Enttäuscht

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von super-mama 09.02.11 - 10:23 Uhr

Ich bin mit meinem MAnn seit 5 Jahren zusammen, am anfang hat wir oft und schönen Sex sind oft einfach übereinader hergefallen. Wir haben uns gegenseitig geküsst...überall wenn ihr versteht was ich meine ;-)Wir sind auch echt glücklich mit einander haben vor 3 Jahren geheiratet und haben einen 1 Jährigen Sohn.Aber so seit 1 1/2 Jahren ist das alles anders...Wir haben kaum noch sex.Er muss alles planen und ist nicht mehr spontan ausser er hat lust!Wenn er dann abends ins Bett kommt und ich ihn frage ob er lust hat mich zu streicheln sagt er entweder ich sei Sex süchtig oder ich hab zwar kein lust aber mach es trotzdem.Wie abtörnent ist das denn????und wenn ich ihn daruf anspreche und mit ihm darüber sprechen will warum das so ist bzw. ihn auch auf meine bedürfnisse ansprechen und hinweise wie z.B. mich mal wieder ÜBERALL zu Küssen kommt von ihm nur, das alles hätte einen viel zu großen stellenwert für mich und darüber bin ich enttäuscht wir haben mal gesagt das wie über alles sprchen und erlich sind:-(Auch das Küssen wir haben früher richtig wild geküsst und heute fast garnicht mehr. Ich weiss auch nicht

Beitrag von oh je 09.02.11 - 11:06 Uhr

Oh je du arme das ist aber echt nicht nett von deinem Mann.
Wie wäre es denn wenn du dich ins Bett legst und anfängst an dir selbst zu spielen (während er neben dir liegt). Ich denke das er sich dann nicht beherschen kann oder? #hicks
Und wenn er dann immer noch nichts macht hast du ja trotzdem deinen Spaß #schein


Mir geht es zu Zeit ähnlich. Bin schwanger und mein Mann fasst mich gar nimmer an. #schmoll Er sagt er kann seinen Kopf nicht abschalten und muß immer an das Baby im Bauch denken. Egal wer ihm sagt das nichts passieren kann.#heul
Er fasst nicht mal meinen Bauch an und das Baby zu fühlen. :-( Das macht mich traurig.

#liebdrueck

Beitrag von lichtchen67 09.02.11 - 11:42 Uhr

Grundsätzlich ist es nicht unüblich das die erste heiße Phase in einer Beziehung, in der man täglich mehrmals übereinander herfallen könnte irgendwann im Laufe der Zeit nachlässt.

Sex-Defizite sind gestillt, erste Aufregung über den anderen vorüber, es wird ruhiger, die Beziehung ändert sich. Eventuell zieht man zusammen, hat einen gemeinsamen Alltag, das Leben miteinander ändert sich.

Nun habt ihr ein Baby bekommen, das Leben miteinander ändert sich nocheinmal. Das sind dann schon zwei Dinge auf einmal, die eine Beziehung quasi prüfen.

Ihr solltet aufpassen, dass ihr euch als Paar in diesem Geflecht nicht verliert, das passiert z.B. sehr schnell wenn man nicht mehr miteinander redet, sich in Bequemlichkeiten fallen lässt, nicht mehr ehrlich miteinander ist, aufhört Bedürfnisse mitzuteilen sondern still und stumm vom anderen erwartet.

Was fehlt Dir jetzt genau? Dass Dein Mann nicht mehr mit Dir spricht? Dass ihr keine kuschel-Nähe mehr miteinander habt, euch nicht mehr berührt und nicht mehr küsst? Was meinst Du mit ÜBERALL küssen eigentlich? Möchtest Du dass Dein Mann Dich oral verwöhnt?

Was muss Dein Mann genau planen? Außer er hat Lust? Wie oft hat er denn Lust? dann macht es halt, wenn er Lust hat, wenn Du sowieso eher immer Lust hast #kratz... Wieso muss er Lust haben Dich zu streicheln, streichel Du ihn doch.

du solltest ihn vielleicht nicht drauf hinweisen, wo Du geküsst werden möchtest sondern einfach mal mit ihm über eure Beziehung reden und was Dir fehlt. Entsteht wieder mehr Nähe entsteht automatisch die Lust und Gelegenheit auf mehr Sex.
Vielleicht bist Du ja auch nur noch Super-Mama für ihn ;-) Das alles sollte sich in einem Gespräch klären lassen, nicht in einer forderung.

Lichtchen


Beitrag von super-mama 09.02.11 - 12:35 Uhr

@ lichtchen
Aber das vesuche ich doch aber er blockt total ab!Wenn ich sage das er mir fehlt heißt es ich wolle immer nur Sex aber das stimmt nicht. Früher haben wir einfach nur gekuschelt oder uns gestreichelt.Jetzt haben wir kein Vorspiel mehr und kuscheln danach ist auch nicht. Ich schaffe es einfach nicht mit ihm darüber zusprechen das artet immer in streit aus. Ich weiss nicht ob er sich schämt oder angegriffen fühlt. Deswegn versuche ich es auch garnicht mehr weil es mir so weh tut über dieses Thema zu streiten. Ich liebe ihn doch! er will vielleicht 1-2 im monat.Er plant halt z.B. wenn er mittags von der Arbeit kommt das wir ja heute abend miteinander schlafen könnten....

Beitrag von lichtchen67 10.02.11 - 08:04 Uhr

> Er plant halt z.B. wenn er mittags von der Arbeit kommt das wir ja heute abend miteinander schlafen könnten.... <

und? Tut ihr es dann auch? dann ist es doch ok...

1-2 mal im Monat sind alle 2 Wochen.... ganz ehrlich? Ich kenn genug denen das reicht, in langen Beziehungen ist auch das schon eine regelmässigkeit, nach der sich viele andere sehnen würden. Ich weiß, ist kein Maßstab, jeder ist anders.... aber deswegen würde ich echt kein Faß aufmachen.

Dass ihr nicht vernünftig miteinander sprechen könnt halte ich ehrlich gesagt für viel bedenklicher ;-)

Lichtchen

Beitrag von lebensretter 09.02.11 - 12:50 Uhr

Also ich sage mal so, am anfang einer Beziehung ist sowieso alles friede freude Eierkuchen man ist noch verliebt. Nach einiger Zeit kommt der Alltag und man liebt sich. Das da die Zärtlichkeiten abnehmen völlig normal.
Ich spreche mal von mir.
Vor einer woche kam unsere zweite tochter zur welt. Cirka 1-2 Monaten vor Entbindung habe ich nicht mehr mit meiner Frau geschlafen nur mal so petting etc weil ich einfach angst hatte, die FÄ sagt sie kann den Kopf fühlen und ich soll mit etwas rein das länger ist als der Finger der FÄ #kratz ne konnt ich nicht.
Jetzt nach der Entbindung hab ich überhaubt keine Gedanken an Sex momentan soviel um die Ohren da sind wir beide froh wenn wir abends ins Bett fallen und entwas schlaf bekommen.
Was ich damit sagen will es ist normal das es weniger wird und nicht mehr so wie am anfang, aber normalerweise dürfte das nicht die Regel werden, Ein normales sexleben sollte sich mit der Zeit wieder einstellen.

LG

Beitrag von super-mama 09.02.11 - 13:29 Uhr

Aber du bist doch mann woran könnte das den liegen das es so ist?wenn ich mir nett wäsche anziehe oder einsüßes nachthemd(aus dem sexshop) bekommt er fast ne kiese.und wir hatten danch einen riesen streit! weisst du und ich habe jetzt 5 kgabgenommen das sind für mich 2 kleidergrößen (bin nicht so groß) und fühle mich natürlich echt sexy und wenn ich ihn verführen will heißt es immer nicht jetzt oder es ist spät und so
lg

Beitrag von super-mama 09.02.11 - 13:36 Uhr

und wenn wir dann mit einander schlafen dann gehts nicht lange weil er schnell kommt

Beitrag von lebensretter 09.02.11 - 20:46 Uhr

Hi, ^^
das Er so reagiert gibt es verschiedene möglichkeiten: (Zumindest kann nur ich es mir so erklären)

Erstens, er hat einfah zu viel um die Ohren. Er hat momentan überhaubt keine lust auf Sex (sowas kommt bei jedem mal vor)
Und wenn macht er es nur dir zuliebe damit er seine Ruhe hat.

Zweitens er hat keine lust auf dich, was in erster linie nicht heist das er dich nicht liebt nur das er momentan Sexuell von dir nicht angezogen wird. (War er bei der Geburt dabei? War das seine erste Geburt? Wenn ja das könnte eine lösung sein, er mußte sachen mitbekommen und sehen was ein Mann nur schwer verarbeiten kann.
Was er da zu sehen bekommt ist das ergebnis eines GV´s mit dir und es gibt schöneres zu sehn.#zitter ) Ich mußte mir auch so manche gedanken machen um sachen zu verarbreiten die da so passieren.

Und die letzte Option wäre er liebt dich Überhaupt nicht mehr.

Tipp: beobachte sein verhalten dir gegenüber wenn es nicht um Sex geht, hast du das Gefühl von Ihm geliebt zu werden?

Sonst weiter hilft nur reden.

LG

Beitrag von crazycat 09.02.11 - 13:16 Uhr

Dann bin ich ja nicht alleine damit.
Also wir geheiratet haben (hatten vorher keinen Sex) konnten wir auch kaum die Finger voneinander lassen.
Auch tagsüber einfach wenn man lust hatte zack hats geschnaggelt.
Tja dann bin ich mit unserer ersten Tochter ss geworden und was soll ich sagen wir haben zwar während der ss ein paar mal aber das wars dann auch und als die klene dann da war und ich nen Dammschnitt hatte ist er dann nach 4 wochen angekommen er würde gerne wieder aber da musste ich leider sagen sorry wir dürfen noch nicht (anordnung vom Arzt).
Tja seid dem Tag an kommt er überhaupt nicht mehr an das geht alles von mir aus :-[
Auch wenn ich mich mit ihm drüber unterhalten will ist das irgendwie so nen tabu thema er will absolut nix dazu sagen.
Ich erwähn dann immer das ich auch mal gern was neues ausprobieren will und woanders und so halt nen bisschen Abenteuerlic aber er blockt voll ab.
Naja jetzt bin ich ja eh wieder ss und da hab ich eh keine lust aber ich hoffe sooooooooooo sehr das sich das nach der Geburt wieder ändert und wir wieder los legen wie früher.

Lg crazycat

PS mein Mann sagt auch das sex für ihn nicht so wichtig wäre und er halt nicht den ganzen Tag an Sex denkt. Ich hab nur das gefühl er denkt gar nicht mehr daran :-(