Hilfe...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von honeygirly18 09.02.11 - 08:03 Uhr

Hallo,

ich weiss nicht ob mein Thema unbedingt hierher gehört aber ich weiss auch nicht wirklich wo es hin gehört.

Mein kleiner ist seit letzten Freitag genau ein halbes Jahr alt und seitdem schläft er auch in seinem eigenen Zimmer. Das war mehr der Wunsch meines Mannes und ich habe dem zugestimmt. Es ist auch für den kleinen scheinbar total klasse. der schläft bis früh 9 oder 10 Uhr komplett durch und abends kommt er zwischen 21 und 22 Uhr ins Bett jenachdem wie er müde ist. Also für ihn war es wohl wirklich die beste Entscheidung.

Jetzt zu meinem Problem. Von Sonntag auf Montag hatte ich schon eine Phase wo ich echt nicht mehr schlafen konnte, aber naja ging dann wieder und ich bin nach 1-2 Stunden wieder eingeschlafen. Jetzt die letzten beiden Nächte aber ging gar nichts mehr. Ich hab mich von einer Seite auf die andere gedreht und das immer und immer wieder es vergingen die Stunden und ich lag immer noch wach. War innerlich total unruhig, sang ständig irgendwelche Kinderlieder in meinem Kopf die mir nicht mehr aus dem Ohr gehen (absoluter Ohrwurm) und fühlte mich total zittrig....tja und so ging es jetzt schon die zweite Nacht.

Die erste Nacht konnte ich wenigstens ab 6 Uhr mal bis 9 Uhr schlafen...aber heute nacht ging da echt gar nichts....weiss nicht was ich dagegen machen soll. Wenn ich abends ins Bett gehe bin ich wirklich hundemüde..aber sobald ich dann im Bett liege bin ich hellwach und wälze mich von A nach B und dann noch zu C.

Jetzt ist meine Frage kann es von der Umstellung kommen das der Kleine nicht mehr da ist?? Ging es jemandem von euch vielleicht ähnlich...ich weiss nämlich nicht mehr wieviel nächte des jetzt so noch weiter gehen soll :-(

LG und danke für die Antworten schonmal im Vorraus.

Beitrag von lumidi 09.02.11 - 08:13 Uhr

Hallo,

bei mir war das auch so. Die erste Nacht war ganz schlimm für mich, aber die Müdigkeit hatte mich besiegt und ich bin eingeschlafen und hab auch super geschlafen. Aber trotzdem wache ich bei jedem Geräusch auf. :-D:-p

Ich denke mal, du musst dich erstmal dran gewöhnen, dass dein Kleiner jetzt nicht direkt neben dir schläft. Mit der Zeit wird es bestimmt besser. Versuche es einfach diese Woche. Wenn es partout nicht klappt, dann musst du wohl mit deinem Mann drüber reden. Aber ich würde auch den Kleinen in seinem Zimmer weiterhin schlafen lassen, wenn es ihm dort doch so gut geht.

LG

Lumidi

Beitrag von honeygirly18 09.02.11 - 08:22 Uhr

Hallo,

danke für deine Anwort.

Ich hätte echt nicht gedacht das es mich so dermaßen aus der Fassung bringt. Ich meine ich wollte den kleinen zwar bis er 1 Jahr ist bei uns schlafen lassen...aber ich merke es ja selber das es so das beste für ihn ist. Aber das es mich da so aus der Bahn wirft und ich nachts echt nicht mehr schlafen kann hätte ich nie im Leben gedacht...

LG

Beitrag von lumidi 09.02.11 - 08:58 Uhr

Während der SS hab ich immer gesagt, der Kleine kommt sofort in sein eigenes Zimmer. Schließlich haben wir es ja vorher so schön hergerichtet. :-)

Aber dann schlief er von Anfang an bei uns im Zimmer und wurde ständig durch uns geweckt. Dann haben wir es einfach mal ausprobiert. Er schlief dort prima und ich lag dann wach und dachte, ob es ihm auch gut geht. #zitter

Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. Aber er kommt seit paar Wochen auch jede Nacht zu uns, weil er wach wird und dann ewig braucht um einzuschlafen. :-D

Beitrag von honeygirly18 09.02.11 - 09:01 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

Ich weiss net mir gehen nachts auch sooooo viele Dinge durch den Kopf. Hab das Babyphon direkt neben meinen Kopf dann geht es immer schnauft er noch, ich hoffe es geht im gut...und im nächsten Moment gehen mir wieder tausend andere Sachen durch den Kopf...
Nur zum schlafen, dazu komm ich nicht :-(

LG

Beitrag von lumidi 09.02.11 - 09:12 Uhr

Das hab ich auch öfter. Auch noch vor der SS.

Mir hilft es dann manchmal einfach in Gedanken zu sagen, dass ich müde bin. Klingt lächerlich, aber so komme ich gar nicht mehr ins Grübeln. #rofl

Beitrag von honeygirly18 09.02.11 - 09:14 Uhr

#rofl

hab meinem Hirn schon tausend mal innerhalb der nächsten zwei nächte gesagt das ich müde bin, aber es hört einfach nicht auf mich :-D

dann ist mal kurz ruhe im Kopf und dann fängt wieder dieses blöde Lied an und dann kommt wieder ein Gedanke nach dem anderen und nichts war es mit schlafen #kratz

Beitrag von lumidi 09.02.11 - 09:16 Uhr

Vielleicht versuchst du dir einfach vorzusagen, dass es deinem gut geht. Und wenn er dich braucht, du auch schnell bei ihm wärst. Oder schaust kurz nach ihm. Vielleicht beruhigt dich das. :-)

Beitrag von honeygirly18 09.02.11 - 09:25 Uhr

Nach ihm schauen tue ich in der Nacht schön öfters ;-)

habe heute nacht angefangen mir ein leeres Blatt papier vorzustellen...aber ich schwöre es dir ständig hat sich da irgendwas draufgeschrieben....ich hatte keine Chance ;-)

mal mit meinem Mann reden evtl. holen wir den kleinen ja doch nochmal zu uns ins Zimmer mit seinem Babybett vielleicht kann ich dann besser schlafen *hoff*

Beitrag von lumidi 09.02.11 - 09:33 Uhr

Das könntet ihr natürlich machen. Vielleicht fällt es dir mit einem Jahr leichter. :-)

Beitrag von jumarie1982 09.02.11 - 09:40 Uhr

#pro

Hol ihn zurück. Noch deutlicher kann dein Mutterinstinkt wohl nicht zu dir sprechen ;-)

Beitrag von jumarie1982 09.02.11 - 08:33 Uhr

Huhu!

Weisst du, was das ist?
Dein Mutterinstinkt, der sich meldet.

Es ist vielleicht toll für deinen Mann, dass dein Sohn nun auswärts schläft, aber entspricht eben nicht den optimalen Schlafbedingungen für einen so kleinen Menschen. Er sollte bei euch im Schlafzimmer sein. Er sollte euren Atem hören und sollte eure Bewegungen wahrnehmen und ja, er sollte auch ab und zu mal aufwachen.
Alles Punkte, die das SIDS-Risiko auch senken würden.

Ich denke DAS ist es, was dich nachts wach hält...

#winke
LG
Jumarie