Schilddrüsenunterfunktion

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von li-la-lola 08.02.11 - 23:46 Uhr

... mir ist da noch eine frage eingefallen ;) bin aber eben ein Neuling...

Wieso kann man da schwerer schwanger werden? Findet da schwerer ein ES statt?

#winke

Beitrag von driana 08.02.11 - 23:56 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht genau, warum dies so ist. Allerdings ist die Schilddrüse ein oft unterschätztes Steuerorgang für sehr viele Hormone.

Mein Wissen ist soweit ausgeprägt, da ich selber L-Thyrox nehme, dass das Labor meiner FÄ empfohlen hat, den Wert bei Kinderwunsch auf ca. 1 zu senken, wobei der Referenzbereich bis knapp über 4 geht.

Liebe Grüße
draina #winke

Beitrag von birxiline 09.02.11 - 06:39 Uhr

Huhu!

Die Eizellreifung kann gestört sein, so dass die Eier eben nicht gut ausgereift sind und auch mal gar nicht springen.
Auch das frühe FG-Risiko ist erhöht.

Wenn man gut eingestellt ist, ist das aber nicht mehr so.


#winke

Beitrag von gemababba 09.02.11 - 07:58 Uhr

Hallo ich leide seir über 17 Jahren an einer SD Untefunktion

und ich kann dir nur mitteilen das es bei mir so ist das ich regelmäßig zum Arzt gehe und mich untersuchen lasse und tbl nehme.

Und 3 Fach Mami bin bei der immer alles gut gelaufen ist .

Also ich kann da nix negatives berichten .

Wünsche dir alles alles Gute.

LG Jenny

Beitrag von isa1008 09.02.11 - 09:34 Uhr

Huhu!
Bei mir ist gerade gestern festgestellt worden, dass ich ebenfalls minimal eine Schilddrüsenunterfunktion habe und bei Kinderwunsch dem entgegengewirkt werden sollte, da viele Hormone nicht so sind, wie sie sein sollten. Habe bis vor kurzem gedacht ich hätte was Schlimmeres. Da ich keine regelmäßige Menstruation hatte und Zysten auf den Eierstöcken - die Eier konnten nicht so reifen, damit sie springen. Der Arzt dachte zuerst, dass ich ein Polyzystisches Ovalsyndrom hätte, jetzt nach den Untersuchungen ist er draufgekommen, dass ich "nur" eine Schilddrüsenunterfunktion habe. Durch die Einnahme von Euthyrox morgens, sollte sich mein Hormonhaushalt einpendeln und ebenfalls mein Zyklus... somit sei das Schwangerwerden leichter... ;-)
#huepf