Gewichtzunahme und Ernährung frage!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von prinzessinaqua 09.02.11 - 11:14 Uhr

Huhu ihr Lieben,
unser kleiner Mann ist ja nun 7 Wochen alt. Er hat nun st#ändig alle 2-3 Stunden geschrien das kam mir sehr koisch vor, weil er auch immer Hunger hatte.
Gestern habe ich nun auf 150 Wasser und 5 Messlöffel umgestellt, er bekommt Beba HA Pre. Das steht eig ab 2 Monat aber er braucht weil nun kommt er wieder alle 5 Stunden und ist friedlicher.
Er kommt dadurch in 24 Stunden auf 5 Flaschen. Davor hatte er 120 ml Wasser mit 4 Messlöffel und hat dann aber 6 Flachen gebraucht.
Letzte Woche Montag wahren wir beim Kinderarzt und er hat 4550 Gramm gewogen.

Wie viel darf ein Kind den zunehmen in der Woche wo er ist? Und mit der Nahrung ist das Ok oder eig noch zu früh? Weiß nur nicht was ich sonst schlaues machen soll. Will ja auch nicht das er zu dick wird.
Danke für eure Antworten.
LG
Manu

Beitrag von jumarie1982 09.02.11 - 11:17 Uhr

Huhu!

Mach das nicht. Es hat einen Sinn, wieso da steht, dass du im Moment nur 4 Löffel nehmen solltest.
Es ist Pre, die wird wie Muttermilch nach Bedarf gegeben. Und wenn das alle Stunde ist, ist das auch okay.

Das Gewicht ist vollkommen normal und unwichtig dafür.

LG
Jumarie

Beitrag von prinzessinaqua 09.02.11 - 11:21 Uhr

Ja aber es kann ja nicht sein das ein Kind nicht mehr leise wird und er ist ja fast 2 Monate alt.
Ich möchte ihn doch auch nicht Quälen und ich weiß Pre bei bedarf er bekommt es bei mir weil ich nicht stillen kann. Hatte zu wenig Milch.
Und er würde dann ja noch auf viel mehr kommen wen ich ihm alle 2 stunden was geben würde.

Beitrag von jumarie1982 09.02.11 - 11:30 Uhr

Wieviel trinkt er denn, wenn du ihm alle 2 Stunden mit nur 4 Löffeln gibts?
Kommt er auf deutlich mehr als einen Liter am Tag?
Weisst du, Kinder stecken nunmal auch in Schüben, entwickeln sich individuell.
Es ist wichtig, dass du ihm vertraust und ihm immer etwas gibst, wenn er es möchte.
Und für seine Verdauung ist es wichtig, dass du die Dosierung einhältst.

Trägst du ihn denn?
Die Babys, die mit viel Körperkontakt aufwachsen dürfen, schlafen im Tuch oder in einer guten Tragehilfe oft viel länger am Stück und verschlafen so auch mal die ein oder andere Flasche, die sie sonst fordern würden ;-)

Beitrag von kathrinmaus 09.02.11 - 11:20 Uhr

Hallo,

solange du Pre gibst, kann er so oft und so viel haben wie er mag. Wenn er die 150ml trinkt, dann lass ihn. Die Altersangaben sind ja nur ungefähre Richtwerte. Aber: Alle 2-3h ist ein ganz normaler Rhythmus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

LG Kathrin (die manchmal stündlich gestillt hat)

Beitrag von mirela86 09.02.11 - 11:25 Uhr

hallo,

hab auch schon so eine ähnliche frage gestellt,:-D
mittlerweile weiß ich das es ok ist. Meiner hat in dem alter grade noch so 2 std. ausgehalten hat dann immer so 120 - 140 ml getrunken alle 2 std. außer er hat geschlafen da hab ich ihn nie geweckt zum trinken. jetzt mit 3,5 monaten trinkt er alle 3 std. 150 - 170 ml, 5-6 flaschen am tag und er ist nicht dick also keine sorge. mir haben auch viele gesagt das man pre und 1 er nicht überfüttern kann, nach bedarf halt geben.


lg

Beitrag von prinzessinaqua 09.02.11 - 11:29 Uhr

Ok super vielen dank genau das wollte ich wissen wegen den doofen Altersangaben ob es ein fehler war zu erhöhen.
Also mache ich nun so weiter und gebe ihm seine 150 ml alle 4-5 stunden und habe wieder ein friedliches Kind. hatte nur angst das er überfüttert wird mir wurder aber auch gesagt das sie von der Pre nicht zu dick werden.

LG
Manu

Beitrag von prinzessinaqua 09.02.11 - 11:35 Uhr

Also wen er so kommt bei den 120 ml mit 4 messlöffel würde er über 1 Liter am tag kommen weil er das dann alle 2 stunden so verlangt spricht er würde auf 8 Flaschen mind am tag kommen.
Und denke da swäre zu viel.
Er ust sehr viel bei uns und wir gehen auch super viel spazieren aber die letzten Tage war er nicht mehr zu ebruhigen und war dann mind 9 Stunden am Tag wach. Wollte dann auch nicht schlafen egal was kam. Er war nicht zu beruhigen.

Deswegen haben wir dann gestern um 16 Uhr eben mal erhöht was da steht ab 2 Monat. Und seid dem ist er wieder friedlich und ruhig. Holt seine Schmuseinheiten nach wie vor lacht wieder viel und das wichtigste er quengelt nicht mehr.

LG
Manu

Beitrag von mirela86 09.02.11 - 11:40 Uhr

genau gib ihm einfach so viel und wie oft er will, manchmal haben die ja denn wachstumsschub da wollen sie auch mehr. ich wunder mich auch immer wo die ganze milch in mein kind reinpasst aber man merkt es ihm garnicht an er geht mehr in die länge und ist schmaller obwohl er so viel trinkt. #mampf
#winke