Ich bin so runter ;(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffi387 09.02.11 - 09:27 Uhr

Guten Morgen Mädels,

ich weiß es gehört hier nicht hin aber ich muss mir irgendwie mal eben alles von der Seele schreiben.

Mein Daddy hat seit fünf Jahren Multiple Sklerose. In den letzten eineinhalb Jahren aber so schlimm, dass er alle paar Monate mit Schüben ins Krankenhaus muss zur Kortisontherapie. Mir zerreißt es das Herz ihn so zu sehen. Er ist 49 und wird bald Opa, freut sich auch wahnsinnig darüber, aber ihm gehts im Moment so schlecht. Er sitzt nur noch da und starrt Löcher in die Luft und ich sitze daneben und kann rein gar nichts für ihn tun, außer einfach da sein. Das tut mir so in der Seele weh. Der einst so lebenslustige und aktive Mensch, der immer einen lockeren Spruch auf den Lippen hatte und dessen Hobby es war andere zum lachen zu bringen, den gibt es nicht mehr.

Ich wünsch mir meinen alten Daddy zurück! ;(

Beitrag von trinchen2010 09.02.11 - 09:37 Uhr

hey süße,
mensch, mir kommen die tränen...
aber mehr als für ihn da sein kannst du nicht! und er weis das du für ihn da bist und er wird dankbar dafür sein!
und wenn das enkelkind erstmal da ist, wer weis, so eine freude kann berge versetzen!
ich wünsche dir ,deinem baby und vorallem deinen papa alles, alles liebe!!!

Beitrag von mika87 09.02.11 - 09:37 Uhr

#liebdrueck

Ich kann verstehen wie du dich fühlst und das es dir sein Herz zerreißt.Das Leben ist leider so und man kann nichts tun,ausser das beste aus jeder Situation zu machen.Ich habe auch viele Schicksalsschläge verkraften müssen,schon in meiner Jugend aber ich hab mich nie runter machen lassen.Versuche einfach so gut es geht für deinen dad da zu sein und ihn aufzumuntern denn vom Löcher in die Luft starren wird es ja auch nicht besser.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft.Es werden bessere Zeiten Kommen.

Liebe Grüße

Miri+Krümmelchen 11 ssw

Beitrag von serafinabeja 09.02.11 - 09:50 Uhr

Mein Schwiegermama in spe lebt seit etwa 15 Jahre mit MS. Es gibt Zeiten, da geht es ihr besser, dann wieder schlechter. Am schlimmsten ist der Winter, da sie dann nicht raus kann. Kurze Strecken kann sie eigentlich noch laufen, wenn sie einen guten Tag hat, allerdings nicht, wenns glatt ist.
Aber sie ist eine Kämpferin und meistert ihr Leben, was ich sehr bewundere. Vielleicht hat sie ja ein paar Kliniktipps für deinen Daddy, wo ihm nachhaltiger geholfen werden kann....

Schreib mich einfach mal an

Beitrag von snuffle 09.02.11 - 11:00 Uhr

Hallo,

ich kann total mit dir mitfühlen. Die Mama meiner besten Freundin hat seid Jahren MS. Sie ist so eine tolle Frau und jetzt kann sie nichts mehr alleine machen. Nicht mal mehr essen oder trinken.

Eine Freundin von mir, sie ist 33 hat auch seid einigen Jahren MS. Ich habe so einen Schub noch nie mitbekommen, kann dir aber sagen, es kann besser werden.

Besagte Freundin war oft im KH und oft dachten wir jetzt gehts nicht mehr.
Es geht aber immer, jetzt ist sie in der 25SSW und fühlt sich gut damit. Klar ist es ein riesen Risiko aber sie wird das schaffen und dein Daddy auch.

Ich weiss ja auch, es gibt meherer Formen dieser Krankheit und sie werden alle gleich enden, es kann ganz schnell gehen oder aber über Jahre gehen.

Ich wünsche dir von ganzem #herzlichen das dein Papa sich wieder aufrappelt und noch einige schöne Jahre mit seinem Enkel hat.

GLG#liebdrueck

Beitrag von steffi387 09.02.11 - 11:07 Uhr

Ich danke euch für die lieben Worte!

LG Steffi und ihr kleiner Prinz (30. SSW)