Baby Krabbelgruppe???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von golden_earring 08.02.11 - 21:31 Uhr

#winke

Gibt es außer diesen Pekip (Nackt-Sing-Gruppen :-p) noch andere Arten von Krabbelgruppen wo man hingehen kann?
Irgendwie find ich im Netz nur diese Pekip Gruppen und das was ich bislang davon gehört hab ist beim besten Willen nicht mein Ding. #schein

Wo geht ihr mit Euren Babies hin? Feli ist jetzt 15 Wochen alt

Danke und Lg
Nina & Felicia

Beitrag von nalle 08.02.11 - 21:35 Uhr

Hallo


bei uns finden die Krabbelgruppen in der VHS statt.Habt Ihr sowas auch ?


Vielleicht wirst Du da fündig !


lg

Beitrag von golden_earring 08.02.11 - 21:40 Uhr

AAAH Super Idee! Danke!!!

Beitrag von pirelli77 08.02.11 - 21:52 Uhr

Ich habe mit 12 Wochen mit Babymassage angefangen, das war ganz nett, die Baby's waren dann aber auch nackig. Jetzt macht die gleiche Hebamme mit der gleichen Gruppe eine Krabbelgruppe, es werden verschiedene Spielsachen hingestellt, oder was zum matschen, wahrnehmen und es wird gesungen und gespielt - ist eine private Einrichtung.
Wir haben letzten Sommer auch noch Babyschwimmen gemacht, das hat meinem Kleinen super Spaß gemacht, leider war er dann zum Herbst immer krank, so daß ich das ganze abgebrochen hab, für den Frühling/Sommer kann ich das aber empfehlen.

Beitrag von lienschi 08.02.11 - 22:16 Uhr

huhu,

ich hab mit meinem Zwerg nen FenKid-Kurs gemacht...
http://www.netmoms.de/magazin/baby/0-3-monate/krabbeln-reimen-forschen-beim-fenkid/krabbeln-reimen-forschen-beim-fenkid/
... das war sehr interessant und nett gemacht.

Bei der Leiterin von diesem Kurs gehen wir auch noch in die normale offene Krabbelgruppe.

Und Babyschwimmen haben wir gemacht... das kann ich auch nur empfehlen.

Ob man solche Kurse gut oder schlecht findet ist ja auch stark davon abhängig, wer diese leitet und wie gut oder schlecht das Konzept umgesetzt wird.

lg, Caro


Beitrag von olivia2008 09.02.11 - 07:46 Uhr

Ich bin ab 6mon. in einen Spielkreis gegangen, der gehört zu Familienbildungsstätte. Später ging sie in der Vorkindergarten (also selbe Gruppe und Betreuerin, aber ohne Elternbeisein) und anschließend gehts in Kindergarten. Das hat den Vorteil, dass sie schon von Baby an Kinder kennen lernt, die sie in den verschiedenen Stufen (vielleicht sogar bis zur Schule?) "begleiten".
Ansonsten habe ich nicht viel gemacht, denn ich habe gemerkt, dass zu viel Troubel so früh das Baby unruhig machte.
Erst, wenn sie selbst die Welt zu entdecken anfing, machte ich hier und dort mit.

lg