wehen im rücken???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von superlaus 09.02.11 - 11:40 Uhr

ihr lieben,

auch wenn es bei mir die 3. schwangerschaft ist, weiss ich leider nicht wie sich wehen anfühlen... unser 1. war kaiserschnitt, da 14 tage übertragen und die 2. war auch kaiserschnitt, wegen bel. nun bin ich in der 34.ssw und habe seit einigen tagen immer wieder ein ziehen im rücken, dass in den po strahlt?! dieses ziehen tritt auf, nachdem ich mich körperlich "angestrengt" habe, z. b. treppensteigen... es dauert, ca. 30-60sec, dann geht es wieder weg....
sind das wehen? muss ich mir schon sorgen machen?

danke für eure hilfe,

superlaus

Beitrag von kati543 09.02.11 - 11:51 Uhr

Es kann auch nichts sein, aber es soll Frauen geben, bei denen fängt die Geburt mit Wehen im Rücken an, die ausstrahlen. Ich wurde immer eingeleitet. Bei mir war es anders. Aber das mit den Wehen im Rücken habe ich schon häufig gehört.

Beitrag von leonie.anja2006 09.02.11 - 11:55 Uhr

Hallo



ich hatte bei meiner ersten Entbindung nur die Wehen im Rücken gespürt nirgens anders. bei Dir könnten es vll Vorwehen sein!?
Geh doch lieber zum Fa und lass das abklären.






lg
und alles gute #blume

Beitrag von terryboot 09.02.11 - 12:20 Uhr

ich denke auch das das vorwehen sein könnten.

meine wehen fühlten sich auch wie stechende schmerzen im rücken an.

Beitrag von asturis 09.02.11 - 12:38 Uhr

hi,

also bei mir war es damals so.
schon 3-4 Tage vor der Geburt hatte ich abends immer wieder ein starkes ziehen im unteren Rückenbereich und einen Tag vor ET wars echt schon ganz schlimm. hatte dazu auch immer das Gefühl ich müsste das ein bisschen veratmen. Ich hab mich dann aber trotzdem nochmal ins Bett gelegt (so gegen 22:30) und um Mitternacht hatte ich dann einen Blasensprung. Als mein Mumu im KH ne halbe Std. später untersucht wurde, war mein MuMu bereits 6cm offen #schock
Da mein Sohn aber ein Sternengucker war, dauerte es dann noch 6,5 h bis er da war. ich hatte also alle Wehen nur im Rücken gespürt!

lg, Asturis mit Eric 3J. und Strampelinchen 28+5