Sex nach Kaiserschnitt

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ssssssssss 08.02.11 - 22:12 Uhr

Hallo,
hatte vor 4 Monaten einen Kaiserschnitt indem leider viel schief gelaufen ist.Meine ganze linke Seite,innen Seite des Oberschenkels ist taub.Wurde auch schon deswegen ausführlich untersucht und es ist so das ein Hauptnerv getroffen wurde und das Taubheitsgefühl auf der linken Seite verursacht.Muß dazu sagen es war ein Notkaiserschnitt,also keine Zeit vor zu bereiten und zu planen.Mein Freund und ich wollen gerne wieder miteinander schlafen,aber ich habe so große angst das ich dann auch nichts fühle.Mir wurde gesagt das es sein kann das ich beim Sex nicht mehr so fühlen kann wie vorher.Mein größtes Problem ist das ich richtig Angst habe das es wirklich so ist und mich das richtig hemmt.Ja ich weiß man kann nicht davor weg rennen aber die Angst ist da und die Angst das es dann doch so ist und die Angst dann damit nicht umgehen zu können.Man bin grad so traurig.

Beitrag von versteheDich 08.02.11 - 22:38 Uhr

hallo,

also ersteinmal möcht e ich dir sagen, dass ich auch einen notkaiserschnitt hatte. und ich sage dir jedes ärzteteam muss so flexibel sein und auch fachlich kompetent operieren können dass sie auch in der eile im normalfall solche ein grober fehler nicht auftritt. von daher zählt die "ausrede" notkaiserschnitt nicht.

dass es um die narbe herum oder auch vertikal über der narbe taubheitserscheinungen gibt ist meist normal , allerdings nicht am oberschenkel.

hast du dir die op-berichte geben lassen?
ich weiss vor der op musst du eine erklärung unterschreiben , allerdings
würde ich das trotzdem überprüfen lassen ob es sich hier nicht um einen
kunstfehler handelt oder wie man das nennt...

gut das ist nicht gerade die antwort die du haben möchtest aber ich würde das nicht mein leben lang hinnehmen mit diesem großflächigen taubheitsgefühl.

ich wünsche dir alles gute.

Beitrag von ssssssssss 08.02.11 - 23:00 Uhr

Hallo,
ja meine Ärztin hat schon die Ärztekammer eingeschaltet und alles was dafür nötig ist in die Wege geleitet um den Sachverhalt auf zu klären.Hin nehmen werde ich das auch nicht,weil selbst meine Ärztin die Schäden als sehr erheblich ansieht.Ein Neurologe hat sich das auch schon angesehen und untersucht,der mir auch sagte das die Nerven sich warscheinlich nicht mehr erholen.

Beitrag von barebottom 09.02.11 - 08:41 Uhr

hi du,

ich hatte schon 2 Kaiserschnitt.
Davon einen "Notkaiserschnitt", ich kann der 'Vorschreiberin' nur zustimmen.
Selbst in einem Notfall muss der Chirurg Herr der Lage sein.
Denn in der Unfallchirugie müssen die Ärzte ja auch ständig spontan und flexibel reagieren.

Mein Bauch ist heute (10 Jahre danach) um den Schnitt herum teilweise noch taub, ab und zu habe ich Schmerzen auf der linken Seite des Bauches.
Den Schmerz kennst du sicher auch: Es ist so, als wenn sich die Mutterbänder wieder zusammen ziehen.

Ja, irgendwie behält man als Frau immer irgendein Andenken von der Geburt zurück, aber das alles schränkt mich überhaupt
nicht in meinen "Aktivitäten" ein.

Und was dein Problem betrifft: ich kann verstehen das du Hemmungen hast und dich unsicher fühlt. Dein Partner ist sicher verständnisvoll und wird Rücksicht nehmen, oder???


Lg #blume

Beitrag von milka700 09.02.11 - 11:08 Uhr

Der letzte war auch ein Not - KS, dabei ist auch bei mir der Schnitt nach links etwas länger als zur rechten Seite. Ist wohl Standard.
Fangt doch erstmal nur mit Petting an, also kein GV, sondern nur küssen, massieren, streicheln.
Er darf ja ruhig kommen.
Dann merkst du, wie du reagierst und ich bin mir sicher, du findest wieder Vertrauen in deinen Körper.
:)