Schweinegrippe - nun auch noch mein Mann - KIGA Bescheid sagen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mondfluesterin 09.02.11 - 12:56 Uhr

Bei uns grassiert wohl die Schweinegrippe. Mein Sohn war ja schon am WE im KH, da wir das hohe Fieber (40°C) medikamentös nicht senken konnten. Jetzt, am Tag 6, ist das Fieber "nur" noch bei 38,5°C, er hat Durchfall, Husten, Schnupfen... Seit Montag ist auch die Kleine (17 Monate) krank und heute hat sich mein Mann krank schreiben lassen. Der Hausarzt meinte auch, dass es wohl die Schweinegrippe sei, aber es würde dieses Jahr nicht getestet. Dieselbe Aussage hatten wir auch von unserer KiÄ.
Die Nächte sind furchtbar (jammer), aber obwohl ich die Kinder den ganzen Tag betreue, habe ich noch nichts (von wegen das starke Geschlecht). Im KIGA denken sie momentan, dass wir die Grippe im Haus haben. Ich hatte meinen Sohn Freitag auch schon zu Hause gelassen, es ging aber erst Freitag Abend richtig los. Würdet Ihr Bescheid sagen? Es ist ja nur der Verdacht, einen offizielle Bestätitung durch einen Test gibt es nicht.
Hat hier jemand noch Erfahrungen? Wie lange dauert es und haben sich immer alle Familienmitglieder angesteckt?
Sorry für's Jammern, aber langsam bin ich total erledigt...

Beitrag von canadia.und.baby. 09.02.11 - 13:05 Uhr

Würde bescheid geben , das bei euch der verdacht besteht.

Was ich nicht verstehe , warum nicht getestet wird ob ihr sie wirklich habt.

Beitrag von liebemama1980 09.02.11 - 13:21 Uhr

hallo

du sgat ja es würde gesgat schweinegrippe dann biste verflichtet das zu beshceid zu sagen

wenn ich das höre und dann keinen bescheid geben. meine beidne mädels ind im kindergarten die eine hat scharlach seid montag und habe morgens bescheid gegeben das sie das hat

man kann daran nichts ändern das ist ja anstecken wie genause röteln windpocken schweinegrippe und scharlach das ist alles ansteckend da würde ich im kindergarten anrufen.

ist doch nichts schlimmes oder?
wie jede normale grippe oder fisch grippe#bla

Beitrag von pegsi 09.02.11 - 13:08 Uhr

Ob Schweinegrippe oder normale Grippe macht doch so gut wie gar keinen Unterschied. Wenn die Kita also weiß, daß Ihr die Grippe habt und keinen grippalen Infekt, dann spielt es keine Rolle.

Mein Neffe hatte die Schweinegrippe letztes Jahr als Jugendlicher. Sie war nach etwa 10 Tagen vorbei, aber insgesamt hat er 3 Wochen gebraucht, um sich wieder richtig fit zu fühlen. Allerdings hat er auch keine Medikamente genommen. Seine Mutter hat sich nicht angesteckt.

Beitrag von chaosmanagerin 09.02.11 - 13:29 Uhr

Ob Schweinegrippe oder andere ist vollkommen egal. Ich lieg auch mit einem von beiden flach, der KiGa weiß das auch. Da aber viele Kinder im KiGa Grippe haben ändert es eh nichts.