Kontoauszug, warum?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von georgina2011 08.02.11 - 22:44 Uhr

Hallo, ich beziehe Arbeitslosengeld 1, und da das nicht ausreicht habe ich heute bei der ARGE eine Aufstockung beantragt.
Nun hat man mir einen Packen Formulare mitgegeben.

Die wollen Kontoauszüge der letzen 3 Monate.

Ich habe über meinem Konto die Überweisungen meines Exfreundes getätigt. Er hat mir das Geld gegeben und ich habe es auf meinem Konto einbezahlt, dann über meinen Konto überwiesen.

Wir sind auch nicht mehr zusammen.

Gibt es Nachteile, wenn die Kontoauszüge überprüft werden?

LG

Beitrag von jade_ffm 08.02.11 - 23:33 Uhr

soweit mir bekannt ist, sind nur "Eingänge" relevant. Es wird nachgeschaut ob du noch anderweitig Geld beziehst.
Überweisungen bzw. Geldausgänge sind irrelevant.

Übrigens kannst du die Geldausgänge schwärzen. Es gibt halt Leute die für alles mögliche Geld ausgeben und dies ihnen unangenehm ist falls mal überprüft wird. Dann hat man halt die Möglichkeit zu schwärzen.

Geldeingänge dürfen NICHT geschwärzt werden.

lg

Beitrag von georgina2011 09.02.11 - 00:39 Uhr

Was heisst schwärzen? Das die Bank die die Spuren löschen?
Kann mit dem Wort nichts anfangen.

Beitrag von tweety12_de 09.02.11 - 06:55 Uhr

nimm nen schwarzen edding und schwärze damit die ausgaben

Beitrag von windsbraut69 09.02.11 - 07:04 Uhr

Ob das aber sinnvoll ist, wenn dann nur Eingänge übrig bleiben?

Gruß,

W

Beitrag von tweety12_de 09.02.11 - 07:07 Uhr

das wollte sie ja nicht wissen ;-)

sie wusste ja nicht was schwärzen ist.....#kratz

Beitrag von windsbraut69 09.02.11 - 10:21 Uhr

Stimmt aber die Frage hab ich jetzt nicht so wirklich für voll genommen :)

M. E. sind die ganzen Transaktionen für einen Dritten auch der Bank gegenüber schon nicht ganz legal.

LG

Beitrag von tweety12_de 09.02.11 - 10:26 Uhr

naja wenn du mal schaust was sie so als fragen postet dann kann / muß man das schon fast ernst nehmen....


wie was und warum welche transaktionen legal oder nicht legal sind, endzieht sich meiner kenntnis, da unsere planung bis jetzt immer so hingehauen hat, das wir nie auf hilfe von außen angewiesen waren,

ich habe mich deshalb mit der materie nie auseinandersetzten müssen..

Beitrag von bruchetta 08.02.11 - 23:36 Uhr

Nein, es geht nur darum, dass die Aufstockung, sollte Dein Konto ein paar tausend Euro im plus sein, hinfällig wird.

Beitrag von georgina2011 09.02.11 - 00:31 Uhr

danke für die Info!

Beitrag von nightwitch 09.02.11 - 09:54 Uhr

Hallo,

normalerweise gibt es bei gelegentlichen Geldeingängen und -einzahlungen keine Probleme.

Aber wenn ständig große Summen Geld bar einbezahlt werden und es nicht direkt ersichtlich ist, wofür das Geld gebraucht wurde, dann wird die ARGE wohl nachfragen.

Also ich bin immer Verfechterin von: gleich direkt Bescheid sagen und nichts versuchen zu vertuschen.

Also wenn du die Kontoauszüge abgibst, dann gleich mit der oben genannten Erklärung. Höchstwahrscheinlich kann man die Kontobewegungen auch dementsprechend nachvollziehen?

Zum Beispiel: Geldeingang am 15. in Höhe von 120 Euro, Überweisung am 16. in Höhe von 120 Euro inkl. dem Betreff, dass es sich um eine Überweisung für deinen Ex gehandelt hat usw.

Ich bin halt der Meinung, generell geht es niemanden was an, was du mit deinem Konto machst, aber wenn du Geld vom Staat willst, dann darf er auch wissen, ob du die Wahrheit sagst (also vereinfacht ausgedrückt).

Ihn geht es halt nichts an, wofür du dein Geld ausgibst, aber bei regelmäßigen Geldeingängen, wird er halt nachfragen ;-)

Und vorallem will der SB so herausfinden, ob vielleicht letzte Woche noch hohe Geldbeträge auf dem Konto waren, die kurz vor Antragsstellung einfach so "verschwunden" (in Form von Abbuchungen oder Abhebungen) sind.

Gruß
Sandra