Hygiene - Umfrage an stillende Zweitmamas

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von prolactini 09.02.11 - 10:55 Uhr

Hallo

ich möchte gerne wissen, wie genau ihr es mit der Hygiene bei der Milchpumpe/Fläschchen/Einfrierbechern nehmt. Beim ersten Kind habe ich alles immer im Vaporisator sterilisiert. Beim zweiten jetzt stecke ich alles nur noch in die Spülmaschine. Er ist deswegen genauso gesund aber ich will mal wissen, ob das hier jemand anders macht...

Bin gespannt auf eure Antworten!

Lg
Prolactini mit Katharina (4 Jahre) und Daniel (12 Wochen)

Beitrag von jumarie1982 09.02.11 - 11:03 Uhr

Wozu denn Milchpumpe und Fläschchen und Einfrierbecher? :-p
Bei mir kommt die Milch aus der Brust ins Kind und fertig.

Die 5 Male, die ich in den letzten 21 Monaten gepumpt habe, habe ich alles mit Spülmittel und heissem Wasser abgespült.
Allerdings war das Kind da auch schon min. 8 oder 9 Monate beim ersten Mal.

Ich hätte wahrscheinlich bis zum Krabbelalter noch sterilisiert, weil ab da ja sowieso diese ganze sterile Welt dahin ist. Mit einem großen Geschwisterchen sicher schon viel früher #verliebt

#winke
LG
Jumarie

Beitrag von rote-zora1 09.02.11 - 11:05 Uhr

Hallo,
da ich werde abpumpe noch Flaschen benutze, habe ich wenig zum sterilisieren. Hagen seine Nuckis habe ich die ersten 2-3 Wochen im Wasserbad gelegt, danach habe ich es schlicht weg immer verpaßt:-(
aber wie du es schon sagtest, ist er genauso gesund wie der große auch.


LG Andrea mit Phillip (11) und Hagen (6 Mon)

Beitrag von prolactini 09.02.11 - 11:12 Uhr

Danke für deine Antwort. Den Didi übergieße ich jeden Tag mit kochendem Wasser (manchmal auch öfter) weil er ihn ja doch viel im Mund hat und er auch mal auf den Boden fällt. Aber ich denke auch mit zwei Kindern kann man eh nicht steril "leben".

Beitrag von sephora 09.02.11 - 11:20 Uhr

Ich habe den aufsatz von der milchpumpe immer mitsterilisiert. Ich hatte keine Becher, sondern so Beutel zum Milcheinfreieren. Die konnte man ja nur einmal benutzen, habe aber auch immer nur nachts abgepumpt, weil ich zuviel milch hatte.
Ich würde im ersten halben jahr alles sterilisieren. So sagts der Kinderarzt, danach reicht auch spülmaschine.

lg

Beitrag von laboe 09.02.11 - 11:33 Uhr

Hallo!
Ich stille zwar nicht, aber kann trotzdemwas zum Thema beitragen ;-)
Ich habe aus der Zeit mit meiner Großen gelernt, nicht mehr alles "übertrieben" sauber zu halten. Bei ihr habe ich alle Fläschchen und Zubehör immer brav abgekocht und auch das Wasser usw.

Bei dem Kleinen jetzt habe ich das Fläschchenwasser schon nach 8 Wochen nicht mehr abgekocht und sterilisiert habe ich nach 6 Wochen nichts mehr. Nur ganz normal heiß abgewaschen. Er erfreut sich bester Gesundheit und ist sehr robust.

Ich würde es immer wieder so machen.


Laboe#winke

Beitrag von nakamura 09.02.11 - 16:32 Uhr

Hallo,

also mit übertriebener Hygiene hat es nichts zu tun, wenn man Flaschen abkocht oder sterilisiert! Alles, was mit Milch in Berührung kommt soll abgekocht werden, bevor man es erneut benutzt. Nur mit Seife heiss waschen tötet die Bakterien nicht ab. Die Kleinen können fiese Sachen davon bekommen, das ist nicht lustig....
aber muss ja jeder selber wissen...
by the way....ich hab arbeitsmässig mit Bakterien zu tun und weiss ein wenig wovon ich spreche....