Alkohol aus Versehen :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenniferskinderwunsc 09.02.11 - 10:30 Uhr

Hey ihr Lieben,ich bin jetzt in der 9.SSW und war am Sonntag bei meinen Eltern.
Habe da ein dickes Stück Donauwelle gegessen und auf einmal beisse ich auf eine Kirsche und merke dass sie extrem nach Schnaps schmeckt :-((

dann gucke ich auf die packung und in den Kirschen war Schnaps also Kirschwasser drin.
Mache mir jetzt Sorgen um das Kleine,habe dann sofort aufgehört mit dem Kuchen...was sagt ihr??

LG Jenny

Beitrag von kerstin0409 09.02.11 - 10:32 Uhr

Mach dir keinen Kopf, ich hab zu Weihnachten auch eine Torte mit etwas Rum gegessen.
Hab mir auch sofort totale Sorgen gemacht.
Denke nicht, dass sowas schadet, das ist soooo minimal.
Keine Panik :-)

LG Kerstin
13.ssw

Beitrag von simplejenny 09.02.11 - 10:37 Uhr

Ja immer locker bleiben.

In Frankreich und Irland wird schwangeren Frauen sogar heute noch empfohlen mal etwas Rotwein/Bier zu trinken - das soll gut sein sagen die Leute #schock

Ich denke das bissl Kirschwasser macht da nix.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von debbie-fee1901 09.02.11 - 10:40 Uhr

Mach dir keinen kopf. Meisten swird für einen ganzen Kuchen 2cl rum/Kirschwasser oä benutzt. Das verteilt sich und wird auch noch gebacken. Von daher, ist es wirklich nur zum geschmack geben.
Habe in meiner SS auch rotweinsosse zum Braten gegessen und es ist nix passiert. Hat sich verkocht. Und beim Kuchen verbackt sich das dann.

LG Debbie

Beitrag von kati543 09.02.11 - 10:42 Uhr

Mach dir keine Sorgen. In jedem Obst, was du ißt, ist Alkohol drin. In vielen Medis auch. Dein Kind bekommt wegen so einer geringen Dosis nicht gleich FAS. Dazu braucht es schon einiges mehr.

Beitrag von lilly_lilly 09.02.11 - 10:43 Uhr

Sorry, aber ich musste gerade lächeln...

Bist du das 1. Mal schwanger?
Ich erwarte mein 3. Kind, da sieht mal viele Dinge wesentlich entspannter...

Überleg doch mal logisch: Du hast 1 Schnaps-Kirsche gegessen. Wie viel Schnaps wird wohl in dieser Kirsche gewesen sein?
Gehen wir mal von wirklich viel aus, dann waren es vielleicht 15 ml Schnaps. Schnaps hat einen Alkoholgehalt von - keine Ahnung??? - 40%?
Wenn ich mich nicht verrechnet habe, hast du vielleicht 5-6 ml Alkohol zu dir genommen... Komm schon, das ist doch pillepalle...
Also, mach dich nicht verrückt.

Lies mal den Urbia-Artikel "Schwanger in Italien", da erlauben die Frauenärzte sogar ein Glas Wein zum Essen.

LG, Lilly (die öfter mal einen Schluck Wein bei ihrem Mann nimmt und auch Rotwein-Sauce, etc. isst. So - steinigt mich - :-) )

Beitrag von perladd 09.02.11 - 10:48 Uhr

Ach mach dir keinen Kopf. Da ist doch kaum was an alkohol in deinen körper gekommen.
Ich hatte letztens so extremen appetit auf nen eisbecher mit eierlikör, also habe ich mir mal einen gegönnt. Ich trinke keinen kaffee und sonst niemals alkohol und geraucht habe ich auch nicht, also wird das eine mal schon nix machen. Ein befreundeter arzt meinte auch, es wird alles zu sehr hochgepusht heutzutage!

Beitrag von butter-blume 09.02.11 - 10:48 Uhr

Hey,

keine Panik!

Es kann nicht viel Alkohol gewesen sein! Die Kirschen sind ja im Ofen gebacken worden, da verfliegt ne Menge... Ne überreife Birne hat wahrscheinlich mehr Alk drin! ;-)

Trotzdem, immer schön trocken bleiben! :-p

Lg Butter-blume

Beitrag von mal-schauen 09.02.11 - 11:04 Uhr

also die Alkoholmenge ist wirklich sehr gering.

allerdings wird das Topping einer Donauwelle nicht im Ofen gebacken!:-p

Beitrag von findus2010 09.02.11 - 10:51 Uhr

Ich muss auch schmunzeln....!

Ist meine 2. SS und selbst in der ersten hab ich mich nicht so verrückt machen lassen.

Ihr "sauft" doch nicht!!!!! Das war eine getränkte Kirsche, die auch noch mit gebacken war....!

Findus2010 (die auch letztens vor lauter Gelust bei Ihrem Mann ein klitzekleines Schlückelchen Rotwein stibitzt hat!!!!)

Beitrag von jenniferskinderwunsc 09.02.11 - 11:18 Uhr

Danke für eure Antworten,bin jetzt ruhiger :-)

Es ist meine erste SS und versuche alles richtig zu machen ,nur mancmal passieren so kleine "Unfälle" da steckt man nicht drin.

Danke für eure beruhigenden Worte :-)

Beitrag von sunnyside24 09.02.11 - 11:27 Uhr

Hallo,
denke auch nicht das es was ausgemacht hat, wobei ich letztens auch ein Mini Stück Schwarzwälder Kirsch Torte gegessen habe und sofort den Alkoholgeschmack im Mund hatte. Ich habe natürlich nicht weiter gegessen, aber denke auch nicht das es geschadet hat.
Wobei ich finde das es wohl kein Problem sein sollte in der SS auf Alkohol zu verzichten, ich brauche wirklich keinen Wein...und Gelüste danach, habe ich auch nicht. Finde das in manchen Ländern recht unvorsichtig mit dem Thema Alkohol in der SS umgegangen wird und kann die Auffassung, dass ein Glas Wein wohl nichts schadet, leider nicht so nachvollziehen. Für mich ist es aber auch kein wirklicher Verzicht, da ich Alkohol nicht als Bestandteil meiner normalen Ernährung sehe. Mag sein das auch in Äpfeln etwas davon drin ist, aber soweit ich weiss erst recht spät, also im Verfallprozess, daher würde ich das nicht als Vergleich heranziehen.
Aber bei so wenig, vor allem auch noch aus Versehen, denke selbst ich, die Sorgen sind unbegründet;-), deinem Kleinen gehts bestimmt gut.

Beitrag von winniwindel 09.02.11 - 11:40 Uhr

Als ich schwanger wurde, hatte ich gerade mein Abschlussprüfung und meine Hochzeit 3 Tage später gefeiert.

Da ich natürlich nicht ahnte, dass ich schwanger bin, floss da natürlich einiges an Alkohol! :-p

Das ist nicht schlimm, du kannst auch jetzt mal ein Gläschen trinken, das Kind wird dich nicht bestrafen. #verliebt

Beitrag von gingerbun 09.02.11 - 12:01 Uhr

Ich sage nicht schlimm!
Britta