Frage ob man den Beruf behält...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ellibaby 09.02.11 - 10:04 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich habe letztes Jahr im Oktober meine 1. Tochter bekommen. Ich habe bei meinem AG 2 Jahre Elternzeit beantragt und das GEld bekomme ich auf ein Jahr ausbezahlt. So, jetzt möchten wir aber gerne schon das 2. Kind bekommen und jetzt ist meine Frage:

Wenn ich innerhalb der 2 Jahre Elternzeit das 2. Kind bekomme und nochmal ein bis zwei Jahre Elternzeit nehme, muß mein CHef mir den Arbeitsplatz dann auch für die Zeit freihalten?

Ich hoffe, dass ich nicht zu durcheinander geschrieben habe und hoffe auf Eure antworten.

Ganz viele liebe Grüße
Ellibaby:-D

Beitrag von zwerg2011 09.02.11 - 10:05 Uhr

Also ich denke ja #kratz

Beitrag von krebs83 09.02.11 - 10:08 Uhr

Also zumindest kannst du in der Zeit nicht gekündigt werden und wenn du wieder da bist müsste dir dein Chef zumindest einen gleichwertigen Arbeitsplatz wieder zur Verfügung stellen (glaub ich), aber ansonsten frag doch mal beim Familienamt an, die müssen sich doch mit solchen Sachen auskennen? (Vielleicht denjenigen Fragen der eh für dein Elterngeld zuständig ist?).

Beitrag von jenny133 09.02.11 - 10:08 Uhr

Hallo

ja der muss deinen Platz dann auch frei halten. Gilt ab der Geburt des zweiten dann so lange wie du Elternzeit machst, bei dir also entweder ein oder zwei Jahre.

LG
Melanie (20+3)

Beitrag von sephora 09.02.11 - 10:10 Uhr

natürlich kannst du nochmal Elternzeit nehmen! Pro Kind stehen dir 3 Jahre zu!!!
Und ja, dein Chef muss dir den ARbeitsplatz freihalten, ausser dein Vertrag ist befristet.

lg

Beitrag von ellibaby 09.02.11 - 10:17 Uhr

Super, danke!
Nein der ist unbefristet!;-)

Beitrag von sephora 09.02.11 - 10:25 Uhr

Dann brauchst du dir auch keine Sorgen zu machen!
Je nachdem in welcher Branche du arbeitest kann es höchstens passieren, dass du deine "Stellung" verlierst..aber naja, mit 2 Kindern muss man sowieso kürzer treten.

lg

Beitrag von dresdnerin86 09.02.11 - 10:26 Uhr

Die Frage ist ob du einen befristeten oder unbefristeten Arbeitsvertrag hast.

Bei Unbefristet ist alles in Ordnung und du kannst weitere Zeit nehmen.
Bei unbefristet kann dein Chef den Vertrag einfach auslaufen lassen. Das ist ja dann keine Kündigung.

LG,
Gwen

Beitrag von kati543 09.02.11 - 10:34 Uhr

Leider ist es nicht ganz so einfach. Dein Chef muß - entgegen der landläufigen Meinung - dir keineswegs den Arbeitsplatz freihalten. Er ist nur verpflichtet, dich eben nach Ablauf der Elternzeit wieder zu beschäftigen. Das muß nicht der selbe Arbeitsplatz sein. Das kann auch ein anderer gleichwertiger sein bei identischer Bezahlung.
Außerdem darf dein Chef dich zwar während der Elternzeit praktisch nicht kündigen, am ersten Arbeitstag aber schon. Wenn du also während der Elternzeit wieder schwanger werden solltest (finanziell für dich am günstigsten ist es, wenn das entweder sofort passiert oder so, dass du noch ein paar Monate dazwischen arbeiten gehen kannst), dann bist du bis zum Ende der 2. Elternzeit unkündbar. Allerdings solltest du so realistisch sein (sofern du nicht eine hochqualifizierte Fachkraft bist), dass du eben ca. 4-5 Jahre dann aus deinem Job raus bist. Deine Vertretung kennt hingegen alle aktuellen Vorgänge genau. Es passiert nicht wenigen Frauen, dass sie am ersten Arbeitstag die Kündigung bekommen.