ich weiß nicht mehr weiter Schwiegermutter

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von spidi111 09.02.11 - 10:46 Uhr

meine Schwiegermutter ist sowas von gemein!Seid fast 13Jahren versucht sie mich zu provozieren!
Ich versuche immer nett und höfflich zu sein!
Aber ich kann nicht mehr!
Immer wenn ich denke ok es geht ,dann stachelt sie und irgendwann explodiere ich und sie heult dann und ich könnte schreiend rausrennen!
Ich hab schon so oft versucht mit ihr zu reden!
Immer wieder habe ich sie zu GEBURTSTAGEN eingeladen,es ist ja auch mein Manns Mutter!
Jetzt steht bald wieder ein Geburtstag an und ich habe echt keine Lust auf sie!
Das letzte mal hat sie mir meine geerbte Kuchenplatte aus echt Silber zerkratz!
Ich war richtig traurig ,hab ich ihr gesagt und sie meinte nur ich soll mich nicht so anstellen:-(
Wenn ich nur an sie denke bekomme ich schon Wut!
Sie hat auch ein Alkoholproblem dh sie trinkt heimlich man richt es auch immer!
Sie ist aber der Meinung hat sie nicht,na ja ist ja auch schwer für Menschen das zu sehen!
Was mache ich bloß,kann ja auch mein Mann verstehen es ist seine Mutter!Aber jedesmal explodiert es dann!
Und ich versuche es schon soviele Jahre und ehrlich ich habe keine Kraft mehr!Und normal ist das ja auch nicht ,das ich schon gereitzt bin wenn ich sie nur sehe!
Kennst das jemand?
DANKE

Beitrag von lichtchen67 09.02.11 - 10:51 Uhr

Leider kann man nicht genau verstehen, was Deine Schwiegermutter Dir so schlimmes antut...

Ansonsten wäre erst einmal mein erster Tipp, lass Dich halt nicht von ihr provozieren und explodiere nicht. So ein Tag geht rum, tief durchatmen und einfach reden lassen und sich seinen Teil denken.

Versuch das Muster, auf das ihr euch in 13 Jahren eingespielt habt zu durchbrechen.

lichtchen

Beitrag von spidi111 09.02.11 - 11:00 Uhr

hallo sie hat mal gesagt ich mache ihr alles kaputt hab ihr den Sohn genommen usw!
Dann sagt sie bist aber voll dick und sagt immer sie darf nie die kleine alleine haben!Haben mein Mann und ich so beschlossen,wegen Alkohol,sie weiß aber auch warum!
Bevor ich geheiratet habe hat sie alle Freunde von mein Mann angerufen und gesagt ,wie kann er die nur heiraten!
Sogar bei der Hochzeit hat sie das noch gesagt,die Leute haben es mir erst nachher erzählt!
Dann wenn sie zuviel getrunken hat ruft sie alle an und sagt wie schlecht ich bin!Hat sie hier auch schon gemacht um 3uhr nachts mir ein vorgeheult !Oder standstark angetrunken bei meine Eltern vor der Tür und sagte ich würde ja nur streiten usw!
Vielleicht verstehst du das man das nicht einfach vergessen kann!
Ich hab ihr gesagt,wenn sie so Probleme mit mir hat,soll sie mich doch bitte in Ruhe lassen!Aber sie tut es nicht!
Manchmal hat man das Gefühl sie sucht danach!
Letztes mal haben wir gar nicht auf ihre Stichelein reagriert,tja das Ende vom Lied war das mit der Kuchenplatte!
Es ist echt so ätzend!
Und macht so null Spass
lg

Beitrag von lichtchen67 09.02.11 - 11:29 Uhr

Ja und? Dann lass sie doch reden. Die Leute werden schon wissen "woher der Wind weht". Sie blamiert sich doch vor allen.

Du kannst sie nicht ändern - Du kannst nur Deine Nerven schonen.

Lichtchen

Beitrag von laurentine 09.02.11 - 13:40 Uhr

Ein sehr guter Spruch!

Beitrag von ellannajoe 09.02.11 - 11:52 Uhr

Hallo,

wenn die Leute glauben was deine betrunkene Schwiegermutter so ablässt, dann haben sie selber Schuld. Sie blamiert sich mit ihrem Verhalten, warum lässt du das so nah an dich ran. Deine SM ist eine Alkoholikerin, die kannst du sowieso nicht ernstnehmen.

Lade sie nicht zum Geburtstag ein und gut.

#winke

Beitrag von blondie_baerchen 09.02.11 - 11:24 Uhr

Hallo!
Wie meine Vorschreiberin denke ich auch, wenn du bzw. Dein Mann (als ihr Sohn) sich direkt an die Arzt wendest und die Situation erklärt, bekommst Du vielleicht die Informationen. Oder der Arzt kann bei Deiner Schwiegermama insofern etwas erreichen, dass er ihr vielleicht auch dazu rät, ein Familienmitglied miteinzubeziehen. Vielleicht kann er ja als "Fremder" auf sie einwirken.
Mein Vater (69 Jahre) hatte letztes Jahr eine Herz OP und - zum Glück - hat er mich von vorneherein gebeten mitzukommen, weil er viel zu aufgeregt ist und sonst sowieso nichts versteht. :-) Darüber habe ich mich sehr gefreut und konnte ihm auch wirklich helfen. Ich hätte im anderen Fall aber auch versucht, mich "aufzudrängen". ;-)
LG blondie_baerchen

Beitrag von ajl138 09.02.11 - 17:09 Uhr

???

Beitrag von lachris 09.02.11 - 11:32 Uhr

Da wir hier nicht genügend Platz für die Family haben, gehe ich am Sonntag nach meinem Geburtstag mit allen Frühstücken.

Mein Geburtstag selbst ist für meinen Freund und unsere Tochter reserviert.

So teuer wie man vielleicht denkt ist das mit dem Frühstücken nicht und man muss die Wohnung nicht aufräumen.

Vielleicht wäre das was für Dich?

VG lachris