Ich glaube sie merkt es....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bella2610 09.02.11 - 09:29 Uhr

Hallo,

hatte gestern schon mal geschrieben wegen dem 19 Wochen Schub.

Bin mir nicht sicher ob es der schon wirklich ist oder doch eher, dass sie merkt, dass der Papa nicht da ist.

Mein Mann musste Anfang der Woche zur Montage in die Türkei. Seit er weg ist, ist sie wie ausgewechselt. Meckert nur, kommt schlecht in den Schlaf. Schläft vor allen dingen wieder bei mir im Bett, was sie nicht mehr getan hat seit sie 6 Wochen alt ist.

Sie macht mich momentan echt fertig. Ich hab solche Rückenschmerzen, dass ich sie kaum vom Boden hochgehoben bekomme...

Sie ist jetzt 15 Wochen alt. Momentan schläft sie, aber das war auch wieder so ein Kampf...

LG
Bella

Beitrag von nene83 09.02.11 - 10:18 Uhr

Hallo Bella,

mein Mannst ist seit dieser Woche auch wieder auf Montage, seit der Geburt unserer Tochter vor 4 1/2 Monaten das erste Mal.
Meine Kleine ist auch extrem ningelig und das einschlafen macht Probleme.
Nachts kommt sie aller 2-3h, aber sie schläft im eigenen Bett, hol sie nur früh zum kuscheln in unser Bett.
Ich bin der vollen Überzeugung das ihr der Papa fehlt.
Tipp:
Geh einfach mal für 5 Min. aus dem Raum und heul mal bissl, mir hilft das.Natürlich muss dein Kind sicher liegen.
Ich weiß das die Schübe noch dazu kommen, ist bei uns ja auch so, aber es hilft nix, Augen zu und durch, auch diese Zeit geht vorbei.
Und dann kommen wieder Zeiten wo einem stets das Herz vor Stolz platzt #verliebt
Hab Geduld!
LG Laura

Beitrag von bella2610 09.02.11 - 11:02 Uhr

Ja im Moment ist es grausam, ich kann noch nichtmal den Raum für 2 Minunten verlassen um die Post zu holen geschweige denn mal auf Toilette gehen.
Sie ist aber auch hundemüde und kommt nicht zum schlafen.
Sonst sind wir immer so um halb 10 mit ihr ins Bett gegangen, haben uns dann den fernseher noch was angemacht und sie ist dann selig im Bett eingeschlafen. Aber jetzt quengelt sie immer nur rum.
Da ich mir das keine 30 Min antue, hab ich resigniert und sie wieder ins Bett geholt.

Sie kommt wie gewohnt dann nur 1 x nachts gegen 3 habl 4 für ihr Fläschchen und schläft dann weiter, das ist nicht das Problem. Aber halt Tagsüber so unleidlich.

Naja, ich bin echt froh wenn Freitag ist.... dann hat der ganze Spuk ein Ende.
Hoffe das mein Mann dann nicht mehr so schnell weg muss.

LG
Bella

Beitrag von speedy80 09.02.11 - 16:50 Uhr

Hallo Bella,

ich glaube schon, dass die Kleinen das mitbekommen.
Mein Mann war zwischen Weihnachten und Neujahr zwei Tage weg und die Kleine war total verwirrt, als er wieder da war. Sie hat nur geweint und wir konnten sie nicht beruhigen. Er konnte sie gar nicht hochnehmen, sie fing sofort bitter böse an zu weinen. Nach ein zwei Stunden legte sich das und sie freute sich und lachte die ganze Zeit mit ihm.
Wenn er heute von der Arbeit nach Hause kommt, freut sie sich immer und lacht ihn an.
Also ich bin fest davon überzeugt, dass die Kleinen das mitbekommen.

Grüße
Speedy