Geschlecht in der 12. Woche (11 + 3) schon sicher erkennbar?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von plia28 09.02.11 - 11:58 Uhr

Hallo,

hatte gestern wieder einen Termin bei meinem Gynäkologen.
Beim Ultraschall sagte er, dass es vermutlich ein Junge sei.
Ich war wirklich verblüfft- ich dachte, man könne so früh noch gar nichts sehen und bei Mädchen und Junge sähe es in der 12. Woche noch gleich aus.
(Bei meiner Tochter konnte man es erst in der 28. Woche sehen, bei meinem Sohn in der 15. - aber das waren auch jeweils andere Gynäkologen)

Mein Gyn ist Ultraschall-Spezialist, ich nehme an, dass er auch besonders gute Geräte hat - aber ich bin dennoch ganz verunsichert.

Bei wem hat sich denn so ein frühes Outing bewahrheitet?
(Klar, die Chance steht eh bei 50 -50)

Ich freue mich über alles, aber so eine Aussage beschäftig mich trotzdem sehr.

Liebe Grüße,
Plia 28

Beitrag von gingerbun 09.02.11 - 12:05 Uhr

Hallo,
wir haben einen befreundeten Arzt der meinte auch dass er mal schauen kann bei mir (damals im Sommer) um zu sehen was es wird. Da war ich 11. Woche. Aber ich wollte keinen U-Schall.
Er sagt zumindest auch dass man das Geschlecht ab da schon sehen kann. Ich denke aber man sollte sich auf das Ergebnis nicht allzusehr versteifen.
Gruß!
Britta

Beitrag von marjatta 09.02.11 - 12:06 Uhr

Ich würde da nix drauf geben, weil man es eigentlich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wirklich genau differenzieren kann.

Hatte bei der ersten #schwanger ein Ü-Ei. Diesmal die gleiche Konstellation und hoffe, dass es kein Ü-Ei wird, aber wer weiß das schon. Hauptsache gesund.

Klar, ein US-Spezialist kann da sicher mehr sagen, aber bei 11+3 finde ich wirklich zu früh.

Gruß
marjatta

Beitrag von 020408 09.02.11 - 12:07 Uhr

guck mal in meine vk,das 3d bild....es ist ein mädchen!da war ich in der 12 oder 13ssw...das outing haben wir dann in der 18ssw bekommen
glg lotte

Beitrag von uta27 09.02.11 - 12:18 Uhr

Hi Lotte!
Coole Bilder! Ick seh grade, Du bist beim Dr. Lebek!
Da war ich auch bei meinen letzten beiden Schwangerschaften zur Feindiagnostik!
Jetzt komm Ick ja auch mal in den Genuss des 3D-Ultraschalls, finde Ich völlig faszinierend!
Liebe Grüße, Uta aus Prenzl-Berg

Beitrag von babs0909 09.02.11 - 12:13 Uhr

Hallo,

wir habens auch bei unserem Sohn in der letzten Sschwangerschaft in der 12.SSW gesagt bekommen. Hat auch gestimmt.
LG,
Barbara

Beitrag von natascha88 09.02.11 - 12:15 Uhr

Hallo!

Mein Arzt, auch ziemlicher Spezialist mit Top-Geräten, hat uns in der 13. woche, bei 12+6 gesagt, es wird ein Junge.
er war sich sehr sicher und wir haben den Zipfel auch deutlich gesehen. Gestern haben wir nochmal geschaut und es wird sicher ein Junge.

11+3 finde ich schon früh, aber ich glaube ehrlichgesagt, das die Ärzte wissen, ab wann man was erkennen kann und vorher auch nichts sagen. Grade Ärzte mit viel Erfahrung und sehr guten Geräten.

Also ich glaube, er hätte dir nichts gesagt, wenn er es nicht selber glauben würde.
Beim nächsten US wird sicher nochmal geschaut, dann kannst du dir auch sehr sicher sein.

Ich würde mal mit nem Jungen rechnen aber es vielleicht noch keinem erzählen - wir haben auch immer behauptet, man konnte noch nichts sehen und erst gestern sind wir damit rausgerückt, das es ein Bub wird ;-)

Liebe Grüße,

Natascha mit Lukas (22 Mon) und Krümel (16+5)