4. Geburtstag - Fahrradfrage (Puky)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lilayakima 09.02.11 - 10:46 Uhr

Hallöchen,

mein Sohn wird demnächst 4 Jahre alt. Er fährt seit seinem 2. Geburtstag sehr gut und gerne Laufrad. Nun fahren die meisten Kinder aus seiner Gruppe bereits Fahrrad und er will natürlich auch eins. Jetzt habe ich ein grünes (seine Lieblingsfarbe) von Puky gefunden und wollte mal eure Erfahrungen zu diesem Rad hören. Er soll übrigens ein 16 Zoller bekommen, da er mit 1.12 die Größe dafür hat.

Also, welche Räder habt ihr gekauft und falls ihr ein Puky habt, wie zufrieden seid ihr damit!

Vielen Dank an euch für die Antworten! LG Katja

Beitrag von koalamausi 09.02.11 - 11:02 Uhr

Hallo Katja,

wir haben auch ein Puky (das 16 Zoll Alurad in lila) und sind damit super zufrieden. Mit anderen Worten: Meine Tochter liebt ihr Rad heiß und innig und würde es nie gegen ein anderes tauschen #verliebt

Und auch wir haben an der Qualität und Verarbeitung nichts auszusetzen.

Falls ihr auch schon einmal in der Dämmerung bzw. im Dunklen fahrt, müsst ihr nur Licht nachrüsten. Das fehlt dem Rad nämlich, es gibt nur Reflektoren.

Viele Grüße
Koalamausi

Beitrag von yvonn28 09.02.11 - 11:08 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat vor 2 Jahren auch ein Puky zum 4.Geburtstag bekommen.
In ihrer Lieblingsfarbe rosa und wunderschön Lillifee lastig :-p
Wir sollten allerdings gleich ein 18 Zoller nehmen, obwohl ihr das 16 Zoller gut passte. Aber der Verkäufer meinte nach dem ausprobieren, in einem halben Jahr sind sie wieder da, brauchen ein neues und sind sauer mit mir.
Wir haben das Größere genommen und sind sehr zufrieden mit dem Puky.
Sehr robust und sie liebt es noch immer.

Wir waren auch zufrieden auf den Verkäufer gehört zu haben.
Aber sie konnte gleich gut damit umgehen und hat nach einem halben Jahr sehr gut raufgepasst.

Also Beratung ist Gold wert!!

Liebe Grüße Yvonn

Beitrag von lilayakima 09.02.11 - 11:14 Uhr

Ab welcher Körpergröße wird das 18 Zoller empfohlen bzw. wie groß war deine als sie es bekam?

LG Katja

Beitrag von yvonn28 09.02.11 - 11:43 Uhr

Hi,

ich grübel auch schon die ganze Zeit,sie ist jetzt 118 cm groß. Also vor 2 Jahren wird sie nicht größer als dein Sohn gewesen sein.
Ich fand es auch erst unglaublich, aber wie gesagt sie und das Fahrrad passten schnell sehr gut zusammen.
Der Verkäufer hat ja beide Proberunden der verschiedenen Räder beurteilt,
vielleicht war auch die Proportion der verschiedenen Körperteile wichtig, nicht nur die gesamte Größe.

Keine Ahnung was da letzendlich ausschlaggebend war.Wie gesagt war auch erst skeptisch dann aber voll zufrieden.


Liebe Grüße Yvonn

Beitrag von pumpeline 09.02.11 - 12:29 Uhr

Wir haben auch ein 16Zoll Puky Rad- leider ´nur´in Blau- das grüne ist ja ganz neu (und SUPER SCHÖN)#schmoll
Jonas hat mit drei Jahren Radfahren gelernt auf einem 12Zoll Rad.
Puky ist prima- tolle verarbeitung!
Wir haben morgens auf dem Weg zum Kiga allerdings noch eine gelbe Weste an die reflektiert und werden zusätzlich noch eine Lampe befestigen!#winke
LG Pumpeline mit Jonas 4 und Jannis 14 Monate- der fährt auch Puky (Wutsch);-)

Beitrag von lilayakima 09.02.11 - 12:37 Uhr

Was hälst du von dem Vorschlag mit dem 18 Zoller, glaubst du es wäre zu groß für deinen?

Toll, dass dein Kleiner schon fährt. Konrad wird im Juni 2 und macht null Anstalten irgendetwas zu fahren. Er schiebt das Bobbycar 2 Minuten und das wars. Dabei sollte er nun das Laufrad erben. Naja, jeder Kind ist anders!

LG Katja

Beitrag von mabo02 09.02.11 - 12:43 Uhr

Also ich würde mit deinem Sohn vorher in einen Fahrradladen gehen und ihn das auch testen lassen, bzw. eines aussuchen lassen.

Wir haben das mit unserem Kleinen auch gemacht.
Er hat eine größe von 1.10m und müsste schon lange auf das 16zoll Rad von Puky passen, aber das ist noch recht knapp, er kommt so gerade eben mit den Zehenspitzen auf den Boden und hält sich dann nur ganz wackelig.

Wir haben uns dann für die Aluvariante, das ZL 16 mit der gleichen Zollgröße aber einem niedrigereren Rahmen geeinigt. Das gibt es derzeit auch im grünen Design.
Unserer wollte dann das Capitain Sharky Modell.

Das hat er sich ausgesucht und der Weihnachtsmann hat es gebracht.

Beitrag von annek1981 09.02.11 - 13:55 Uhr

Unser Sohn hat damals zum 4. Geburtstag auch ein 16 Zoll Puky bekommen und gestern zum 6. Geburtstag ein neues 20 Zoll auch von Puky!

Beitrag von anno1978 09.02.11 - 15:29 Uhr

Hallo...

unsere Maus wird im Aug. 4 und fährt seit über einem Jahr super mit ihrem Puky Laufrad. Gestern haben wir das erste Mal auf dem Puky ZL 16 Zoll (in blau) Probe gesessen.
Da ich mich vorher im Netzt kundig gemacht habe, verliebte ich mich sofort in das grüne Rad. Unsere Kleine steht zwar sehr auf rosa und möchte lieber ein Lillifeerad, aber das möchte wir nicht. (da Nachwuchs geplant ist;-))

So zurück zum Rad: Sie hat mit ihren 98 cm super darauf gepasst und der VK sagte, er würde sich für ein 16 Zoll und noch nicht für ein 18 Zoll Rad entscheiden. Lieferzeit beträgt bei unserem Händler 3-4 Wochen und der Preis 189,-€, aber das ist nun mal so bei Puky. Also werde ich Ende Juni ihr erstes Fahhrad bestellen#freu.

LG a.

Beitrag von gaeltarra 09.02.11 - 20:22 Uhr

Hi,

wir haben das rosafarbene Lillifee-Fahrrad von Puky. Es ist klasse! Wir hatten mehrere Fahrräder ausprobiert und uns zudem von unserem Fachhändler beraten lassen. Gut, unsere Schnecke wollte unbedingt das Lillifee - aber das hätte sie nicht bekommen, wenn wir nicht selbst ebenfalls davon überzeugt gewesen wären.

Das Fahrrad fährt sich sehr gut, Griffe etc. alles kindgerecht. Es ist Aluminiun und daher nicht zu schwer. Die Qualität ist sehr gut.

Ich denke, mit Puky machst du nichts falsch. Denke auch an den Wiederverkaufswert (gut, war bei uns nicht relevant, da das Fahrrad noch die kleine Schwester vererbt bekommen wird).

VG
Gael