Ich bin zu blöd um ein Kondom rüber zu bekommen

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von mini-sumsum 09.02.11 - 09:04 Uhr

Hallo zusammen,

ich (w) bin, was Kondome betrifft, ein absoluter Anfänger. Klar, es gehörte bei einem neuen Partner immer dazu, aber ER hat sich immer ums überziehen gekümmert.

Mit meinem jetzigen Partner war Verhütung in der letzten Zeit nie ein Thema (da ich schwanger war). Bevor ich mich nun für eine längerfristige Verhütung entscheide, wollen wir Kondome benutzen. Und da wir fast jeden Tag Sex haben, gibt es für mich also genügend Übungsmöglichkeiten.

Vorher habe ich nur die typischen Bananen-Versuche gehabt :-)

Nun zum Problem: Grundsätzlich weiß ich wie es geht. Vorher schauen, dass die Abroll-Richtung stimmt, dann das Reservoir mit zwei Fingern anfassen, damit sich keine Luft ansammelt, und dann mit der anderen Hand abrollen. Soweit, sogut. Ganz easy eigentlich.

Aber: Mein Partner ist recht gut bestückt (schätze mal so 18 cm und 4,5 cm Durchmesser). Außerdem ist er beschnitten.

Nun zur Praxis: Ich setze das Kondom auf die Spitze, und fange an, abzurollen. Sobald ich über die Eichel drüber bin, geht's nicht mehr weiter. Es hängt dann da irgendwie fest. Ich bin auch bestimmt nicht zuuuuu vorsichtig, aber es geht echt nur mit Gewalt weiter, und rollt dann auch sofort zurück. Da würde mir ne dritte Hand fehlen.

Mein Partner bekommt es hin, hat natürlich auch deutlich mehr Übung als ich. Doch es kann doch nicht angehen, dass ich zu blöd dafür bin.... Er hilft mir auch dabei, doch man muss es fast brutal angehen, damit es richtig sitzt. Soviel "Druck" beim runterrollen bekomm ich einfach mit zwei Fingern gar nicht hin...

Schon blöd, habt ihr irgendwelche Tips für mich? Oder gibt es noch jemanden, der es nicht hinbekommt. Komm mir langsam vor wie ein "dummer Teenie", der sich nicht traut, beherzt zuzufassen....

LG
mini-sumsum

Beitrag von dodo0405 09.02.11 - 09:19 Uhr

Also ich kann das auch nicht. Ich hab allerdings auch ständig Angst, mit den Fingernägeln was kaputt zu machen. Außerdem müsste man dann ja vor dem Überziehen nochmal Hände waschen gehen :-)

Beitrag von mini-sumsum 09.02.11 - 09:23 Uhr

Ich frag mich auch, wie manche Frauen die Dinger mit dem Mund überziehen können, wenn ich es schon mit 2 Händen kaum hinbekomme.

Beitrag von dodo0405 09.02.11 - 09:24 Uhr

Ich hab mir mal sagen lassen dass das tatsächlich alles Übungssache ist. Und dass das mit dem Üben an den Bananen gar ned so doof ist

Beitrag von mini-sumsum 09.02.11 - 09:29 Uhr

Ja, mag sein. Aber an der Banane klappt es ja ohne Probleme. Da geht es innerhalb weniger Sekunden.

Ich bleib halt am echten Exemplar immer unter der Eichel hängen.

Naja, vielleicht ist er einfach "etwas anders gebaut", und eben nicht "Standard", lach.

Aber ich werd nicht aufgeben.

Beitrag von stolzemutsch 09.02.11 - 09:39 Uhr

Habt ihr es mal mit größeren Kondomen versucht?
Kann ja sein, dass die jetzigen einfach nur ein wenig zu klein sind...

Lg

Beitrag von seelenspiegel 09.02.11 - 09:42 Uhr

Probiert mal eine andere Marke....manche Sorten sind wirklich "störrischer" als andere, und gerade bei "Allergie" Kondomen, die einen höheren PVC Anteil aufweisen (oder komplett Latexfrei sind) , gibt es da durchaus mal Probleme.

<<<Soviel "Druck" beim runterrollen bekomm ich einfach mit zwei Fingern gar nicht hin...>>>

Muss sich ja nicht auf zwei Finger beschränken. "Der" geht nicht kaputt, wenn Du ein bisschen herzhafter hinpackst.....das Kondom übrigens auch nicht.



PS: Viele Frauen haben damit so ihre Schwierigkeiten *grinst*......also keine Sorge.....

Beitrag von mini-sumsum 09.02.11 - 09:47 Uhr

Hi,

danke für deine Antwort.

Dass ER so schnell nicht kaputt geht, weiß ich ja. Ich kann ja auch sonst ordentlich "zupacken", grins.

Naja, ich werd mal ne andere Sorte besorgen. Und ansonsten wohl einfach weiter üben.

Beitrag von anarchie 09.02.11 - 10:08 Uhr

Huhu!

Und größere Gummis?

Wir haben wenn dann die durex xl..damit geht es - mit anderen kann ich das auch nicht.

lg

melanie

Beitrag von dasblühtmirjetztauch 09.02.11 - 11:31 Uhr

ich werd das mit meinem mann zusammen machen (wenn mein wochenfluss mal weg ist);-)!
ich hab auch garkeine erfahrungen mit kondomen, mein mann zwar auch nicht (wir hatten beide vorher keine anderen partner weil wir teenies waren als wir zusammen kamen und ich hab die pille gehabt), aber der weiss wenigsten wenn ich ihn zwicke und 4 hände sind besser als 2!
ich weiss garnicht mehr wie wir das nach der ersten entbindung vor 4 jahren gemacht haben#kratz!

Beitrag von quasiratlos 09.02.11 - 13:00 Uhr

Hallo,

ich denke, das liegt am Kondom, gleiches Problem hatte ich auch.

Schau mal unter www.kondomberater.de nach der Sorte "mysize".

Die Kondome von durex oder andere im Verkauf sind bei "XL" nur länger, aber nicht breiter.

Seitdem ist es möglich, dass ich hormonfrei verhüte, vorher war das mit Kondomen zumindest für meinen Freund sehr schmerzhaft...

Viel Spaß euch beiden

Beitrag von binnurich 09.02.11 - 13:01 Uhr

"Mit meinem jetzigen Partner war Verhütung in der letzten Zeit nie ein Thema (da ich schwanger war)"

jetzt mal doof nachgefragt: ihr habt wegen der Schwangerschaft nicht verhütet??????? oder einfach keinen Sex gehabt?????

Nur mal so: Verhütung bezieht sich doch auf mehr als ein Empfängnis, ist dir das klar????

Beitrag von frieda05 09.02.11 - 16:04 Uhr

WEnn man schwanger werden will, verhütet man in der Regel nicht (außerhalb dann auch nicht ;-)) und während der Schwangerschaft ist Verhütung ja auch nicht zwingend Thema Nr. 1. Wenn man jahrelang einen - ich meine den gleichen Partner in der Kiste hat, ist Verhütung eigentlich das einzige Argument für einen Kondomeinsatz. Gesundheitliche Risiken würde ich da mal einfach ausschließen.

Ich komm mit den Scheißdingern übrigens auch nicht klar. Sollte ich meinen Mann mal betrügen wollen, müßte ich mich schon an einen Profi wenden #rofl.....

GzG
Irmi

Beitrag von binnurich 09.02.11 - 18:59 Uhr

ach... ich hab da sicher falsch gelesen... da steht "mit neuen Partnern" ..... und ich #klatsch dachte, sie hat jetzt nach der SS einen neuen...


da sieht man mal wieder...wer lesen kann ist klar im Vorteil B-)

Beitrag von berndundmonika 10.02.11 - 09:36 Uhr

???Wieso mußt du ihm die Dinger überziehen???
Er schluckt ja auch nicht die Antibabypille für dich.
Ich würde sagen: Selbst ist der Mann!

Beitrag von janimausi 10.02.11 - 20:10 Uhr

kauft größere kondome...
wir hatten das gleche problem, nur das die zusätzlich noch gerissen sind...

kann euch die seite empfehlen: www.vinico.de

könnt ihn auch ausmessen und da die größen eingeben, die saen euch dann welche größe ihr nehmen solltet...

so kann kondom über rollen auch schon fast spaß machen...

lg