11+0 und von Anfang an Verstopfungen, was tun???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ebbi81 09.02.11 - 13:54 Uhr

Hallo,
vielleicht hat ja einer von Euch noch einen genialen Einfall.
Ich bin das 2. mal schwanger und hole diesmal alles nach, was ich beim ersten mal nicht hatte, seufz!
Habe seit 6 Wochen ziemlich ordentliche Verstopfungen. Versuche es mit massenhaft Magnesium und Milchzucker. Aber das Ergebnis ist nicht wirklich zufriedenstellend :( Vorallem tut ja irgentwann der Bauch weh, so dass mich dann schon ab und an Gedanken mache, ob es wirklich nur vom Darm kommt. Was ja mit Sicherheit so ist, aber als schwangere kann man ja manchmal nicht ganz so normal denken :)
Vielen Dank im voraus, bin über jede Anregung dankbar!
LG
Dani 11+0 #ei

Beitrag von die_schwangere 09.02.11 - 13:55 Uhr

versuch mal jeden tag 1 großes glas naturtrüben apfelsaft zu trinken der hat mir super geholfen

Beitrag von haruka80 09.02.11 - 13:56 Uhr

Sauerkrautsaft, Flohsamen, Leinsamen, Trockenobst,2-3l trinken mindestens, Bewegung

Bei mir wars in der 1. SS so schlimm, dass ich nur mit Minieinläufen überhaupt Stuhlgang hatte, ich hab damals ALLES ausprobiert,nix half.

L.G.

Haruka 10+6

Beitrag von sieunder 09.02.11 - 14:07 Uhr

Bin zwar nicht SS aber mein Schwester litt in Ihrer ss auch an Verstopfung, und nahm dann Zäpchen (für ss vom FA verschrieben)

Oder morgens ein glas warmes Wasser auf leeren Magen, oder eisklaten 100 % Apfelsaft.

Lg

Beitrag von schneck0 09.02.11 - 14:16 Uhr

Wie hoch dosierst du denn das Magnesium? Irgandwann führt es immer ab. Bei mir auch erst ab 800. Jetzt reichen 'schon' 500 ;-)

Beitrag von uvd 09.02.11 - 14:18 Uhr

nimmst du eisen oder eisenhaltige vitaminpräparate?
weglassen!
eisenüberdosierung verursacht verstopfung!

Beitrag von kharu 09.02.11 - 14:18 Uhr

Meine Hebi hat mir Leinsamenschrot empfohlen - gibts in jedem besseren Supermarkt, geschrotet wirkt wohl besser/schneller als ganzer Leinsamen - jeden Morgen einen Teelöffel auf den Toast obendrauf, oder ins Müsli/Joghurt mit rein.. Kannste natürlich auch pur essen, wenn Du magst! ;o) Nach 3 Tagen war bei mir alles ok & wenn ich das Zeug jetzt mal einen Tag nicht nehme, isses auch nicht so schlimm.

Alles Gute & noch eine schöne drucklose Kugelzeit! ^^
kharu #blume

Beitrag von pegsi 09.02.11 - 14:21 Uhr

trinken, laufen, trinken, laufen, trinken, laufen, trinken, laufen

Beitrag von asturis 09.02.11 - 14:38 Uhr

hm,

oje, trotz Magnesium + Milchzucker tut sich bei dir nix? das ist übel....
welches Magnesium nimmst du denn?
ich hatte bei meiner ersten SS und jetzt auch wieder immer totale Verstopfung und jeden Tag früh morgens 1 Packerl MAGNOSOLV in Wasser aufgelöst getrunken. Falls sich dann noch immer nix getan hat, nochmal Magnesium - naja manchmal hat dann zusätzlich auch schon ein halbes Sackerl geholfen. Ansonsten sind die Tips/Meinungen der anderen auch recht gut und sollten schon helfen!

lg, Asturis mit Eric 3J. und Strampelinchen 28+5