Mein mann Hat keine Spermien brauche rat

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von herzchensandi 09.02.11 - 02:59 Uhr

guten abend

ich habe vor einigen tagen erfahren das mein freund keine spermien.

wir versuchen es seit 1 jahr...

mein freund hatte vor 3 monaten das erste SG gemacht, er teilte mir mit das er spermien hat die langsam sind und einige tod.

DIES WAR EINE LÜGE!!!!!!!!!!!!!

Nun gab er vor 3 wochen eine 2 ab und er teilte mir mit das es nicht besser geworden ist, daraufhin bat ich ihn einen termin beim arzt zu machen um darüber zu sprechen und was man dagegen tun könnte!

als er den termin hatte sagte ich ihm einen tag vorher das ich mit gehen werde, da ich da zweifel hatte das er mich anlügt.

als wir dann auf dem weg dort hin waren, sagte er mir 20 meter bevor wir dort ankamen: ICH HABE DICH ANGELOGEN!!!!!

ES WURDEN KEINE SPERMIEN GEFUNDEN!!!!

ich blieb ruhig und ließ kommentare ihm gegenüber sein.

als wir dann beim urologen saßen sagte er halt so herr... wir haben ja nun beide male keine spermien finden können...

ihre möglichkeiten sind es eine tese zu machen?!!!! heisst eine gewebeprobe vom hoden zu nehmen ob überhaupt eine spermaproduktion besteht!? (ich hoffe dies habe ich richtig verstanden)

möglichkeit 2: spermien von einem anderen mann !!! kommt vorab mal gesagt für meinen freund nicht in frage!!!

mein freund hatte den arzt gebeten ihm clomifen rathiopharm zu verschreiben da es wohl im gehirn wirken soll was mit der produktion zutun haben soll...?!

als wir dann nun aus dem arzt raus sind tat er so als wäre nichts gewesen-.-

ich war total fertig... wir standen an einer schlange in einer apotheke um die tabletten zu holen... ich sagte ich muss raus mir geht es total schlecht und meinte ich muss weinen... und bin sofort raus gelaufen da ich meine tränen nicht zurück halte konnte.

ich ging als es wieder ging zurück... sagte nichts hackte mich einfach nur bei ihm ein... ich sagte nur bei einem kleinen gespräch auf dem weg zum auto das ich damit nicht leben könne weil ich einfach am boden war...

seine antwort war: DANN MÜSSEN WIR UNS TRENNEN!!! damit du glücklich bist und da es dein traum ist ein kind zu bekommen...

ich weis nicht was ich davon halten soll bis heute... wir haben nicht wieter drüber geredet... ich habe ihn nach hilfe und etwas mitgefühl gebeten die bis heute nach 3 tage nicht gekommen ist. ich verstehe die welt nicht mehr... es war alles so schön zwischen uns!!!


meine fragen nun an erfahrene die dies erlebt haben:

-hat jemand auch clomifen tablette genommen und ist es dadurch besser geworden?

- nach dem 2 SG und 4 monaten abstand schon eine TESE?

- bekommt man überhaupt schon eine TESE nach so kurzer zeit?oder muss davor eine lange zeit liegen wo man es versucht hat?

- wenn bei der TESE nichts gefunden wird? heisst es dann das mein freund auf keinen fall kinder machen kann?

ich will so sehr ein kind und mein freund auch... nun ist meine hoffnung fast weg und mein freund hat mich total enttäuscht wie damit umgeht...

was soll ich tun?! ist er es wert zu warten-.-

lg sandra

Beitrag von saskia33 09.02.11 - 05:29 Uhr

Clomi für den Mann hab ich noch nie gehört!!!
Clomi wird meines Wissens nur bei Frauen verschrieben die eine Eizellenreifestörung haben verschrieben #kratz

Am besten wendet ihr euch an eine kiWu Klinik,die können euch da super helfen!
Und ja,man kann auch nach 1 Jahr üben dort hin ;-)

Alles gute noch

lg

Beitrag von shiningstar 09.02.11 - 05:30 Uhr

Sicherlich musste Dein Freund die Diagnose erst einmal selbst verdauen... Es ist blöd, dass er Dir die Diagnose verheimlicht hat, aber -bitte mache ihm keine Vorwürfe! Deine Reaktion war ja auch nicht gerade sensibel ihm gegenüber (dass Du gewint hat, ist ja nicht schlimm, aber dass Du ihm danach direkt gesagt hast, dass Du damit nicht leben kannst....Versetz Dich mal in seine Lage!)

Mein Tipp: Geht in eine Kiwu-Praxis! Dort sind neben Ärzten auch meistens Therapeuten, denen man sein Herz ausschütten kann.

Ihr werdet -wenn ihr diesen Weg gemeinsam gehen wollt -nicht um eine TESE mit künstlicher Befruchtung herum kommen. Manche Männer haben soooo viele Spermien, aber verschlossene Samenleiter, so dass nichts raus kommt. Bei einer TESE wird Hodengewebe entnommen und meistens sind dort Spermien vorhanden. Diese werden dann eingefroren und für die Befruchtungen aufgetaut.

Wir dachten damals immer, es liegt nur an mir, und damit ging es uns beiden ganz gut -ich habe gerne die "Verantwortung" auf mich genommen. Leider stellte sich dann heraus, dass mein Mann unfruchtbar ist und wir nur via ICSI die Chance auf ein Baby haben. Das war vier Wochen nach der Hochzeit. Wir haben nicht lange überlegt, für uns war klar -lieber wir beide zusammen und kein Kind, als sich zu trennen. Und wir gehen diesen Weg gemeinsam.
21 Monate später hielt ich einen positiven SST in den Händen (nach der dritten ICSI) und in drei Monaten bekommen wir einen kleinen Jungen.
Die ganze Kiwu-Zeit hat uns wirklich sehr zusammen geschweißt. Es hat aber Zeit gebraucht...

Und jedes Paar muss für sich die richtige Entscheidung treffen, Kiwu-Behandlung ja oder nein.

Und auf jeden Fall solltest Du mal rüber zu uns kommen ins Fo-Kiwu...

Beitrag von o0babyjane0o 09.02.11 - 05:35 Uhr

Hey lass dich erstmal #liebdrueck

Oh man das is echt hart, soviel auf einmal...
Ich glaube wirklich böse sein könnte ich nicht, wie muss er sich fühlen.
Es ist nicht okay dich anzulügen, versteh mich nihct falsch, aber für ihn war es bestimmt nicht einfach das selber zu verarbeiten und er braucht dich jetzt auch!
Ich würde dieses Ergebnis nicht gleich davon abhängig machen ob ihr euch trennt.
Ja es ist dein Wunsch und ich wüsste nicht wie ich mich fühlen würde, wenn ich mit meinem Schatz kein Kind bekommen könnte.
Glaub mir ih geht es bestimmt mindestens genau so schlecht.
Als Paar, wenn ihr euch wirklich liebt, müsst ihr jetzt zusammen halten, begleite ihn auf diesem Weg.
Ich will mich auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber wenn es euch sehr belastet und eure Beziehung holt euch auch hilfe dazu.

Ich wünsche Euch jetzt ganz viel Kraft, haltet zusammen!

Viel Glück für euch.
Glg o0babyjane0o

Beitrag von sarahwong 09.02.11 - 05:41 Uhr

Das hoert sich ja mal gar nicht so gut an.
Zuerst musst du dir darueber klar werden, ob du weiterhin mit ihm zusammenbleiben willst. Davor solltest du aber unbedingt nochmal das Gespraech mit deinem Freund suchen - dass er dich angelogen hat ist zwar schlimm, aber in seiner Situation verstaendlich, oder? Bestimmt war es fuer ihn auch ein Schlag ins Gesicht, als man ihm mitteilte, dass er KEINE SPERMIEN HAT. Empfindliche Stelle. Welchen Mann wuerde das nicht mitnehmen? Irgendwie leidet darunter doch die Maennlichkeit (ich denke zumindest, dass "Mann" das so empfindet..). Daher wuerde ich ihm die Sache mit dem Anluegen verzeihen, und ihm das auch sagen. Sag ihm auch, dass du seine seelische Unterstuetzung brauchst, gebt euch gegenseitig Halt. Erklaere ihm, wie du fuehlst/
Dann muesst ihr darueber sprechen, wie's weitergehen soll. Wollt ihr euch wirklich trennen? Wenn ihr wirklich zusammenbleiben wollt, muesst ihr auf jeden Fall zusammenhalten und gemeinsam nach einem Weg suchen!
Ich wuerde mich als erstes bei Fachleuten informieren, wie hoch die CHancen wirklich fuer deinen Freund/Mann stehen (sofern es ueberhaupt welche gibt), dass er doch noch ein Kind zeugen kann. Wie realistisch ist das? Wenn es Chancen gibt, informiert euch und lasst euch beraten, welche Mittel helfen koennen.
Wenn aber herauskommt, dass er wirklich keine Kinder zeugen kann, kannst du damit leben? Das ist echt ein sehr schwieriges Thema. Das beste was du tun kannst,ist mit deinem Freund zu reden und dich gruendlich zu informieren.

Und die Hoffnung nicht verlieren. Es geschehen manchmal Wunder!

Ksann dir leider nicht wirklich weiterhelfen. Ich wuensch dir/euch aber allllleees Gute. #liebdrueck

Beitrag von gemababba 09.02.11 - 07:56 Uhr

Hallo

ich kann dich sehr gut verstehen .

Aber hast du mal über deinen Freund seine Gefühle nach gedacht?
Nun ich denke es geht ihm voll scheiße dabei und Männer können ihr Gefühle nicht so äußern wie Frauen .

Und was das SG angeht naja da reden Ärtze immer viel.

Bei Uns hat es auch geheißen , Spermien zu langsam um den Mumu zu überwinden auf natürliche weise keine >Befruchtung möglich.

Nun also haben wir Rat in einer KIWU Klinik gesucht und was soll ich sagen 2 Wochen vor Termin hab ich positiv getestet !

Und ich bin jetzt 3 Fach Mami auf natürliche art und weise.

Ich würde dir raten evtl eine Kinderwunschklinik auf zu suchen die wissen Rat und können euch auch helfen.

Drücke euch die Daumen .

LG Jenny