Trennung vom KV, Wer kennt sich mit Unterhalt aus ? Angst hab....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von mennomenno 09.02.11 - 10:05 Uhr

Hallo ihr lieben

nun ist es also so weit ich zieh aus dem Haus von meinem freund aus...

Gründe gibt es soooo viele.....aber unser verhältniss ist wegen dem kleinen noch ziemlich gut...da er ein sehr lieber papa ist:-) naja wenigstens das (zu mir sieht das anders aus#schmoll)

naja ich muss leider hartz 4 beantragen um meine neue wohnung zu finanzieren:-( da ich erst ab august einen betreuungsplatz für den kleinen bekommen hab u dan wieder arbeiten gehen kann :-(

naja jetzt frag ich mich wie ist das mit unterhalt ? er verdient 1100 euro also haben wir unterhalt für 200 eus ausgemacht..die zahlt er gerne sagt er.

aber muss er evtl. mehr bezahlen da er ja keine miete hat ?Wen er durch mich das haus verliert ist das gute verhältniss dahin#heul

das will ich nicht riskieren:-( aber was soll ich tun bis aug muss ich ja auch leben mit dem kleinen...wen ich wieder arbeiten gehe könn wir uns ja auf 200 einigen das reicht mir

aber die vom amt wolln bestimmt das er mehr bezahlt....und dan gibts ganz großen ärger

mist was kann man tun ?

Beitrag von krebs83 09.02.11 - 10:13 Uhr

Hallo,

soviel ich weiß greift bei Kindesunterhalt die Düsseldorfer Tabelle, beim Jugendamt kannst du nachfragen wie es dann in eurem Fall aussieht.

Deinem Freund steht ja auch ein Betrag von um die 1000 Euro frei die er für sich zum Leben beanspruchen kann, somit fahrt ihr eigentlich mit den 200 Euro ganz gut.

Dennoch würde ich mich beim Jugendamt beraten lassen, denn auch wenn du dann Angst hast dass das gute Verhältnis leidet, seinen Unterhaltspflichten seinem Kind gegenüber sollte dein Ex nachkommen.

Klär doch auch noch mit dem Arbeitsamt ab wie es mit zusätzlicher Unterstützung für dein Kind aussieht wenn du ja dann alleinerziehend bist.

LG

Beitrag von dankedir 09.02.11 - 11:10 Uhr

danke

ja werd mal zum ja gehen ...find die 200 auch gut weil er ja echt ni soviel verdient, ich verdien ja dan sogar mit 32h genausoviel und würde dan sehr gut hinkommen

ach menno hätt ich einen betreungsplatz hätt ich keine probleme:-[

Beitrag von coppeliaa 09.02.11 - 13:03 Uhr


ist er eigentümer des hauses? muss er fürs haus noch was abbezahlen?

es kann sein, dass ihm ein wohnvorteil angerechnet wird und somit sein selbstbehalt gekürzt wird. ob es so sein wird: keine ahnung.

wenn du algII beantragen musst, dann werdet ihr beide sowieso keine wahl haben, denn das amt zwingt dich zuerst einmal unterhalt (auch für dich) von deinem ex zu fordern. wieviel das sein könnte hängt von den umständen (einkommen, eigentum etc) ab.

sobald du selbst arbeiten gehst ist das problem eh vom tisch.

lg

Beitrag von dankedir 09.02.11 - 13:09 Uhr


ja ich weiß aber bis aug muss ich ja auch leben ...ist ja ni meine schuld das ich da erst ein betreuungsplatz bekomme:-(
also sollt ich mich gleich ans JA wenden ? Und wir brauchen privat ausmachen ?
ohje das wird ärer geben:-[
das haus gehört ihm und seiner schwester ......aber hat er nicht generell ein selbsbehalt von900 eus? ist das ni egal wieviel miee er hat b? Nein er zahlt nicht mehr ab aber so ein haus macht ja auch kosten #aha will jetzt auch ni das er deswegen sein haus verliert den dan ist unser verhältniss im a.#schwitz

Beitrag von danke dir 09.02.11 - 13:11 Uhr

ich meine wir brauchen da eh nix privat ausmachen...er wird alles nachweisen müssen oder #kratz

Beitrag von coppeliaa 09.02.11 - 13:51 Uhr


900 selbstbehalt gegenüber dem kind, über 1000 euro selbstbehalt gegenüber dir.

aber es ist eben die frage, wie weit ein wohnvorteil angerechnet werden kann - kenn mich da zuwenig aus - dann wird der selbstbehalt abgesenkt.

ihr könnt schon privat auch was ausmachen. aber wenn du gelder beantragst wird das amt auch von ihm alle nachweise sehen wollen. und dir wird halt alles angerechnet, was er dir/euch an unterhalt zahlen müsste (egal ob er zahlt oder nicht).

bei euch halt umso blöder weil er wirklich nicht viel verdient. frag mal im tacheles forum nach, da sind mehr experten als hier.

lg