empfindl. haut im genitalbereich durch pille?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von freyjasmami 08.02.11 - 22:33 Uhr

hallo,

ich nehme seit letztem jahr die bella hexal. davor hatte ich jahrelang die microgynon und während der stillzeit cerazette.

nun habe ich seit einigen wochen sehr empfindliche haut im genitalbereich. teilweise reicht abputzen nach dem pullern schon aus und ich hab mir nen feinen riss geholt. beim großen stuhlgang dann auch im analbereich, aber nicht direkt am anus.
beim verkehr brennt es, ich werde kaum noch feucht und mein mann braucht mich bloß bissel untenrum anfassen (selbst mit massageöl) und es brennt und reißt sofort ein.

alles andere ist normal, kein jucken, sonst kein brennen und auch kein veränderter ausfluss. habe auch schon clotrimazol versucht und es hat nichts geändert, denke also nicht das es ein pilz ist.

hatte jemand schon solche veränderungen unter der pille?

ich wechsel eh wieder zu microgynon, weil ich immer kurz nach der mens wieder zwischenblutungen oder schmierblutungen bekomme die mehrere tage andauern.

die frage ist nur, ob es an der pille liegt oder ich doch früher als april (normaler jährlicher vorsorgetermin) zur fä sollte.

lg, linda

p.s. im gegensatz zu früher bin ich auch extrem "unlustig", sprich selten lust auf #sex

Beitrag von sternchen7778 09.02.11 - 12:15 Uhr

Hallo,

ich habe letztes Jahr von der Microgynon auf die Cerazette gewechselt und habe seitdem diese Probleme. Einen Tampon kann ich nur noch verwenden, wenn ich zusätzlich eine spezielle Creme für den Intimbereich benutze, weil ich mir durch die Reibung des Bändchens ruckzuck einen Pilz einfange. Diese fiesen superfeinen Risse in der Haut kenne ich leider auch. Ich werde in einigen Wochen endlich die Pille absetzen können. Bin mal gespannt, ob der ganze Mist dann wieder besser wird...

LG, #stern

Beitrag von sophielogie 10.02.11 - 22:23 Uhr

Hallo,

frauenarzt- keine frage!

bei solchen gravierenden Veränderungen- Auaaaaaaaaaaa!

Beitrag von freyjasmami 10.02.11 - 22:31 Uhr

War ich ja schon, um mir wieder die Microgynon verschreiben zu lassen. Sie hat mir proforma Clotrimazol verschrieben (ohne Untersuchung)..hat aber keine Veränderung gebracht..also gehe ich stark von Nebenwirkungen aus.