Geht es nun los?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sille888 08.02.11 - 21:01 Uhr

Wer kann mir helfen? Ich bin nun 41. Ssw. Ich hab ein starkes Ziehen im Bauch, wenn ich auf Toilette bin kommt auch immer etwas schleimiges Blut mit raus. Was könnte das denn sein?

Beitrag von milapi 08.02.11 - 21:41 Uhr

Freu dich, bald hast du dein Baby im Arm. Geh aber entspannt an die Sache. Bei dir geht gerade der Schleimpropf ab. Alles normal

Beitrag von sille888 08.02.11 - 21:53 Uhr

so schlimm wie bei der Periode? Ich hab auch sehr starke Schmerzen und mir ist schlecht! Musste eben schon erbrechen!

Beitrag von zwei-erdmaennchen 08.02.11 - 22:38 Uhr

Hi,

scheint mir auch der Schleimpfropf zu sein. Möglicherweise hast du aber auch schon Wehen. Denn wenn der MuMu aufgeht kann es auch leicht bluten und der SP durch das Öffnen abgehen.

Wenn du dich nicht mehr wohl fühlst zuhause dann geh ruhig in die Klinik. Wenn's los geht bleibst du da und wenn nicht dann gehst du eben wieder heim ;-)

Die Übelkeit kann auch durch die Schmerzen kommen. Mir war jedenfalls unter den Geburten permanent schlecht :-(

Liebe Grüße und alles Gute
Ina #winke

Beitrag von sille888 08.02.11 - 22:46 Uhr

ich war ja heute schon dort und die haben mich ja wieder Heim geschickt. Nur ich halte es kaum noch aus und ich muss ständig erbrechen.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 08.02.11 - 22:56 Uhr

Hi,

mit welcher Begründung haben sie dich denn heim geschickt???

Es ist gar nicht so selten, dass morgens noch alles darauf hindeutet, dass sich das noch ewig hinzieht und dann plötzlich geht es abends doch von null auf hundert los.

Eine Geburt ist nie kalkulierbar. Und wenn es dir jetzt so schlecht geht dann fahr wieder hin. Schlimmstenfalls beruhigt es sich wieder und du gehst dann eben nochmal heim. Ich habe mich aber immer sicherer gefühlt wenn jemand in der Nähe war der sich auskannte.

Hast du die Nummer des Kreißsaals??? Ruf da mal an und schildere deine Beschwerden und dann mach was die dir sagen - vorausgesetzt du fühlst dich mit diesen Anweisungen wohl.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von sille888 08.02.11 - 23:08 Uhr

Weil der Mumu erst 2 cm auf ist und die Blase noch nicht gesprungen ist. Obwohl es immer etwas nas ist. Die haben am Telefon gesagt zu meinen Freund das ich erst kommen sollte wenn die Blase gesprungen ist. Wie fühlen sich die Wehen ungefähr an da könnte ich Dir ja mal den Schmerz beschreiben!

Beitrag von zwei-erdmaennchen 08.02.11 - 23:16 Uhr

Hi,

na das ist ja mal ne Aussage #augen.

Bei der Großen hatte ich einen vorzeitigen Blasensprung und erst danach Wehen. Bei der Kleinen hatte ich Wehen ohne Ende aber die Blase ist gar nicht gesprungen (wurde dann irgendwann ein sekundärer KS). So ein Quatsch - sorry...

Da hat wohl jemand in der Klinik keine Lust zu arbeiten #schmoll

Wie fühlen sich Wehen an #kratz. Ich fürchte bei jedem anders. Mich haben die richtigen Geburtswehen förmlich überrollt. Ich konnte kaum mehr atmen und mir war eben sehr übel und schwindelig (was aber wohl durch die schlechte Atmung kam - hab ich mich darauf konzentriert ging es besser). Ich habe auch kaum Schmerzen im Bauch sondern eher im unteren Rücken gehabt. Und das eben sehr, sehr stark. Fühlte sich an als ob sich die Wirbelsäule verkrampfen würde (kann sie natürlich nicht aber so in etwa halt ;-)).

Was macht denn dein Bauch? Wird er hart? Und kommen die Schmerzen in Intervallen oder sind sie ständig da? Was macht das Baby - ist es ruhig oder strampelt es???

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von sille888 08.02.11 - 23:21 Uhr

der Bauch ist schon sehr hart, der Kleine ist im Moment ruhig vorhin hat er gestrampelt. Ich hab die Schmerzen ehr im Unterleib und sie fühlen sich so an als wenn ich meine Periode bekomme, nur stärker halt und das ungefähr alle 10 Minuten.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 08.02.11 - 23:28 Uhr

Na ja, 10 Minuten ist schon noch ein ziemlicher Abstand. Beim ersten Kind sagt man bei einem Abstand von 5-10 Minuten sollte man los - eher Tendenz 5 Minuten.

Wenn du dich allerdings nicht wohl fühlst und lieber in der Klinik wärst dann fahr hin. Die müssen dich aufnehmen!!! Notfalls muss dein Freund ein Machtwort sprechen wenn du dazu nicht mehr ganz im Stande bist.

Für mich klingt es jedenfalls schon nach Geburtswehen was du beschreibst.

Versuche ruhig zu atmen und möglichst entspannt an die Sache ran zu gehen. Ich weiß - leichter gesagt als getan. Aber je entspannter du bist umso besser kann der MuMu aufgehen.

Beitrag von sille888 08.02.11 - 23:36 Uhr

ich würde lieber vorher nochmal in die warme Wanne gehen, ständig tropft es nämlich unten raus. Mit der Atmung hab ich keine Probleme, ehr nur das es mir halt schlecht ist und die Schmerzen. Mein Freund telefoniert0nun mit meiner Hebamme.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 08.02.11 - 23:40 Uhr

Dann mach das. Echte Geburtswehen werden durch das warme Wasser verstärkt, andere Vorwehen verschwinden wieder.

Ach so, einen Blasensprung bemerkt man nicht unbedingt sofort. Es kann auch sein, dass das Köpfchen nach unten abdichtet. Meistens merkt man das dann daran dass es läuft wenn man die Position in die waagerechte verändert (hinlegen, bücken). Und wenn es dann wieder aufhört wenn man wieder aufrecht ist, dann würde ich von einem Blasensprung ausgehen. Fruchtwasser ist übrigens ziemlich honigfarben. Kann man auf nem weißen Slip ganz gut erkennen - sieht anders aus als Ausfluss und Urin.

Nimmst du deine Hebamme mit zur Geburt???

Beitrag von sille888 08.02.11 - 23:45 Uhr

das was im Slip ist, ist schleimiges Blut? Ja, auf jeden Fall weil sie auch meine beste Freundin ist und meinen Freund. Ursprünglich wollte ich zu Hause entbinden, ich weiß aber nicht ob ich das von den Schmerzen her aushalte? Nicht einfach so ne Geburt...

Beitrag von zwei-erdmaennchen 08.02.11 - 23:51 Uhr

Hi,

ja, das stimmt.

Entbinde da wo du dich am Besten aufgehoben fühlst. Das kann zuhause oder in der Klinik sein. Ich hätte zuhause zu viel Angst gehabt - das wäre nix geworden. Aber jeder ist doch anders von daher gibt es keinen ultimativen Geburtsort.

Ich hatte bei beiden Geburten eine PDA - allerdings weil es echt sehr lange Geburten waren und ich irgendwann kräftemäßig am Ende war.

Normale unkomplizierte Geburten kann man sicherlich auch so schaffen. Und es gibt ja noch andere Mittelchen als die PDA. Vielleicht kennt sich deine Freundin damit ja gut aus (nicht jede Hebi kann das).

Du kannst es ja auch zuhause versuchen wenn das ein inniger Wunsch ist und dann - solltest du es tatsächlich nicht mehr aushalten - in die Klinik wechseln. Allerdings dauert das dann schon noch ne Weile bevor die dir da dann schmerzlindernd helfen können. Damit musst du halt rechnen.

Da wird dich deine Freundin aber sicherlich gut beraten :-)

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von sille888 08.02.11 - 23:59 Uhr

Ich werde wahrscheinlich in die Klinik fahren. Ich warte jetzt erstmal bis meine Freundin kommt und sie muss mir dann sagen was besser ist. Ich liege nun in der Wanne aber bisher ist alles noch unverändert. Schmerzen werden nicht weniger

Beitrag von zwei-erdmaennchen 09.02.11 - 00:12 Uhr

Nun - ich würde sagen - es geht wirklich los #freu.

Laß dich drauf ein, dir steht ein großes und unbeschreibliches Erlebnis bevor. Freu dich drauf - du wirst schon bald dein Baby im Arm halten #huepf.

Wenn du zweifelst ist die Klinik vielleicht wirklich der bessere Ort für dich im Moment.

Beitrag von sille888 09.02.11 - 00:18 Uhr

ja, ich glaube auch. Die Schmerzen werden immer schlimmer und kommen jetzt auch schon schneller?

Beitrag von zwei-erdmaennchen 09.02.11 - 00:23 Uhr

Ich sag ja - es geht wirklich los #huepf

Glaub an dich - du schaffst das #pro

Beitrag von sille888 09.02.11 - 00:26 Uhr

oje

Beitrag von zwei-erdmaennchen 09.02.11 - 00:32 Uhr

Deine Antworten werden immer kürzer - das ist ein gutes Zeichen!!! Es geht rasch voran #freu

Sei offen für Vorschläge der Fachleute, mach aber nur das mit dem du dich gut fühlst!!! Es ist DEINE Geburt...

Ich wünsch dir alles Gute, glaub an dich, du schaffst das. Später wirst du erstaunt sein was du aushalten konntest wenn du den Lohn der harten Stunden im Arm hältst #verliebt

Und glaube mir - das alles ist es wert!!!!!

Beitrag von sille888 09.02.11 - 00:37 Uhr

das ist auch das einzige womit ich mich noch etwas ablenken kann bis meine Freundin kommt. Die Wanne war ein Fehler, das geht mir alles zu schnell. Das tut so weh und der Kleine ist auch unruhig...

Beitrag von zwei-erdmaennchen 09.02.11 - 00:41 Uhr

Nun gut, dann lenk ich dich noch solange ab ;-)

Sag aber bitte Bescheid bevor du gehst - sonst warte ich hier bis morgen früh #rofl.

Wann kommt deine Freundin denn? Und wie weit ist es in die Klinik???

Was für einen Abstand haben die Wehen denn nun schon? Und der Kleine merkt halt, dass was passiert. Sprich ihm gut zu - er ist auch aufgeregt...

Beitrag von sille888 09.02.11 - 00:50 Uhr

du musst nicht wegen mir warten, so war das doch nicht gemeint ;-) ist aber lieb von Dir. Sie ist auf dem Weg denke mal ne halbe Stunde noch, sie kommt von ausserhalb. Ungefähr 5 Minuten, empfinde es aber weniger. Es tut einfach nur höllisch weh. Ich glaub auch das grade die Blase gesprungen ist, es war grade so als wenn ein Druck gelöst wurde, ich hab keine Ahnung?

Beitrag von zwei-erdmaennchen 09.02.11 - 00:57 Uhr

Ach was soll's - ich habe mir das Schlafen eh abgewöhnt seit die Kinder auf der Welt sind :-p. Und für nen guten Zweck schlafe ich gern noch etwas weniger ;-). Dafür will ich aber ne Nachricht wenn der Zwerg da ist (natürlich nicht sofort...)

Uiuiui... ne halbe Stunde. Und dann noch in die Klinik fahren #zitter. Na hoffen wir mal dass das noch hinhaut. Dein Zwerg will glaub ich bald aus dem Appartement ausziehen :-)

Ich weiß, Wehenschmerzen sind echt die Hölle. Muss ich nicht nochmal haben #schmoll

Läuft denn Fruchtwasser? Als mir die Blase geplatzt ist hat man das richtig gehört. Hat sich angehört wie eine platzende Wasserbombe (war's ja gewisserweise auch #rofl)

Beitrag von sille888 09.02.11 - 01:05 Uhr

ja, natürlich bekommst Du dann eine Info. Ich denke mal bis in die Klinik werden wir es nicht mehr packen und versuchen es hier zu Hause wie geplant. Ja, da läuft was? Das hört kaum auf?

  • 1
  • 2