser.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von bine1982 08.02.11 - 21:01 Uhr

klar ist das besser, wenn man se per Hand wäscht, aber die Zeit hab ich leider nicht!
Sonst steh ich den ganzen Tag nur am Spülbecken.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 08.02.11 - 21:15 Uhr

Hi,

also ich spüle jeden Morgen drei Fläschchen ab und brauche dafür weniger als zwei Minuten. Und das bei eingetrockneten Milchresten. Viel schneller wäre ich mit dem Einräumen in die Spülmaschine auch nicht zumal man da ja auch alles in seine Einzelteile zerlegen muss.

Zeitlich kriege ich das auch in einem 6-Personen-Haushalt gut unter und bin gewiss keine Supermami :-p

Ich bin echt überhaupt nicht zimperlich aber bei Chemikalien hört bei mir halt der Spaß auf. Ich laß sie ja auch nicht am Spülmaschinentab lecken darum sollen sie das auch nicht auf anderem Wege aufnehmen.

Wollte nur den Hinweis geben weil das viele eben nicht wissen. Entscheiden muss es dann halt jeder für sich ;-)

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von tinasophia 08.02.11 - 20:55 Uhr

Es geht nicht um den normalen "Dreck", sondern um die Milchsäurebakterien, die sich sammeln. Meine Kleine ist 14 Monate und ihre Pülli kommt noch einmal die Woche rein. Ganz weglassen würd ich es nicht. Unsere Sauger fangen dann an zu stinken, wenn sie mal wieder ausgekocht werden müssen. Das lag auch an der Milch. Ich hab deswegen gewechselt.

Beitrag von melanie-1979 08.02.11 - 20:56 Uhr

Huhu Bine #winke

Laut Kinderarzt, kannst das Abkochen jetzt schon aufhören ;-)

LG Melli

Beitrag von bine1982 08.02.11 - 21:03 Uhr

#danke Melli

Beitrag von kathrincat 09.02.11 - 10:41 Uhr

dan sollte dein kia sich mal richtig informieren! es geht nur um die milchbakterien und daher steri. man die flaschen bis zum ende der flaschnezeit, also locker 2 jahre

Beitrag von julie-v 08.02.11 - 21:15 Uhr

Hallo

Da mein Kleiner mit 3 Monaten schon alles in den Mund gesteckt hat habe ich da schon aufgehört.

er lebt noch und wurde auch nie krank ;-)

Also kannst du meiner meinung nach schon lange aufhören

Lg

Beitrag von capua1105 09.02.11 - 09:09 Uhr

Hi..

also ich werde auskochen solange Milch in der Flasche ist !
Mein Kleiner steckt auch alles in den Mund aber darum gehts ja nicht,es geht auch nicht darum ob alles steril ist,das ist es sowieso nicht sobald man das anfasst .Mir gehts nur um die Milchsäurebakterien die sind gefährlich und belasten das Imunsysthem der Kleinen.
100 mal kanns gut gehn aber was wenn nicht ??
Das is mir zu riskant...
Ich tu es für mein Kind :-)

Michi