Baby (6 Wochen) nimmt zu wenig zu....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lilli1980 09.02.11 - 09:23 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Maus kam vor genau 6 Wochen mit einem tollen Startgewicht von 3690 Gramm auf die Welt. Obwohl ich sie voll stille, genügend Milch habe und sie häufig trinkt, hat sie gestern lediglich 4180 Gramm gewogen, also nur 490 Gramm mehr als bei der Geburt. Dabei sollte sie doch zwischen 120 und 220 Gramm pro Woche, also zwischen 720 Gramm und 1320 Gramm zugenommen haben.
Gehts nochmal jemand so? An was kann das liegen? Was kann man da machen? Meine Hebamme will noch eine Woche abwarten und dann müssen wir überlegen was wir machen damit die Kleine besser zunimmt #schmoll

LG, Lilli

Beitrag von miriamj1981 09.02.11 - 10:02 Uhr

Meiner ist jetzt 2 Monate am 10.02 und hat auch nur 420 zugenommen vom Geburtsgewicht.

Allerdings hatte er nach seiner Geburt 540g abgenommen, also insgesamt dann 960g zugelegt.

Meiner Hebi und dem Kia reicht es aber, er hatte aber auch ein ordentliches Startgewicht, weshalb sie immer sagen...reicht völlig!

Bei einer Freundin von mir ist es ähnlich, der ihre Kleine ist eine Woche älter wie meiner (also jetzt 2 Monate+1 Woche), kam mit 3050g zur Welt und wiegt jetzt 4140. Sie musste in einer Mahlzeit ein Grießgemisch einfügen, weil sie anfangs gar nicht zulegte-hat sie aber vom Arzt bekommen!

Allerdings stillen wir nicht, sondern sind beide (leider) Flaschenmamis geworden.

lg

Beitrag von berry26 09.02.11 - 10:14 Uhr

Hi,

du musst das geringste Gewicht ansetzen und nicht das Geburtsgewicht. Jedes Baby nimmt ja nach der Geburt ab und dann rechnest du vom geringsten Gewicht auf das jetzige Gewicht. Wenn die Zunahme dann noch unter 100g der Woche liegt, dein Baby aber fit und gesund ist, würde ich noch mind. 2 Wochen abwarten und beobachten. Danach kann man sich noch immer Gedanken machen woran das ganze liegt.

Meistens sind es einfach Anfangsschwierigkeiten und es legt sich schnell wieder und die Kleinen nehmen richtig zu. Jedes Kind ist eben anders.

LG

Judith

Beitrag von lilli1980 09.02.11 - 10:48 Uhr

#danke euch beiden!
Das geringste Gewicht lag bei 3480 Gramm - also eine Zunahme von 700 Gramm in diesen 6 Wochen was dann ja okay wäre.
Meine Hebamme will auch noch bis nächsten Freitag abwarten da die Kleine eigentlich einen fiten und gesunden Eindruck macht. Na ja, jetzt hoffe ich einfach mal, dass sie noch zunimmt.

LG, Lilli

Beitrag von berry26 09.02.11 - 12:00 Uhr

Siehste;-)

Warte einfach ab und lass dich nicht vorschnell zum zufüttern überreden. Bei 700 g ist alles im grünen Bereich und meistens brauchen die Kleinen einfach die ein oder andere Woche um richtig zuzulegen.

Lass dich mal nicht verrückt machen. Solange die Kleine fit und gesund ist und die Windeln schön nass werden, hast du jede Menge Zeit um das ganze zu beobachten.

LG

Judith