Umfrage zur Beikost

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von strandperle33 09.02.11 - 08:40 Uhr

Guten Morgen Mamis,

ich möchte mir gerne mal anhören, wie Ihr das mit dem Essen am besten macht!

Schauen ob ich zurzeit richtig Fahre oder ob ich etwas falsch mache.

Unser Mäuschen bekommt Morgens als erstes eine Flasche 2er Milch.

Dann wenn der nächste Hunger kommt,mache ich ein Glas warm das wird meistens fast aufgegessen,danach gibt es einen Nachtisch ( Frucht Joghurt von Hipp ) der wird komplett weg geputzt.

Dann wieder eine Milch,und bei nächsten Hunger wieder ein Glas. Und zum Schlafen gehen wird nochmal eine Milch gemacht.

So,dass ganze hat aber einen kleinen Hacken,die Milch wird hier nicht mehr so gerne genommen,sondern ehr die Gläser da er es lieber mag.

Wie fährt man da am besten vor? Bis wann muss er die Milch noch bekommen,und wie viel Gläser sollte er am Tag essen mit 8 Monaten??

Ich fange jetzt auch selber an zu Kochen,da ich es einfach gesünder finde.

Freue mich sehr,von Euch zu hören. Lieben Gruß

Beitrag von honeygirly18 09.02.11 - 08:48 Uhr

Hi,

meiner bekommt früh seine Milch (jedoch das gleiche wie bei dir, sie schmeckt ihm nicht mehr wirklich aber naja). Mittags zwischen 12 und 13 Uhr bekommt er sein Mittagsmenü (Hipp) danach zwischen 16 und 17 Uhr bekommt er seinen Obst-Getreidebrei und abends zwischen 20-21 Uhr mache ich seinen Abendbrei (200 ml Vollmilch mit 20 g. Gries, Maisgries oder Hirseflocken und dazu noch 50 g. Obst entweder frisches Obst fein püriert oder aus Obstgläschen) danach kommt er ins Bett und am nächsten Tag wieder von vorne ;-)

LG honeygirly18 mit Raphael noch schlaffend im Bett (6 Monate)

Beitrag von superschatz 09.02.11 - 08:56 Uhr

Hallo,

warum gibst du deinem Kind 2-er Milch? Diese Milch ist mehr als überflüssig. Entweder Pre oder höchstens 1-er Milch.

In dem Alter hat mein Sohn morgens eine Pre-Milch getrunken, eventuell einen zuckerfreien Zwieback oder trockenes Brot geknabbert.

Mittags gab es selbstgekochten Brei, unterschiedliche Sachen...mal mit Nudeln, mal mit (Dinkel-)Reis oder Kartoffel, diverse Gemüsesorten.

Nachmittags gab es (püriertes) Obst. Ab und zu auch mal mit Haferflocken.

Abends dann selbstgekochten Grießbrei (ohne Vollmilch und Zucker), manchmal mit einem Tupfen Obstmus. Danach dann seine Pre-Nahrung.

Zähnchen putzen und ins Bett. :-)

Er hat recht schnell vom Tisch mitgegessen, aber da halt nicht starkgewürzte/salzige Dinge.

LG
Superschatz

Beitrag von strandperle33 09.02.11 - 09:21 Uhr

Ach so das wusste ich gar nicht. Dachte 2 er Milch ist jetzt genau richtig. Da dort drauf steht,ab den 6 Monat. Bin dann von der Pre auf die 2 er gewechselt,als er 6 Monate war.

LG

Beitrag von bienejoshi 09.02.11 - 21:54 Uhr

Hi

die 2 er Milch macht viel satter, seit ich meinem Sohn die 2 er Milch gebe, kommt er nicht alle 2-3 stunden sonder schläft sogar nachts durch.

Beitrag von hardcorezicke 09.02.11 - 09:58 Uhr

Hallo

ich schreib mal unsere esszeiten auf... je nachdem wie wir aufstehen und satt sie ist.

8-9 uhr joghurt
11.30 - 12.30 mittag
15 - 16 nachmittag
18 uhr abendbrei
19 uhr 2-3 züge muttermilch.. hat aber nicht wirklich hunger
und dann in der nacht wenn sie noch mal kommt