Zu viele männliche Hormone (Testosteron)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von hexla1 09.02.11 - 00:57 Uhr

Hallo an alle,
habe heute erfahren, dass ich zu viel Testosteron habe und deshalb keine Mens mehr bekomme.
Hatte im Juli 2010 eine FG und seitdem steht mein Zyklus so zu sagen still...:-(
Muss jetzt Ethinylestradiol und Chlormadinon nehmen.
Hat eine von euch diese Medis schon genommen bzw. Erfahrung oder Infos für mich?
Vielen Dank!!!

Beitrag von sweetbeat 09.02.11 - 07:52 Uhr

Wie hoch ist denn dein Testosteronwert?

Ich hatte gerade Chlormadinon zum Mens auslösen. Musste 12 Tage lang 1 Tablette nehmen. Hatte keine Beschwerden. Am Freitag nach im die letzte und gestern kam dann die Mens 4 Tage danach.

Das andere Medi kenne ich leide nicht.

Beitrag von ceres86 09.02.11 - 08:49 Uhr

Die Kombination scheint auch da zu sein, um die Mens auszulösen! Beide sind in Verhütungsmitteln enthalten. Das ist jetzt erst mal notwendig, bevor man die nächsten Schritte geht! Hat dein Doc mit dir schon über mögliche Therapien gesprochen? Man kann da einiges machen, also nicht verzweifeln! (Habe auch zu viele männliche Hormone und pco)

Beitrag von hexla1 09.02.11 - 11:20 Uhr

Hallo ceres85,
mein FA möchte es erstmal 3 Monate mit den beiden medis versuchen und hofft das sich der zyklus dann einpendelt. Soll zusätzlich mit ovus testen und falls ein ES stattfindes zum US kommen.
Die nächste Therapie wenn das nichts nützt wäre dann Clomifen.